Frage von otmann, 221

Hilft mir bitte meine Ehe zu retten, bzw. zurück zu meine Frau?

Wir sind 16 Jahren verheiratet, und wir haben noch nie ich und meine Frau über Trennung oder Scheidung gesprochen.. An einem Abend, wir hatten einen Auseinandersetzung, wo meine Sohn zufällig auch dabei war, und als er gesehen hat, dass wir laut wurden,,dann sagte er "trennt euch verdammt noch mal", und das hat mich wie eine Messer auf meine Herz getroffen, in diesem Moment war ich sauer, und dann wollte ich ihm eine Lehre erteilen, damit das in der Zukunft nicht sagt...und habe ihm gesagt: "Ok meine Freund, du willst dass wir uns trennen, dann mach dich bereit, nächsten Sommer ziehen wir um, d.h ich und er", drauf hin hat er gesagt, "und die Mama?",, dann habe ich ihm gesagt, die Mama wirst du ab und zu sehen, dann hat er angefangen zu weinen, meine Frau auch...dann nach paar Stunden, habe ich ihm beruhigt, und ihm gesagt, dass das nicht ernst von mir ,was ich das gesagt (mit ihm umziehen), und dass ich nur sauer war wegen was er gesagt hat... Ich arebite etwas weit von zuhause, und komme nur am Wochende Vor diese Geschchte hatte ich eine Abmachnung mit meine Frau, dass unsere Tochter momentan keine Smartphone bekommen soll, bis ich an eine Wochenende gekommen bin, und erfahren dass meine Frau heimlich meine Tochter einen Handy besorgt hat, worauf ich sehr sauer auf ihr war..., und dann bin am Sonntag weggegangen wie üblich, und immer telefonieren wir jeden Tag ich und meine Frau, und die Kinder, aber dies mal, habe ich nur mit die Kinder telefoniert, weil ich sauer auf meine Frau war, und wollte ich dass sie sich bei mir entschuldigt....was passiert ist, dass sie mir am Donnerstag einen SMS geschickt hat, und sagt, sie will nicht dass ich dieses Wochenende nach Hause kommen, denn sie sind alle krank..., und in Wirklichkeit, sie will nicht dass ich WE kommen, nur weil sie hatte Angst dass wir einen Auseinandersetzung anfangen, wegen der Hndy meine Tochter...und das hat mich sehr weh getan, weil ich liebe meine Frau und meine Kinder, und ich kann mir nicht vorstellen ohne sie leben...Jedenfalls, danach habe ich eine große Fehler gemacht, und zwar ohne Absicht, und zwar ich habe meinen Sohn angerufen, und habe ihm gesagt, guck mal was die Mama mit mir macht, sie will nicht dass ich WE komme, und jetzt bin ich sauer auf die Mama, und wir müssen unbedingt nächsten Sommer umziehen (das war nicht ernst gemeint von mir), meine Sohn hat drauf gesagt, dass die Mama dass nicht so gemeint hat, wie ich das verstanden habe, jedenfalls....Als ich am Freitag Abend angekommen, mein Frau hat mit mir nur vor dem Fenster gesprochen, und sie lass mich nicht in die Wohnung reinkommen, und haben wir für 45 min gesprochen, dass ich mich verändern soll, und dass sie will nicht dass mit ihr und die Kinder schlecht umgehe, plötzlich kommt die Polizei gegen 20:00 uhr, und war mir klar was da läuft, und ich war sowas von geschockt, dass meine Frau, den ich über alles auf diesem Welt liebe, mich angezeigt zu haben....obwohl ich bin der Opfer in diese Geschichte.....

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Fussball1717, 85

Ok, das ist eine krasse Geschichte. Versuch auf jeden Fall nochmal mit ihr IN RUHE zu reden, ohne Streit oder diskutieren. Ihr müsst reden, sonst wird das statt besser immer schlimmer... Frag sie, wieso sie so ist und das du sie über alles liebst und sie und die Kinder nicht verlieren möchtest. İnşallah klappt alles.. Aber streitet nicht, sondern versucht das in ruhe zu klären, redet über eure Fehler, entschuldigt euch, hol ihr nen Strauß Rosen und sag ihr, dass das nicht ernst gemeint war, was du sagtest.

Kommentar von otmann ,

Ich werde es versuchen...vielen Dank für deine Beitrag

Kommentar von Fussball1717 ,

Kein Problem.

Antwort
von Irgendwerxyz, 13

Hi,

zuerst musst Du aufhören Dich als Opfer zu betrachten!
Warum macht und sagt man solche Sachen ohne es erst zu meinen? Du wolltest ihr wehtun und sie in eine Ecke drängen. Das macht sie nicht mit und nun stehst Du da wie ein begossener Pudel. Nur weil Du Dich entschuldigst hast Du keinen Anspruch auf Vergebung. Dass Du diese Spielchen und Kämpfe auch über die Kinder treibst finde ich schrecklich. Du hättest Dich auch mal fragen können warum Dein Sohn gesagt hat ihr sollt euch trennen, statt ihm eine Lehre erteilen zu wollen. Ich kann mir vorstellen, dass Dein Sohn einfach das Gefühl hat, dass ihr euch nicht mehr liebt und ihn euer Streit belastet. Das ist traurig und bedarf keiner Strafen. Man heult sich nie nie nie bei seinen Kindern aus und hetzt sie auch nicht gegen ein anderes Elternteil auf. Merk Dir das für die Zukunft. Nie nie nie. Ihr seid die Eltern und müsst sie schützen statt in euren Käse mit rein zu ziehen. Das Deine Frau es für nötig hält die Polizei zu rufen sagt auch viel darüber aus, wie verhärtet die Fronten sind und wahrscheinlich malst du auch alles noch zu Deinen Gunsten ein bisschen rosa.

Wenn Du möchtest, dass ihr euch wieder annähert musst Du mehr bringen als eine Entschuldigung und Selbstmitleid. Arbeite an Dir und zeig ihr Dauerhaft, dass Du um Deine Ehe kämpfen willst und sie liebst. Vielleicht ist eine Paartherapie etwas für Dich? Sorry für die deutlichen Worte aber ich glaube die hast Du nötig. Versuch Dich selbst zu reflektieren statt Deine Fehler zu relativieren und Dich zum Opfer zu machen.

Antwort
von ellaluise, 87

Hi, du bist kein Opfer dieser Geschichte.

Da ist aus einer "Kleinigkeit "etwas ganz, ganz Blödes passiert.

Was glaubst du eigentlich, wie sich deine Frau gefühlt hat als du sagtest du wolltest mit dem Sohn umziehen  und ab und an könnt ihr euch sehen? Das deine Frau sauer ist, kann ist so was von verstehen. Das war, bildlich gesprochen, ein Schlag ins Gesicht.

Du schreibst, das du in der Woche beruflich weg bist. In der Woche regelt deine Frau die Sachen(Haushalt, Kinder, ihr Leben) und am WE kommst du und willst bestimmen? Auch das geht so nicht. Ok, das war die Regelung mit dem Smartphone der Tochter. Regelung oder hast du bestimmt?

Sprich mit deiner Frau. Erzähl nicht den Blödsinn mit dem Umziehen, wenn ihr (Familie) umziehen wollt, das besprecht das gemeinsam.

Sprich in Ruhe mit deiner Frau, ggf. entschuldige dich (ja, auch wenn du vielleicht etwas im Recht bist oder warst) und stellt gemeinsame Regelungen für Entscheidungen in der Zukunft auf.

So bist du ja auch nicht glücklich und deine Frau bestimmt auch nicht. Auch deine Kinder sind im Moment bestimmt nicht unbelastet.

Viel Glück

Kommentar von otmann ,

meine Bruder und Schwester haben versucht uns zusammen zubringen, aber sie will nicht, ich habe bei ihr mehrmals entschldigt, Blumen geschickt, Konzert Karte geschenkt.... sie will die Scheidung...und sie meint das Vertauen ist nicht mehr da...ich habe ihr gesagt, ich bin bereit alles zu machen, damit du mich vertraust

Kommentar von ellaluise ,

Oh, da regagiert sie aber etwas über, meine Meinung.

Nun kenne ich dich und deine Frau natürlich nicht.

So schnell ist man nicht geschieden. Gib ihr etwas "Luft" und Zeit. Bedränge sie nicht so sehr, solange sie noch so sauer ist. Versuche  du mit ihr zu sprechen, evtl. mit Vermittlung der Kinder.

Aber Vorsicht, nicht die Kinder zu einer Parteinahme zwingen, das wäre schädlich für die Kinder! (Ein: Mama, Papa möchte mit dir sprechen wäre ok).

(Dein Bruder/Schwester d.h. Schwager/Schwägerin haben es versucht, ok)

Das ist jetzt mein persönliches Empfinden dazu.

Antwort
von diroda, 60

Eure Kinder sind die Opfer, nicht du. Das ist unverantwortlich von dir. Haltet eure Kinder aus eurem Streit raus. Der geht sie überhaupt nichts an. War ja nicht so gemeint ist hundsgemein von dir. Es ist besser wenn du dich von deiner Familie fern hälts bis du dir darüber bewusst wirst was du ihnen an tust. Du hast sie nicht verdient.

Kommentar von otmann ,

Ich gebe dir Recht, dass es Fehler von mir, dass ich meinen Sohn mitreingezogen habe, 

Antwort
von amike, 39

DU willst die Ehe retten und DU willst deine Frau zurück.

Vielleicht überlegst du dir einmal, was für die Kinder das Beste wäre oder

was deine Frau sich wünscht. Kennst du ihre Wünsche?

Wenn sie so reagiert, gibt es sicher mehrere Gründe.

Du könntest eine Paartherapie vorschlagen - wenn du Glück hast, geht sie darauf ein.

Antwort
von kkatzenfreund, 62

An sich kann ich dir auch nur Dinge sagen die du bestimmt schon weist
Wie schon genannt wurde Versuch das zu klären
Versuch an Sie rann zu kommen und mit ihr ausführlich zu reden
Auf keinen Fall wieder in Streit oder Diskussion verwickeln
Sag ihr was du fühlst
Wie es dir geht
Das es dir leid tut und das du dich mit ihrer Hilfe bessern möchtest
Das du weist das du was falsch gemacht hast
Das du sie liebst
Deine Kinder liebst
Entschuldige dich und sag was du wann wie empfunden hast
Lass sie auf jedenfall ausreden
Nicht dazwischen quatschten
Umarme sie und deine Kinder
Vor deiner Frau kannst du auch weinen um zu zeigen wie es dir geht
Aber besser nicht vor deinen Kindern die können vllt nicht damit umgehen
Sag auch das du es traurig fandest das die das Handy gekauft hat ohne zu fragen
Aber sag daraufhin dann auch das du überreagiert hast bzw falsch reagiert hast
Gesteh dir vor ihr deine Fehler ein
Zeig ihr wie es dir geht und das du sie liebst
Das du nicht willst das etwas passiert
Sag ihr aber auch auf eine gute Art und weise was dich gestört hat
Aber im Notfall gibst du besser nach
Einsicht ist der beste Weg
Auch wenn du dich eigentlich betrogen hintergangen verletzt oder verarscht fühlst deine Frau tut es auch
Und im Notfall ist es besser die Schuld auf sich zu schieben und nicht wieder in Streit zu geraten..
Sie liebt dich bzw es gab vor 16 Jahren einen festen Grund warum sie dich heiratete
Diesen Grund solltest du auffrischen bzw beibehalten

Kommentar von otmann ,

ich habe ihr mehrmals gesagt, dass ich sie liebe, und dass es mir richtig Leid tut, und bin bereit alles zu machen, so dass sie meine Vertauen gewinnt

Kommentar von kkatzenfreund ,

Was antwortet die denn daraufhin?
Umarm sie mal wenn die das möchte
Ist ja schonmal ein guter Anhang

Kommentar von otmann ,

sie sagte dass unsere Vertauen ist kaputtgegangenen..

Ich würde sie auch umarmen...wie kann ich sie das?Ich habe einen Kontaktverbot...

Kommentar von kkatzenfreund ,

So genau kenn ich mich mit sowas nicht aus
Aber irgendwann oder irgendwie kann dieser kontaktverbot bestimmt aufgelöst werden
Und dann kannst du ihr sagen bzw sie fragen ob du sie umarmen darfst

Kommentar von otmann ,

ja das ist was mir übrig bleibt

Antwort
von SPN4eva, 35

Das mit dem Umziehen sollte nan nicht sagen. Versuch mal entspannter zu werden und frag mal wieso sie das Handy gekauft hat, falls eure Tochter im entsprechenden Alter ist müsst ihr schon den Umgang mit dem Handy lehren

Antwort
von IamSecretly, 26

Also erstmal... Arbeite vielleicht ein bisschen an deinem Deutsch. Könnte dir helfen dich klarer und verständlicher auszudrücken. Dann dieser Letzte Satz: Ich bin das Opfer in dieser Geschichte. Sag mal, was denkst du wer du bist? Diese Mitleidsschiene kann ich überhaupt nicht leiden. Wenn deine Frau und du euch einig seid, dass deine Tochter kein Handy bekommt würde deine Frau ihr auch keins kaufen was bedeutet, du hast entschieden dass sie keins bekommt, und deine Frau durfte wohl nicht viel mitreden. Dann kannst du nicht einfach so zu deinem Sohn sagen, er müsse mit dir ausziehen, schon garnicht am Telefon nur weil deine Frau etwas macht was du nicht möchtest. Das ist dann entführung, da dein Sohn das auch nicht möchte, was man daran merkt, dass er geweint hat und dass deine Frau dich dann anzeigt ist nur berechtigt. Heul nicht rum und respektiere deine Frau mal ein Stück weit dann schaffst du es vielleicht auch deine Ehe zu retten!

Kommentar von otmann ,

ich gebe zu, ich habe eine großer Fehler gemacht habe, als ich meine Sohn mitreingezogen habe...aber das war wirklich nicht ernst von mir gemeint. ich würde niemals einen Kind von ihre Mutter wegnehmen..es war nur so, dass meine Frau hat mich weh-getan als sie mir verbietet hat ,am Wochenende zu kommen, dann wollte ich sie damit  auch nerven....hätte ich gewusst dass es so gehen wird, hätte ich niemals sowas im leben gesagt...aber ich liebe meine Frau immer noch, und ich will sie nicht verlieren...ich weiß nicht was ich tun soll um ihre Vertauen zu gewinnen

Antwort
von Joschi2591, 49

Ach, Du armer Tropf.

Du bist Opfer?

Mir kommen die Tränen.

So oft, wie Du in Deinem Schrieb sauer warst, scheint bei Euch einiges im Argen zu liegen.

Und es sind immer 2, die dazugehören. Merk Dir das!

Kommentar von otmann ,

ja es gehören immer zwei dazu....aber was ich nicht verstehe, warum besteht jetzt meine Frau darauf  die Familie zu spalten, wo ich jetzt mich entschuldigt habe, und bin bereit alles besser zu machen? oder wenn der Ehemann Schwäche vor seine Familie und Kinder zeigt, dann nutzt die Frau als Anlass um von ihm zu rächen?

Kommentar von Joschi2591 ,

weil Deine Frau die Nase voll hat von Dir.

Schon alleine Deine Wortwahl zeigt, was Du für ein Mensch bist

besteht jetzt meine Frau darauf die Familie zu spalten

Völlig verhärtet und bösartig. Da ist keine Liebe mehr.

Und dann benutzt Du auch noch Deine Kinder.  Einfach widerlich.

Entschuldigungen sind leicht und schnell gesagt und deshalb nicht glaubwürdig, sondern erst durch aktives Tun und eine tatsächliche Verhaltensänderung kannst Du ihr eventuell beweisen, dass es Dir ernst ist.

Kommentar von otmann ,

ich meine, ich habe alles versucht um sie zufriedenzustellen, meine Fehler ist harmlos im Verglaich zu andere, wie Fremdgehen, Untreue, Alkohol, Drogen, warum sieht  sie das nicht an..man muss auch nicht kaltherzig sein....was soll ich noch tun, damit sie mich glaubt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community