Frage von Knuffi1996, 50

Hin- und Hergerissen von Gedanken und Gefühlen - Was würdet ihr tun?

Hallo alle zusammen :)

Um gleich auf den Punkt zu kommen:

Ich habe mich vor einem guten Monat von meinem Freund getrennt, wenn man es so nennen kann. Grund dafür war, dass sein Sport und sein Job immer im Mittelpunkt standen. Wir hatten die gleichen Interessen also den gleichen Sport den wir liebten, und ich konnte ihn verstehen das für ihn der Sport das ein und alles ist. Jedoch bin ich auch deiner Meinung, wenn man eine Freundin hat und diese auch behalten will, sollte man sich um diese ein wenig kümmern - zumindest sich am Tag mal melden und fragen wie es ihr geht oder der Tag war. Leider war das nicht der Fall und deswegen entschied ich mich vorerst für eine Beziehungspause. Nach 5 Tagen entschied ich mich dazu, dass ich ihm eine 2te Chance geben wollte und vielleicht hatte er aus der ersten Situation gelernt. Er überlegte auch, ob wir es nochmal versuchen sollten und letztendlich gaben wir uns diese Chance. Zwei weitere Wochen schaute ich mir sein Verhalten an und hatte gehofft, dass er diesmal sich nach mir erkundigen würde. Doch leider schrieben wir, wenn wir schrieben wieder nur über Sport und|oder über ihn. Daraufhin beendete ich erneut die Beziehung.

Ich war fest davon ausgegangen, dass es die beste Entscheidung für uns beide war, aber mittlerweile bewage ich es zu bezweifeln von meiner Seite her aus.

Wir hatten beschlossen Freunde zu bleiben. Mittlerweile haben wir uns 2mal schon wieder gesehen, der Umgang war natürlich etwas komisch, weil wir alles via Whatsapp klärten (war anders nicht möglich, aufgrund Wohnentfernung und Arbeitszeiten) und uns die 2male erst wieder gegenüber standen. Ich wusste nicht wie ich mit ihm umgehen sollte und er mit mir glaube auch nicht.

Ich fand die Treffen auch schön und wir haben uns wie normale Leute (Freunde) unterhalten, aber von meiner Seite her sind einfach noch zu viele Gefühle im Spiel, ich glaub ich kann das nicht, einfach "nur" Freunde zu bleiben.

Persönlich haben wir das Thema Beziehung gar nicht nochmal angesprochen...

Letzte Woche haben wir uns das letzte Mal gesehen und seitdem muss ich nur noch an ihn denken. Er ist der letzte Gedanke am Abend und der erste am Morgen und bei sämtlichen ruhigen Liedern muss ich anfangen zu weinen, weil ich an die schöne Zeit, die wir miteinander hatten zurückdenken muss. Und ich wünschte ich könnte nochmal die Zeit zurückdrehen und wir könnten nochmal von vorne anfangen und vielleicht von Anfang an einiges klären.

Vielleicht ist er nicht der hellste Stern auf der Torte, aber ich kann einfach nicht ohne ihn leben.

Ich weiß nicht ob von seiner Seite her aus noch Gefühle bestehen bzw. er ab und an an mich denkt, auch wenn er geschrieben hatte er freut sich mich mal wieder zu sehen (Treffen letzte Woche gemeint)

Würdet ihr ihm nochmal eine Chance geben bzw ihm sagen, dass ihr noch Gefühle habt und eure Entscheidung bereut? Oder soll ich versuchen einfach mit der Tatsache klar zu kommen? Er weiß bisher nichts von meinen Gefühlen, die ich noch für ihn hab.. :/

Antwort
von Tadivi, 48

Als Außenstehende würde ich dir raten es zu lassen. Dir wird es immer fehlen, dass er sich nicht für deinen Tag etc. interessiert oder danach fragt. Wie du schon sagtest, wer eine Freundin hat sollte sich auch drum bemühen und die Beziehung schätzen. In deiner Beschreibung kommt das nicht so rüber, als würde er dies tun.
Trennungen sind immer schwer. Wenn ihr Freunde bleiben wollt versuche deine Gefühle in den Griff zu bekommen, ansonsten würde ich es an deiner Stelle komplett lassen auch wenn das noch schwerer fällt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community