Frage von Mats1998, 188

Hilft Glatze oder Maschinenfrisur bei/gegen starke Kopf -Schuppenbelastung?

Hallo, habe wieder extrem Probleme mit sehr vielen Schuppen und Borken auf dem Kopf und egal wie ich mich pflege oder föne, wird es im Winter nie besser.Es rieseln nur massenhaft die Schuppen und es juckt oft.

Meine Freundin hat den Vorschlag gemacht mit radikal den Kopf zu scheren, da ich doch recht lange Haare habe und es vielleicht deshalb auch so schlimm ist. Mit ner sauberen Millimeter-Frisur oder noch besser so richtiger Glatze meint meine Freundin kriege ich schnell Ruhe. Hat jemand dabei schon mal gute Erfahrungen gemacht und ist diese Idee gut ? Und sollte meine Freundin mir alles mal kurz schneiden oder was sie lieber will einfach mal ohne Aufsatz mit der Maschine drüber fahren. Glatzen bekämen keine Schuppen. Stimmt das ?

Expertenantwort
von Head&Shoulders, Business, 124

Hallo Mats1998,

es stimmt, dass Menschen mit einer Glatze keine bis kaum Schuppenprobleme haben. Das kommt daher, dass der natürliche Hefepilz Malassezia globosa, der sich auf jeder menschlichen Kopfhaut befindet und Hauptauslöser für Schuppen ist, sich vom Talg auf der Kopfhaut ernährt und anschließend vermehrt. Dieser Talg heftet sich an die Haarlängen an, ähnlich wie der Pilz. Wenn du nur millimeterkurze oder fast gar keine Haare hast, ist es für den Pilz schwieriger, sich zu vermehren.

Verwende trotzdem stets ein pH-hautneutrales, mildes Shampoo, um deine Kopfhaut zu reinigen. Die Kopfhaut ist nämlich eine der empfindlichsten Stellen deines Körpers und man sollte sie in der Pflege nicht vernachlässigen. Vermeide zudem zu heißes Wasser beim Duschen, da dies die empfindliche Kopfhaut reizt.

Ich hoffe, ich konnte dir damit weiterhelfen.
Viele Grüße
Jan vom Head&Shoulders Team

Antwort
von Amsas1440883r, 127

Die Idee mit Hautarzt und Schaum ist gut, das könnte helfen. Alternativ hilft es auch, den Kopf zu rasieren. Es tut der Kopfhaut gut wenn viel Luft drankommt, und du kannst sie viel besser mit Creme pflegen, wenn die Haare abrasiert sind.

Kommentar von Mats1998 ,

Hallo,  also diese Kortison-Schäume und Neurodermitis-Präparate habe ich schon oft ausprobiert ohne längeren Erfolg. 

Pflegeole und Salben mache ich zwei mal pro Woche abends drauf und wasche die am Tag drauf raus.

Sollte ich nun mal Haare abschneiden probieren,  wie weit sollte ich denn am besten abrasieren ? Meine Freundin meint ja nass drüber gehen wäre konsequent und das ideale.

Kommentar von Amsas1440883r ,

Rasiere sie am besten mit der Maschine runter, ohne Aufsatz. Nass kannst du später mal machen, wenn sich die Kopfhaut etwas erholt hat.

Antwort
von Chloe0487, 123

Warst du mal beim Hautarzt? Ich hatte ähnliche Probleme und habe vom Hautarzt einen Schaum bekommen den man nach dem Waschen auf die Kopfhaut macht. Seitdem habe ich keinerlei Beschwerden mehr.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community