Frage von ProFileR80,

hilft Magerquark wirklich beim aufbau von Muskeln ?

Habe gerade den tipp bekommen vorm schlafen gehen immer 500gr MAgerquark zu essen, des soll helfen muskeln aufzubauen....

stimmt das ?

und MUSS ich den roh essen oder kann ich da auch was rein hauen, weil nur soo Rohen magerquark von dem kotz ich doch xD

Antwort von Nutrition,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Ich würde dir empfehlen, MAgerquark nur vor dem schlafen zu verzehren.

Warum ?

Ganz einfach. Magerquark enthält sehr gute Aminos, einer davon ist das Casein. Dein Körper wird die ganze Nacht versorgt mit gutem Protein und so kannst du den katabolen Zustand (Muskelabbauenden Prozess) vorbeugen. Z.b nimmst du jeden Abend 250gr Speisequark, dann vermischt du es mit 500ml Wasser und schluckst es runter.Nach dem Training empfiehlt es sich als Anfänger Whey Protein, das viel Glutamin und Bcaa´s enthält zu konsumieren in Verbindung mit Dextro. 35gr Whey in Verbindung mit 30gr Dextro sollten reichen.

Kommentar von Karli86,

Wobei, "nur" vor dem schlafen? Quark kann man doch zwischendurch immer essen. Enthält auch am Nachmittag viele Proteine!

Kommentar von Nutrition,

Da hast du recht...ich hätte noch dran schreiben sollen, wenn man für eine paar Std keine Proteine man nehmen kann, sollte man davor Quark gegessen haben, da es reichlich Casein hat und dein Körper für ein paar std nicht in einen katabolen Zustand gerät. Die dauer hält 6-8 std an. Das katabole Fenster kann man noch hinauszögern wenn man ein paar EL Öl mit reinmischt.

Antwort von humptidumpti,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

kurz nachm training... nicht vorm schlafen gehen.

kannst natürlich Gewürze rein machen. kannst auch andere Sachen rein machen, so lange dadurch der fettanteil oder Kohlenhydratanteil des endgültigen "Gerichtes" dann nicht zu sehr steigen... dann kannste ja gleich richtigen Quark essen.

und Krafttraining bei dem ganzen essen nicht vergessen

Kommentar von ProFileR80,

jaa ich geh halr immer pumpen (=handeln heben und soo)

Kommentar von Karli86,

Und ob vor dem schlafen gehen!!! Und zwar genau aus dem Grund, den Nutrition beschrieben hat. Im Magerquark sind langsame Proteine enthalten, die für eine längere Zeit anhalten, deshalb vor dem schlafen gehen und NICHT nach dem Training. Nach dem Training benötigt dein Körper schnelle Proteine, deshalb Whey Proteine!

Antwort von MrSavage,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Magerquark vor dem Schlafengehen soll bewirken, dass Dein Körper auch während des Schlafes mit Eiweiß versorgt wird. Ein Wundermittel ist das mit Sicherheit nicht!

Antwort von PoSpoTe,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Also, die Antwort von Nutrition trifft es ziemlich gut. Meine Empfehlung: Eine Kappe TriTop (z.B. Limette) in 250 mg Quark einrühren. TriTop hat sehr wenig Zucker und danach schmeckt der Quark wie eine gute Quarkspeise.

Antwort von BreitIstBesser,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Ich mach mir abends immer Nüsse und/oder Eiweißpulver in den Magerquark rein, ca 4 Std vorm Schlafen ess ich nur Dinge mit Eiweiß und Fett

Wenn ich mittags oder so Magerquark esse dann mit Obst, Honig, Haferflocken oder Marmelade.

Antwort von siller,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Nein, lass diese Möchtegern-Sportlerweisheiten. Magerquark ist stark sauer, es übersäuert den Organismus und schädigt die Zähne. Muskeln bekommst du nur vom Training. Menschen, die viel Milchprodukte/Quarkprodukte essen, bei denen geht das Zahnfleisch ganz stark zurück, sie haben meist faule Zähne und sind anfälliger für Karies.

Kommentar von Nutrition,

Woher weißt du das ?

Kommentar von kushti,

er hat recht! es schadet vor allem die knochen, WENN man täglich in großen mengen(ab ca.250g) verzehrt (merkst du aber erst wenn du alt bist). es wird erzählt, dass die proteine langsam verdaut werden und somit der Muskelwastumspegel hoch bleibt -> Schwachsinn! die werden langsam verdaut, weil der körper sie nicht richtig absorbieren kann => Übersäuerung; da werden sogar proteine von brokkoli besser übernommen muss jeder halt für sich selbst wissen

Antwort von Karli86,

Ich kann dir auch noch empfehlen, flüssigen Süßstoff in den Quark zu mischen. Den besten gibts bei ReWE, der schmeckt nicht ganz so künstlich. Pro 100g würde ich einen kleinen Spritzer beimischen. Bei einer Pckung also 5 kleine Spritzer.

Ein Kumpel hat mal ZUSÄTZLICH mit ein paar ml Wasser (gerade den Boden bedecken) und einem Teebeutel einen "Sirup" gemacht und den dann in den Quark gemischt. Hat 1:1 wie Fruchtzwerge geschmeckt.

Un beachte unbedingt die Antwort von Nutrition, die passt zu 100%

Weitere Infos gibts auch hier:

http://www.bambamscorner.com/ernaehrung/ernaehrung.html

Ne Seite von echten Pumpern für Pumper :)

Antwort von Chrissbe,

ich find das totalen quatsch, da sind zwar einige bestandteile drin die gut sind für den muskelaufbau aber auch viel zu viel wasser.....also ich würds nich machen, frag deinen trainer was besser wäre

Antwort von SweetHardstyle,

Mein Freund macht seit 10 Jahren Bodybuilding und der isst jeden Tag mindestens 1kg Magerquark, ohne irgendwas.

Kommentar von siller,

Würde gern mal seine Haare sehen! Bei soviel Magerquark bekommt man nämlich stark schütteres Haar, da Quark den Körper übersäuert.

Kommentar von SweetHardstyle,

Er isst ja nicht nur Quark. Und seine Haare sind auch noch in Ordnung :-)

Kommentar von akamee,

Mein Mann isst seit Jahren auch schon sehr viel Magerquark, Hüttenkäse ect und von schütterem Haar ist er noch sehr weit weg. Er hat mehr Haare auf dem Kopf und im Gesicht als ich am ganzen Körper inklusive Kopf und Zähne ;)

Sind Sie zufrieden mit Ihrem Besuch auf gutefrage.net?

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Wenn Sie möchten, können Sie uns hier noch Ihre Begründung hinterlassen:

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Bis zum nächsten Mal ...

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community