Frage von waswollensie, 100

Hi,Nach 3Tagen Eyeliner-Pigmentierung ging die Farbe raus,die Kosmetikerin weigert sich, umsonst nachzustechen, noch die Hälfte des Geldes zu erstatten!Darfsie?

Antwort
von waswollensie, 37

Hi, ich danke dir! Der Spruch stimmt einfach: " wer zu billig kauft, kauft zu teuer". Bei dem angebotenen Preis müsste eigentlich alle meine Alarmglocken schlagen. Bei einer seriösen Kosmetikerin kostet es 300 € gekostet. Ich hätte einfach weitere Monaten sparen sollen. Eine ehrliche Kosmetikerin hätte umsonst nachgestochen und, falls es wieder binnen Tagen wieder weg wäre, würde ich nicht reklamieren. Ansonsten finde ich diese Kosmetikerin dreist und gemein.

Antwort
von Ostsee1982, 60

Natürlich darf sie. Die Kosmetikerin bietet eine Dienstleistung zu einem Festpreis und diese Dienstleistung wurde erbracht. Wenn das Ergebnis nicht so ist wie du es dir vorstellst musst du dir ein anderes Studio suchen.

Kommentar von waswollensie ,

hi! ich las nämlich, es läge daran , ihre Produkte seien demzufolge nicht von höchster Qualität! Der Kunde hat nicht nur die Pflicht zu zahlen, sondern auch zu reklamieren! Bei einer seriösen Kosmetikerin würde so was nicht passieren, Für 100 €, insgesamt dauerte der gesamt Eingriff plus Betäubung ca. mn 35 ist die extreme dünne Pigmentierung wie weggespült. Was sind die denn das für Leistungen zu festem Preis?

Kommentar von Ostsee1982 ,

Du hast natürlich recht, es gibt die Möglichkeit der Reklamation. Wenn sie sich quer stellt werden die Aussichten dennoch eher mau sein. Rein sachlich betrachtet liegt die Beweislast bei dir (beim Kunden, Käufer..) Das bedeutet, man muss auch gegnüber dem gewerblichen Verkäufer/Betreiber ersteinmal nachweisen, das die vertraglich vereinbarte Beschaffenheit nicht vorliegt, der Mangel nicht auf falscher Pflege beruht und aufgrunddessen das Behandlungsergebnis negativ beeinflusst wurde. Solltest du den Rechtsweg einschlagen solltest du damit auch nicht zu sorglos umgehen. Stellt sich dabei heraus, dass kein Mangel vorliegt könnte die Kosmetikerin Schadenersatz einfordern und damit den Spieß umdrehen. So einfach ist das nicht und würde mich im Fall des Falles von deiner (falls vorhanden) Rechtsschutzversicherung beraten lassen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten