Frage von Tedy123456789, 189

Hilft jedes L-arginin bei Erektionen?

Hey, ich habe vor mir L-arginin zu holen um eine bessere Ekrektion zu bekommen (er wird nicht richtig hart, nur so mittel), welches L-arginin sollte ich mir dafür holen?
Lg

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Chillersun03, Community-Experte für Medikamente, 125

Wenn Arginin wirken sollte, dann ja - jedes L-Arginin wirkt. L-Arginin ist per Definition L-Arginin.

Aber, ich habe berechtigte Zweifel daran, dass Arginin bei Erektionsproblemen helfen wird. L-Arginin kurbelt nachweislich die NO-Produktion an und das kann sich positiv auf die Durchblutung auswirken.

Wenn du aber weder Durchblutungsstörung, noch eine NO-Unterversorgung hast, dann ist die Wirksamkeit von Arginin wahrscheinlich so niedrig, dass es nahezu unerheblich ist.

Warum gehst du nicht den einfachen Weg und gehst zum Arzt? Vielleicht steckt etwas psychisches dahinter, vielleicht eine Durchblutungsstörung und zu allerletzt: Viagr* ist zur Behandlung von Erektionsstörungen zugelassen und kann relativ einfach verordnet werden.

Gruß Chillersun

Antwort
von realistir, 132

Wie wäre es, du versuchst mal selbst zu denken, wie das so funktioniert mit dem hart und schlaff werden?

Wie wird sowas denn normalerweise hart? Was sorgt dafür und was für das erhalten der Härte?

Was wäre denn bei Bluthochdruck oder zu wenig Blutdruck? Na?

Wenn da intern so einiges nicht richtig funktioniert, wieso soll es dann mit Hilfsmitteln funktionieren?

Kommentar von Chillersun03 ,

Wenn da intern so einiges nicht richtig funktioniert, wieso soll es dann mit Hilfsmitteln funktionieren?

Naja wenn der Blutdruck zu niedrig ist, werden Wirkstoffe helfen die den Blutdruck in bestimmten Körperregionen erhöhen. So schwer ist die Argumentationskette ja wohl nicht?

Kommentar von realistir ,

Argumentationskette nicht, aber gewisse Zusammenhänge schon ;-) Wenn der Muskel zur aufrechterhaltung von (was war noch das Thema) nicht das macht, was er soll .....?

Wovon hängt das ab und was kann ein Urologe dann tun?

Kommentar von Chillersun03 ,

Naja Ursachen gibt es immer, und prinzipiell gibt es immer mehr oder weniger die Möglichkeit die Ursache zu ändern :)

Ein Beispiel wäre zu niedriger Blutdruck. Die klassichen Potenzmittel wie Viagr* greifen genau da ein.

Kommentar von realistir ,

ach sind wir beim medizinischen Themenkreis angekommen? Ursache und Wirkung und nebenher noch Glaube an irgendwas, ähnlich wie beim Placeboeffekt?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community