Hilft viel Haare kämmen wirklich bei der Haarpflege?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Für eine freie Kopfhaut, in welche Sauerstoff eindringen und Stoffwechselprodukte entweichen können, ist tägliches Bürsten unbedingt erforderlich. Alle Ablagerungen werden auf diese Weise abtransportiert. Gleichzeitig wird die Durchblutung der Kopfhaut durch die Massagewirkung angeregt. Je besser die Kopfhaut durchblutet ist, desto besser ist die Versorgung der Haarwurzeln, die ausschließlich über die Blutgefäße ernährt werden.

Lesen Sie mehr unter: 

http://www.zentrum-der-gesundheit.de/haarpflege-pi.html

Meine Regel ; jeden Morgen 100 Bürstenstriche

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Haare kämen muss man so oder so. Es kommt darauf an wie und wie oft  es machst. Ich käme meine Haare nur wenn ich sie geglättet oder gewachsen habe. Aber es kommt auch darauf an welche Struktur deine Haare haben. Wenn sie dünn sind kannst du sie immer kämmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bürsten, nicht kämmen!

Das massiert die Kopfhaut und schont trotzdem die Haarstruktur und es verleiht dem Haar einen seidigen Glanz.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist für eine Haarpflege wichtig, wie auch alle anderen Haarpflegemaßnahmen. Wie oft willst du kämmen, alle Stunde einmal, das braucht nicht zu sein. Früh, mittags und abends sollten ausreichen. Nur bei bestimmten Tätigkeiten sollte öfters gekämmt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein! Viel Haare kemmen macht die Haare sogar Kaputt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DaniSahnee
31.03.2016, 09:50

*bürsten

1

Bei mir ist es so...meine Haare vergritten sich sehr leicht darum käme ich sie sehhhrrr oft...das Problem ist aber das sie dan immer so schnell fettig werden👎🏼😌

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?