Frage von Tomy77, 12.2 Tsd.

Hilft Varikosette wirklich?

Hallo liebe Gutefrage.net Community! Meine Mutter hat sich die Creme "Varikosette" gekauft (9 stück!) da Sie Krampfadern hat, doch ich bezweifle das die Creme wirklich hilft. Und nun meine Frage, hilft die Creme wirklich dagegen um die Krampfadern verschwinden zu lassen? Meine Mutter würde die Creme behalten wen sie auch nur den Schmerz lindern würde, wenn sie aber überhaupt gegen garnichts wirkt würden wir sie zurückgeben.

Antwort
von KeinQuatsch78, 9.190

Mach was Schönes mit dem Geld! Bringt gar nichts!

Ich habe mir die Varikosette Creme bestellt. Nachdem es so viele positive Erfahrungen von "Normalus" im Internet gibt, hab ich mir gleich 3 Tuben bestellt (2 bezahlt, 1 gab es gratis). Der Inhalt der Tube hat gerade mal 75 ml und reicht ca. 2 Wochen bei täglicher Anwendung. Nachdem ich nun die 3. Tube aufgebraucht habe, muss ich sagen, Schade ums Geld. Die Creme schadet nicht, hilft aber auch nicht! Von daher mein Fazit: Teure Creme ohne Wirkung! Hab nun einen Termin beim Phlebologen ausgemacht.

Antwort
von Gestiefelte, 10.8 Tsd.

Wie soll denn eine Creme gegen veränderte Blutgefäße helfen? Wenn evt. sogar Venenklappen nicht mehr richtig schließen, muss ein medizinischer Eingriff erfolgen und nicht Creme aufgetragen werden.

Deine Mutter sollte sich in kundige Hände eines Gefäßmediziners begeben, der erstmal untersucht, was genau los ist.

Kommentar von Tomy77 ,

Ja ich glaub ja auch nicht daran, doch kann es wenigstens den Schmerz lindern?

Kommentar von Gestiefelte ,

Warum soll man viel Geld für etwas bezahlen, was VIELLEICHT die Schmerzen reduziert?

Ich habe mich auch länger gequält und heute bin ich froh, die OP hinter mir zu haben.

An schlechten Tagen trage ich freiwillig meine Kompressionsstrümpfe und sonst geht es mir super!

Deine Mutter braucht einen guten Arzt und vielleicht auch Strümpfe?

Kommentar von Tomy77 ,

Meine Mutter hat es nicht bei der Seite bestellt sondern in einer Apotheke gekauft, weswegen es billig war und nicht 49 Euro pro Creme. Strümpfe hat sie bereits, und der Arzt hat eine OP empfohlen, die leider "schief" gelaufen ist.

Aber Danke für deine Antwort!!!

Kommentar von Gestiefelte ,

Wie kann so eine OP schief laufen? Die holen die Vene da raus und fertig?

Kommentar von Tomy77 ,

Die haben die falsche Vene rausgeholt...

Kommentar von Gestiefelte ,

ups. Schmerzensgeld? Wie kann denn sowas passieren? Da wird doch vorher Ultraschall gemacht und mit Edding angezeichnet.

Kommentar von Tomy77 ,

Ich habe keine Ahnung wie sowas passieren konnten. Unser Krankenhaus ist bekannt das es nicht so gut ist.


Kommentar von Gestiefelte ,

Ich war in keinem Krankenhaus, sondern in einem Gefäßzentrum in Hamburg. Alles sehr sehr gut dort.

Deine Mutter sollte sich einen anderen/besseren Arzt suchen und eine neue OP in Angriff nehmen.

Dazu sollte sie sich an die Ärztekammer und ihre Versicherung wenden. Denn sowas kann nicht angehen.

Kommentar von Tomy77 ,

Vielen Dank für die Antworten! 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten