Frage von Pupsinette, 102

Himbeerbeet direkt an den Zaun?

Ich habe vor ein Himbeerbeet anzulegen. Ca. 60 cm breit inkl. Wurzelsperre.
Kann ich ein Beet dieser Breite direkt an den Zaun stellen (Maschendrahtzaun, dahinter der Garten der Nachbarn) Komme ich so an alle Beeren ran? Oder doch lieber einen "Gang" freihalten? Wie buschig wachsen Himbeeren?

Antwort
von Astridbaby, 30

Es ist besser, einen Gang zu lassen. Und auf gar keinen Fall auf die Wurzelsperre verzichten! Trotz dieser solltest du immer kontrollieren, ob deine Himbeeren nicht doch ausbüxen. Ich hatte welche in diese schwarzen Bottiche, in denen man Zement anrührt, gepflanzt, mit kleinen Abzugslöchern unten. Dahinein hatte ich noch unten Kies und darüber eine Schicht Teichvlies, welches die Teichfolie von unten schützt und das ich übrig hatte, bevor die Himbeeren rein kamen. Und die sind da durch !!! gewurzelt, unten durch die Abzugslöcher und andere über den Rand oben drüber! Also pass schön auf, dass du es dir nicht mit dem Nachbarn verscherzt, wenn der dann überall Himbeerschösslinge hat. Also, soviel dazu. Himbeeren wachsen nicht allzu buschig. Du solltest von jeder Pflanze nur 3-4 der kräftigsten Ruten stehen lassen, den Rest direkt an der Erde abschneiden. Wann du was schneidest, hängt von der Sorte ab, da lässt du dich am Besten beim Kauf beraten. Es gibt früh- und spättragende Sorten. Die Spättragenden locken mit der Aussage, dass es dann keine Maden mehr gibt, aber bei uns hier gab es dann auch leider keine Sonne mehr und die Beeren verschimmelten im Herbstregen am Strauch.

Antwort
von MCFritty, 56

Halte besser einen Gang frei, damit du zum pflücken besser ran kommst. Außerdem hängen Himbeeren gerne mal ein wenig in die Breite und würden ansonsten zum Nachbarn wachsen. 

Antwort
von Balkonfreund24, 46

Ich würde erstmal mit deinem Nachbarn sprechen, wenn Ihr euch einig seit dann keinen Gang machen. Deine Frage wie groß die Himbeeren werden, das hängt ja auch stark von der Sorte ab. beste grüße und ich wünsche dir eine reichliche Beerenernte!

Antwort
von Lupus1960, 39

Es ist schon besser wenn du einen Gang am Zaun lässt. Zum einen hängen dann nicht die Ruten beim Nachbarn rüber und zum anderen kommst du auch bequemer zum ernten heran. Außerdem kommst du so auch besser an den Zaun, um aufkommenden Wildkräuter und Gras zu entfernen.

Die Wurzelsperre wäre dann auch verzichtbar, weil du die unterirdische Kriechsprosse (Wurzelsprosse) sobald sie die ersten Blätter an der Erdoberfläche bilden, mit dem Spaten abstechen kannst.

Antwort
von MonikaDodo, 37

Besser einen Gang freihalten!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten