Frage von ChelliJoice, 47

Hintergrund Programme Schuld an schlecht laufendes Spiel?

Hallo ihr Lieben. Ich hoffe, dass mir hier einer helfen kann :D

Ich habe einen älteren VAIO Laptop, als Betriebssystem Windows 7 32-Bit... Ich spiele einzig und allein 1 Onlinespiel was langsam nicht mehr viel Spaß macht, da alles hängt und ruckelt. Natürlich hab ich mich daran gewöhnt, aber es wird eben immer schlimmer. Ich sagte immer, jaa Laptop ist alt - jaa Laptop hat keine große Grafikkarte, jaa das Spiel ist daran nicht schuld, aber andere sagten mir sie hätten auch einen älteren Laptop und da geht das Spiel und alles flüssig.. Während ich das Spiel spiele, habe ich keinerlei andere Programme offen, nur das Spiel an sich! Seit dem ich den Laptop habe (habe ihn gebraucht gekauft) kommt beim herunterfahren immer die Meldung "Es wird darauf gewartet, dass Hintergrundprogramme geschlossen werden" und da ich damit nie was anfangen konnte, habe ich das herunterfahren immer gleich erzwungen... Jetzt brachte ich das mal in Verbindung, wenn wirklich Programme "offen" sind und arbeiten, könnte es doch daran liegen, dass das Spiel so wahnsinnig bei mir ruckelt oder? Wie finde ich die Programme die anscheinend offen sind und kann man die dann einfach schließen und gut ist?

Ich hoffe dass mir hier jemand helfen kann. Gegooglet habe ich natürlich schon aber die Beiträge waren schon sehr alt und ich habe es auch nicht so verstanden..

Ich bedanke mich schon mal im Voraus :) Liebe Grüße

Antwort
von timisimi20000, 20

Es kann an installierter Malware liegen.

Ich würde dir bei folgende Schritte empfehlen:

#1 Malwarebytes Anti-Malware

zu diesem Schritt lädst du dir bitte folgendes Programm runter:
https://www.malwarebytes.org/mwb-download/thankyou/
Dieses Programm dient dazu deinen Computer auf Malware zu scannen, die von
Antivirenprogrammen wie GData, Avast, Avira und Kaspersky nicht gefunden werden.
Bei "eingemüllten" PCs können das bis zu 30000 Funde sein! Also: Lade dir die Anwendung
herunter und starte sie. Wähle bei der Installation "Aktiviere kostenlosen Test von Malwarebytes PRO"
ab. Malwarebytes startet nach der Installation automatisch und macht ein Update der
Malwaredatenbank. Ist dies fertig, so gehst du oben in der Mitte auf "Scannen". Wähle hier den "Benutzerdefinierten Suchlauf".
Nun siehst du links eine Aufzählung aller Laufwerke. Setzte bei dem Laufwerk C: einen Haken. Nun musst du noch
links bei den 4 Kästen "Nach Rootkits suchen" anschalten (Ein Häckchen setzten). Nun kannst du auf den
großen "Jetzt durchsuchen"-Button gehen. Dein kompletter PC wird nun nach Viren durchsucht.
Dies kann je nach Qualität des PCs und der Größe aller Dateien auf dem C:-Laufwerk von 30 Minuten bis zu 2,5 Stunden
dauern, also lass dem Programm Zeit. Ist das Programm fertig, dann entferne alle Funde. Dein PC muss neu gestartet werden.
Danach kannst du Malwarebytes Anti-Malware deinstallieren, es wird nicht mehr benötigt.

#2 ADWCleaner

zu diesem Schritt lädst du dir bitte folgendes Programm runter:
https://toolslib.net/downloads/finish/1/get/HmyGN4Zshobp047WTmQmGJxRyXah6mzQ
Dieses Programm scannt deinen Computer auf sogenannte PUPs, auch Adware genannt (Potentially Unwanted Programs, Potenziell unerwünschte Programme).+
Starte das Programm und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Das Programm lädt weitere Dateien herunter. Es öffnet sich ein neues Fenster.
Hier gehst du auf "Scan". Dieser Scan geht im Vergleich zu Malwarebytes relativ schnell. Ist er fertiggestellt, so gehst du auf "Löschen",
nicht auf "Deinstallieren". Das Programm musst du nicht deinstallieren, weil es nie installiert wurde - es läuft ohne Installation.

Kommentar von timisimi20000 ,

Hast du TeamSpeak oder Skype? Dann könnte ich dir darüber helfen!

Kommentar von ChelliJoice ,

Danke für deine Antwort, das werde ich jetzt tun und mich daran setzen :) Nein habe weder TS noch Skype aber du hast es ja ganz gut erklärt, ich denke ich werde das schon hinkriegen. Danke :)

Kommentar von ChelliJoice ,

So, Malware hat gute Dienste geleistet. Es wurden 6 Dinge gefunden die mir Malware als "bedrohend" nannte. Diese habe ich gelöscht, der Laptop hat sich neu gestartet und mein Laptop läuft auf einmal viel flüssiger! Jetzt hoffe und bete ich, dass er das beim Spiel auch tut :)Danke für den Hinweis!!

Kommentar von timisimi20000 ,

Sie nannten es Malwarebytes, da es eben diese Malware vernichtet... Aber gut, sehr schön. Scanne auch zur Sicherheit noch mal mit ADWCleaner. Welches AntivierenProgramm setzt du ein?

Antwort
von enni2002, 15

es kommt auf deinen arbeitsreicher an gehe mahl auf taskmaneger und öffne das spiel dann siehst du woran es liegt höchst wahrscheinlich an deinem RAM du musst dann im taskmaeger  runter scrollen und schauen was am meisten RAM first diese dann beenden oder deinstallieren wenn es kein Programm vom System ist 

Antwort
von Sanaax, 31

Bei mir war es genau so :)
Ich hab dann einfach mal alles vom Laptop runtergeworfen ( auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt), dann das Spiel neu installiert und dann gings problemlos^^

Kommentar von ChelliJoice ,

Ohje was für eine Arbeit all meine Daten zu sichern bzw auf den Stick zu ziehen :0 Ich habe viele Sachen auf meinem Laptop...

Kommentar von Culles ,

Hallo,

deine persönlichen Daten solltest du sowieso unbedingt auf einem externen Datenträger sichern. Denn es ist nur eine Frage der Zeit, und dein Laptop, voran seine Festplatte, gibt den Geist auf.

Und dann ist das Gejammer erst richtig groß.

LG Culles

Kommentar von Sanaax ,

Dito.. Vielleicht kommt ja noch 'nen anderer Tipp der super klappt!^^ Da gibt es ja mehrere Varianten, nur war das die einzigste die bei mir funktioniert hat^^

Antwort
von qugart, 22

Theoretisch liegt es daran. Kann aber auch was ganz anderes sein.

Es kommt eben drauf an, welche Ressourcen das Spiel braucht und welche von deinem System noch frei sind.

Generell kann man sagen, je weniger läuft (sprich geöffnete Programme), desto mehr freie Ressourcen.

Einfach mal nichtverwendete Programme ganz deinstallieren und auch den Autostart (unter msconfig) ausmisten.

Je nach Onlinespiel ist der Flaschenhals oft die Festplatte, da der Client ständig drauf zugreifen muss. Da kann eine SSD Abhilfe schaffen. Ob das bei deinem älteren VAIO aber infrage kommt, ist ein anderes Thema.

Kommentar von ChelliJoice ,

Hey danke für deine Antwort. Alles so weit so gut, habe 2 Programme gefunden die ich nicht mehr benötige und die ich jetzt deinstalliert habe. Aber wegen dem Autostart unter msconfig da stehen ja so viele Sachen mit denen ich mich nicht aus kenne und nicht weiß ob das wichtig ist und ob ich das brauche. Dahinter steht nur "Wird ausgeführt" oder "Beendet". Ein mal habe ich was angeklickt, da hatte ich kein WLAN mehr :D Unter "Start" ist nichts, aber bei "Dienste" sind halt viele Programme wo ich die Option habe diese zu deaktivieren.... 

Kommentar von qugart ,

Okay, wenn du jetzt nicht weist, was die Programme im Autostart machen, dann änder die lieber nicht. Try and Error kann da auch mal böse Enden.

Tipp: der Pfad der Programme lässt oft erahnen, um welche Programme es genau geht. So Sachen wie Adobe und so brauchts in der Regel nicht im Autostart. da dauert der erstmalige Start dann ein bisschen länger, aber es läuft eben nicht die ganze Zeit.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community