Hilft mit bitte jemand bei dieser Physik Aufgabe?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo,

stell Dir einfach vor, der LKW würde stehen und der Autofahrer mit
90-72=18 km/h an ihm vorbeifahren. Dann würde er eine Strecke von 40+20+30+5=95 m zurücklegen (die 5 m sind die Länge des PKW, weil die Strecke nach dem Ausscheren von der vorderen Stoßstange des PKW, die Strecke bis zum Einscheren von der hinteren Stoßstange aus gemessen wird.

18 km/h sind 5 m/s (einfach die 18 durch 3,6 teilen).

95 m=5*19 m. Er braucht also 19 Sekunden.

Wenn Du nun wissen willst, wieviel Meter er beim Überholen tatsächlich zurückgelegt hatte, multiplizierst Du diese 19 Sekunden mit der tatsächlichen Geschwindigkeit von 90 km/h oder 25 m/s.

25*19=475 

Der Überholvorgang dauerte also 19 Sekunden und es wurde dabei insgesamt eine Strecke von 475 m zurückgelegt.

Herzliche Grüße,

Willy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als Grundlage gilt hier die Differenzgeschwindigkeit. Also 90 km/h - 72 km/h = 18 km/h. Die mit dieser Geschwindigkeit zu fahrende Strecke betrügt: 40m Ausscheren, 20m LKW, 30m Einscheren + 5m Länge des PKW. Also insgesamt 95m mit 18 km/h. Daraus kannst Du die Zeit des Überholvorgangs berechnen. Wenn Du ausrechnest, welche Strecke mit 90 km/h in der Überholzeit gefahren wurden, dann weißt Du auch noch die Länge der Überholstrecke. Starte mit der Erechnung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

erstmal in SI umrechnen... 25m/s für den PKW und 20m/s für den LKW
dann muss deren Geschwindigkeitsunterschied 40m+20m+30m+5m fahren und damit kannst du die Zeit berechnen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kuno33
29.08.2016, 17:30

Bei der Berechnung fehlt die Länge des Autos. Denn erst mit dem Einscheren des Hecks ist der Überholvorgang beendet. Die Überholstrecke beträgt also 95 m!

1

alles ist Beschleunigungslos, also brauchst du nur konstante geschwindigkeiten

wir haben also eine gesamtstrecke von 20 meter des LKWs, 40 m entfernung zum LKW und 30 Meter vor ihm.

Nun ist hier leider nicht beschrieben wie effizient das Auto auf die Überholspur geht und wieder runter, bzw. in welchem Winkel. Einfachheitshalber nehmen wir mal an, dass er genauso raus und rein fährt, wie die gesamtlänge des Abstandes ist. Das heißt wir haben als Strecke des ersten Abstandes die Hypertenuse Sv= sqrt(40²m²+die Breite einer Straße= 3,75²m²) = 40,175

Nun da wir annehmen dass das ganze ohne Beschleunigungen funktioniert können wir ja gleich sagen, dass 17,5 cm zu 40 Metern kein großer unterschied sind, daher belassen wir es dann bei 40m und 30m

also haben wir ne gesamtlänge von 30m+40m+20m= 90m

ebenso haben wir einen Geschwindigkeitsunterschied von 90km/h - 72km/h = 18km/h

Nun haben wir da noch die falschen Einheiten, wir wollen m/s, also haben wir 18 / 3,6 m/s = 5 m/s

Heißt wir wollen wissen wielange man bei 5 m/s braucht um 90 m zurückzulegen

dazu die Formel S = v*t umstellen nach t=s/v = 90m/(5 m/s) = 18 Sekunden

Hoffe es kam verständlich rüber.

LG, Tooob

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Willy1729
29.08.2016, 17:46

Du darfst die Länge des PKW nicht vergessen.

1

Die strecke, in dem sich der Pkw im überholvorgang befindet ist 40m+20m+30m=90m die überholgeschwindigkeot ist 90kmh-65kmh=25kmh
Du musst also nur berrechnen,wie lange man für 90m mit einer Geschwindigkeit von 25 kmh braucht.

Hoffe, dass ich helfen konnte

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ScoreMagnet
29.08.2016, 17:25

sorry musst es mit 90-72kmh rechnen^^

2