Frage von fragesteller171, 53

hindern angst, zweifel und unerfahrenheit liebe aufzubauen?

hey leute,

ich (24) treffe mich seit 3 monaten mit einer frau (21). wir verstehen uns super und haben es langsam angehen lassen. erster kuss nach dem 4 date und sex nach dem 5 date. Wir sind komplett auf einer wellenlänge und verstehen uns super. Sie dachte nach date 4, dass ich der richtige für sie bin und das wir glücklich werden könnten, dass hat sie mir vor ein paar tagen geschrieben. da hat sie aber auch geschrieben, dass sie keine gefühle mehr entwickelt hat und denkt das sich daran nichts ändert. nun frage ich mich, ob sich eine aussprache lohnen würde und ihre meinung ändert. klar liebe kann man nicht herbeizaubern, aber sie wusste die ganze zeit nichts von meinen ängsten, zweifeln und dasich noch nie eine beziehung hatte. sie hatte schon merhere und die letzet war nicht besonder gut. er hat sie betrogen und es gab viele turbulenzen. ich denke nun, dass wir es verpasst haben, nach date 4 über unsere gefühle zu reden und ihr zu sagen was in mir vorgeht. ich habe immer den ersten schritt gemacht (nach date fragen, kuscheln, küssen, sex) aber den letzten schritt über uns zu reden und was sache ist, habe ich nicht gemacht. ich glaube nun das meine zweifel und ängste und zunehmendes komisches verhalten meinerseits schuld daran war, dass sie keine weiteren gefühle aufgebaut hat. ich habe ihr nach dem 5ten date gesagt das ich sie liebe....und dann begann sie wahrscheibnlich auch zu zweifeln...wir haben es langsam angehen lassen und dann haue ich sowas raus....danach habe ich dann extrem die nähe gesucht aus unerfahrenheit und sie wahrscheinlich bedrängt, auch habe ich nciht das gemacht, was ich eig. immer und auch am anfang geamcht habe. den nächsten schritt zu machen und sie zu überwältigen. ich denke das sie dann unbewusst zunehmend ein wenig enttäuscht war und die zweifel in frust umgeschlagen sind. zuletzt hat sie dann wahrscheinlich gedacht....8 dates un noch keine gefühle, da kommt nichts mehr.....dabei weiß sie nichts von meinern zunehmenden zweifeln die ich hatte, meine angst sie zu verlkiren, die ich schon seit date 2 hatte und meine unerfahrenheit, weil ich noch nie eine beziehung hatte. Meint ihr das ändert was bei ihr? und sie lässt sich darauf ein, sich wieder mal zu treffen nach einer aussprache? Können änghste, zweifel und unerfahrenheit das aufbauen von verliebtheit hindern, weil man unbewusst negative reize wahrnimmt????

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von Ostsee1982, 10

nun frage ich mich, ob sich eine aussprache lohnen würde

Eine Aussprache worüber? Sie hat sich doch bereits klar positioniert und dein Standpunkt ist auch klar. Ihre Gefühlsentwicklung hat nichts mit deinen Ängsten und Zweifeln zu tun. Was ich recht überstürzt finde, ist, jemandem nach dem 5. Date zu sagen, dass man ihn liebt ohne eine Beziehung zu führen und das wird sie lediglich dazu veranlasst haben mit dir Klartext zu reden. Ich finde, dass du zu sehr auf deine eigenen Gefühlsempfindungen fokussiert bist ohne darauf einzugehen was bei ihr gerade los ist und das auch entsprechend anzunehmen. Sie kann sich keine Beziehung vorstellen daran ändern auch 10 Aussprachen nichts und es hat auch nichts damit zu tun, dass du irgendwas falsch gemacht hättest sondern es passt für sie emotional einfach nicht.

Antwort
von ka4815162342, 27

Hey :)

ich denke, das Aufbauen von Verliebtheit kann durch negative Umstände nicht so stark verhindert werden, sie gesteht es sich selbst wahrscheinlich nicht so gerne ein, weil sie diese negativen Erfahrungen aus der vorherigen Beziehung gemacht hat und nun vorsichtiger ist. Egal, wieviele Wochen vergangen sind, sprich trotzdem mit ihr darüber, vielleicht hilft es euch sogar, wenn du deine Unsicherheit zugibst. Viel Glück für euch :)

Kommentar von fragesteller171 ,

Das ist nun die frage...Es sind natürlich jetzt schon 10 Tage vergangen und ich glaube sie hat auch erst am Donnerstag oder Freitag zeit...Ich weiß nicht ob sie überhaupt noch Lust darauf hat, denn glücklich ist sie auch ohne mich. Sie hat einen Nebenjob zu ihrer ausbildung. Eine eigene Wohnung und spielt Fußball. Sie hat viele Freunde und whatsapp ist immer voll bei ihr. Ich befürchte nun, das sie das Risiko gar nicht erst eingehen will und die Sache lieber beendet anstatt es einfach mal locker zu probieren, auch wenn die Gefühle zum Anfang nicht da sind

Kommentar von ka4815162342 ,

Ja, das hört sich alles ziemlich schwierig an, aber ich denke immer an das Gute im Menschen und hoffe für dich, dass sie dich nicht, wie unten gesagt, nur als weiteren Typen auf ihrer Strichliste sieht. Frag sie klipp und klar: Kannst du dir vorstellen, mit mir irgendwann eine Beziehung einzugehen? Oder auch: was empfindest du wirklich für mich? Wenn sie dir zu verstehen gibt, das da nichts sein wird, dann gib sie auf, egal, wie hart es ist. Du hast sicher besseres verdient. Nur durch Ehrlichkeit findest du den richtigen Weg :)

Antwort
von NorthernLights1, 25

Ganz ehrlich...eine Beziehung aufbauen muss von beiden Seiten kommen, egal ob man unerfahren oder erfahren ist ! Du scheinst dein Bestmöglichstes getan zu haben und würde sie dich lieben, würde sie dich kennen und auch ihren teil zur Beziehung beitragen.

Für mich klingt es eher, dass du nur ein weiterer typ auf ihrer Strichliste bist :/

Antwort
von NiciiR, 21

Ich denke reden hilft ... vllt ändert es nichts aber man weiß zumindest was dann falsch War oder ob da überhaupt noch etwas zu ändern ist ... Rede mit ihr !

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community