Frage von dreizweieinss, 123

Hinführung/Einleitung zum Thema Ausbreitung des Islam?

Ich muss in 2 Tagen meine Hausarbeit in Geschichte abgeben und brauch noch eine Einleitung. Meine Leitfrage ist: Wurde der Islam durch Gewalt zur Weltreligion? Kann mir jemand dabei helfen? Schonmal danke im voraus:)

Antwort
von 1988Ritter, 36

Darüber gibt es eine Vielzahl von Quellen zur Ausbreitung des Islams durch gewalttätige Expansion.

Eine Aufzählung der Expansionen findest Du zum Beispiel unter diesem Link:

https://de.europenews.dk/Chronologie-des-Islams-Aufzaehlung-islamischer-Kriegszu...

Zusätzlich dürfte auch dieser Beitrag interessant sein, und sich in Deine Ausarbeitung einführen:

Kommentar von SchIaufuchs ,

Aha: Da ist ein Krieger zur Stelle ...

Antwort
von hummel3, 35

Nachdem ich bereits die Antwort von "Ritter" gelesen und auf deine Frage voll zutreffend befunden habe, kann ich mich mit meiner Antwort kurz fassen.

Ja, der Islam ist eine Religion, welche sich hauptsächlich durch Gewalt, durch kriegerische Landnahme und Okkupation verbreitet hat. Anders wäre sie bereits im arabischen Wüstensand stecken geblieben.

Die Lehre des Islam enthält zwar einfache, aber den Menschen hauptsächlich "unterjochende" Inhalte, welche sich nicht von alleine, sozusagen als Selbstläufer und durch "Mund zu Mund-Werbung" verbreiten. - Vergleiche mit der "frohen Botschaft" von Jesus Christus in den Evangelien der Bibel. Diese haben sich von der arabischen Halbinsel ausgehend, letztlich durch ihren Inhalt unter den Völkern der Erde verbreitet, weil sie einfach den Menschen ansprechen und kein Zwang in ihnen steckt.

Auch wenn es widersprüchlich erscheint, sollte dies nicht verwechselt werden mit den historisch leider auch erfolgten zwangsweisen, aber gescheiterten Missionierungsversuchen einiger europäischer Machthaber verschiedener Zeiten und mancher fehlgeleiteter "Kirchenoberen". 

Kommentar von SchIaufuchs ,

Heute wird ja auf Ratgeberforen rummissioniert.

Antwort
von DerBuddha, 19

ist ganz einfach......lese doch in den 2 tagen schnell mal den koran, ich glaube, du kommst dann ganz schnell auf die richtige antwort..*g*.......und wenn du nicht lesen willst, dann beschäftige dich mit der frage, warum seit tausenden jahren muslime sich gegenseitig bekämpfen.....sunniten - schiiten z.b............

also eine friedliche religion ist der islam überhaupt nicht und seine ausbreitung hat immer mit macht und kampf zu tun gehabt.......... im koran steht selbst, wie man mit andersgläubigen zu verfahren hat......

oder du schaust dir einfach mal die ganzen muslimisch regierten ländern an......... was da an menschenrechtsverletzungen so alles am laufen ist...........saudi-arabien, iran, irak usw...... ach die türkei habe ich ja auch noch vergessen..........:)

Expertenantwort
von ArnoldBentheim, Community-Experte für Geschichte & Politik, 63

Nun, so schwierig ist das doch nicht.

In zwei Tagen musst du deine Arbeit abgeben, d. h., sie ist bis auf die Einleitung fertig.

Was gehört nun in die Einleitung? Insbesondere eine genauere Erklärung deines Themas. Du musst dem Leser einsichtig machen, was du mit deiner Themenwahl beabsichtigst, was du genauer darstellen willst. Da du die Ergebnisse deiner Arbeit ja kennst, kannst du sie als Thesen für die Einleitung formulieren.

Weiterhin wäre es gut, wenn du wenigstens ein paar kurze Ausführungen zu deiner Methodik hineinbringst, also wie du an die Bearbeitung deines Themas herangegangen bist, ob und welche Quellen du benutzt hast, auf welche Literatur du dich gestützt hast, ob dein Thema in der Literatur eindeutig beantwortet wird oder ob es differenziertere Sichtweisen gibt.

MfG

Arnold

Antwort
von Elias0604, 60

Die Muslime sind Weltweit gereist und haben die völker zum Islam eingeladen und friedenspakte abgeschlossen mit den anderen Völkeren sodass der Islam schnell wuchs es gab auch völker die das nicht hinnehmen wollten und haben die Muslime angegriffen aber da die Muslime sehr gute Krieger waren haben sie sich gut verteidigt und somit gehörten die Völker der Islamischen Gemeinde dazu diese Verteidigung nennen anti muslime als gewaltsame islamisierung was natürlich bei einer friedlichen Religion nicht stimmt

Kommentar von nikolaiki ,

Um Himmels Willen, was für ein Geschichtsbuch hast du?

Kommentar von Mark1616 ,

Du solltest dich einmal ernsthaft mit deiner Geschichte auseinandersetzen mein Freund. ;)

Kommentar von dadita ,

Hast du je den Geschichtsunterricht besucht? Oder ein seriöses Geschichtsbuch gelesen? 

Der Islam hat sich durch Gewalt und Eroberung ausgebreitet. Nicht mehr und nicht weniger. Dabei gleicht er den meisten anderen Religionen, welchen es genauso ging. Auch das Christentum verbreitete sich nach seiner noch relativ friedlichen Anfangszeit so in Europa. 

Kommentar von Elias0604 ,

Was habt ihr für unvertrauliche quellen gelesen liest lieber den Koran denn das ist die beste quelle des Islams und über die verbreitungs methoden der Islam ist Frieden da hat Gewalt nichts mit den Islam zu tun

Kommentar von Mark1616 ,

Die islamische Eroberung Indiens (von der du bisher wahrscheinlich noch nicht einmal gehört hast), während der soviele Menschen gestorben sind wie im 20 Jahrhundert mithilfe von industrieller Kriegsführung, gehört also auch zu deiner "friedlichen Expansion"?

Was habt ihr für unvertrauliche quellen gelesen

Es ist wirklich zu köstlich, wie du hier keinerlei Quellenangaben machst, aber deinen Kritikern unterstellst "unvertrauliche Quellen" zu nutzen. Wenn du dir z.B. 1988Ritters Antwort ansiehst, so kannst du ein paar dieser "unvertraulichen Quellen" begutachten.

Was sind denn deine Quellen mein Freund? Nur weil du in blindem Gehorsam deinem Imam nachplapperst macht es sein Geschwätz nicht richtiger.

Kommentar von Elias0604 ,

Die blitigsten Kriege haben alle nicht mit Religion zu tun sogar nichg mit DEM Christentum die blutigste Religion das in Indien Muslime zun Islam eingeladen haben ist mir schon lange klar und auch in friedlicher art und weise auserdem habe ich meine quelle gennant und zwar der Koran

Kommentar von Zicke52 ,

Die Geschichte der Eroberung Indiens steht im Koran?

Kommentar von Zicke52 ,

"...und haben die Völker zum Islam eingeladen"

Und die, die diese "Einladung" nicht annahmen, musste man natürlich töten. Schade, aber was soll man auch machen.

Und so hat sich der Islam friedlich ausgebreitet. 

Zynischer geht's wohl nicht?

Kommentar von Elias0604 ,

Zicke wir sind nicht im Christentum wo jeder getötet wurde der nicht glaubte im Islam darf niemand unschuldig getötet werden wer nicht glauben will muss man weiterhin respektieren auserdem wäre der Islam durch Gewalt verbreitet wäre es die geößte Religion wie das Christentum das jeden und alles getötet hat wer nicht glaubte

Kommentar von Zicke52 ,

Dass du historische Tatsachen leugnest, ist deine Sache. Aber man soll's mit dem Zynismus nicht übertreiben, das ist reine Provokation.

Und ich kenne niemanden, der die Eroberungszüge  des Christentums leugnet. Wäre ja auch lächerlich.

Kommentar von Elias0604 ,

Zicke ja im Koran steht wie man nicht Muslime zum Islam einladen soll und was man nicht darf und mit der einladungs technick die im Koran steht haben Muslime nichg Muslime eingeladen Lies den Koran

Kommentar von Elias0604 ,

Ich korregiere und leugne nicht

Kommentar von Zicke52 ,

Nein,  Beweise zu ignorieren heisst leugnen, nicht korrigieren. Beschäftige dich mal mit der deutschen Sprache (Bedeutung der Wörter).

Wenn ich behaupte, den II. WK hätte es nicht gegeben, ist das keine Korrektion, sondern eine Leugnung.

Kommentar von Mark1616 ,

Ich wiederhole mich gerne wieder. Während der Eroberung Indiens durch Muslime wurden Menschen in so hoher Anzahl getötet, dass man dieses Niveau erst wieder im ersten Weltkrieg und mithilfe von industriellen Vernichtungsmaschinen erreicht hat.

Wie viele Menschen wurden deiner Meinung nach denn durch das Christentum getötet? Diese Zahl darfst du dann gerne einmal mit den toten Indern vergleichen, die muslimische Herrscher im Laufe von mehreren Jahrzehnten getötet haben.

Im übrigen darfst du dir gerne einmal die Gründe ansehen, warum Indonesien, das bevölkerungsreichste muslimische Land dieser Welt, heute muslimisch ist. Kleiner Tipp: Die Obrigkeit in diesen Ländern war gierig und wurde mit Geld überzeugt.

Kommentar von Zicke52 ,

Ich kenne einige Menschen, die schon weltweit gereist sind, auch ich war schon in einigen Ländern. Und keiner von uns hat je das Bedürfnis gehabt, einen Friedenspakt zu schließen, weil wir gar nicht vorhatten, die Bewohner dort anzugreifen. Also der echte Frieden ist der Frieden ohne Pakt,  weil er selbstverständlich ist.

Kommentar von Elias0604 ,

Zicke das was ihr sagt ist aber die leugnung wenn du dich mehr mit den Islam befasst wirst du es erkennen

Kommentar von Zicke52 ,

Elias, die Leugnung von was? Du meinst also, die gewaltsame Eroberung Indiens durch die Muslime sei nicht geschichtlich belegt?

Kommentar von Elias0604 ,

Mark hör auf quatch zu labern soviele leite wie die christek getötet haben huihuihui das sind über milliarden und soviele gabs in indien nicht auserdem haben die araber und inder damals zusammen gehandelt usw. Auch ein grund was deine aussage falsch macht wer greift auch schon sein handels partner an informiere dich genauer!

Kommentar von Mark1616 ,

Wo sind deine Quellen mein Freund?

Übrigens, da du das anscheinend verwechselst, Indonesien ist nicht Indien.

Kommentar von Mark1616 ,

Das wars jetzt dann auch für mich. Deiner Ausdrucksweise und Argumentation nach bist du noch ziemlich jung. Ich bezweifle, dass du dich jemals ernsthaft mit dieser Geschichte auseinander gesetzt hast oder wirst. Dein Geist ist von Nationalismus und einem Überlegenheitsgefühl sondersgleichen geprägt. Hoffentlich entwächst du dem irgendwann und wirst zu einem gebildeten und (endlich) wertvollen Mitglied dieser Gesellschaft. ;)

Sofern du das nicht möchtest darfst du natürlich auch gerne weiter der religiösen Propaganda irgendwelcher alten Männer glauben.

Kommentar von Elias0604 ,

Zicke ich weiß nicht warum du an Lügen glaubst aber es gab keine Gewalt von den Muslimen aus nur Selbsverteidigung gabs wenn andere Muslime angegriffen haben

Kommentar von Elias0604 ,

Ok tschüss Mark danke ich bin Tag täglich am Lernen ein Kind oder an was auch immer du dachtest bin ich auch lange nicht mehr ich erzähle weiterhin die Wahrheit diese ist der Islam

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community