Frage von Spiky2008, 12

Hin und her in meinem Kopf und dabei noch Zwickmühle?

Hallo,

Der Titel klingt vielleicht ein bisschen blöd,aber ich weiß nicht,wie ich es sonst formulieren soll. Ich bin seit gut 2 1/2 Jahren in einen Jungen aus meiner Klasse verliebt.Manchmal ja und manchmal nein.Also manchmal empfinde ich praktisch was für ihn,und wann anders nicht. Dieses Durcheinander möchte ich nicht mehr haben!:( Das zweite Problem ist,dass sein bester Freund in mich verleibt ist,ich aber keine Gefühle oder so für ihn habe. Das ist so eine Zwickmühle:(

Könntet ihr mir Tipps geben,wie ich mich in dieser Situation besser fühlen kann,oder die Situation ein bisschen beruhigen kann? Oder hat vielleicht jemand von euch schon mal sowas erlebt?

Liebe Grüße und schönen Abend noch!

Antwort
von berivan96, 7

Zuerst musst du dir mal klar machen ob du ihn willst oder nicht, aber dieses hin und her kann kein gutes Zeichen sein. Ich würde sagen du liebst ihn nicht. Denn wenn du ihn wirklich lieben würdest, würdest du zuerst mal an nichts anderes außer an ihn denken.

Und wenn er das weis, das der Beste Freund in dich verliebt ist, dann kannst du es eigentlich so gut wie vergessen das er was mit dir anfängt "Bruder vor Luder" hoffe es sagt dir was.

Ich möchte dir kein schlechtes Gewissen oder so machen, wenn du möchtest kannst du ihn auch ganz offen ansprechen. 

Wünsche dir viel Glück weiterhin.

LG

Kommentar von Spiky2008 ,

Danke,du hast vollkommen Recht:)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten