Hilft es beim englisch lernen wen man Filme und so auf englisch schaut?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Also ich kann dir jetzt nicht direkt helfen da ich zweisprachig aufgewachsen bin allerdings in Amerika und deshalb das Englisch meine Muttersprache ist aber für das „bessere Deutsch“ hat mir Filme schauen auf jeden Fall geholfen  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mir hat es jedenfalls immer geholfen. Anfangs ist es oft nicht einfach, alles zu verstehen. Deshalb ist es oft nützlich, die Untertitel zu aktivieren, dann kannst du auch noch die richtige Schreibweise ablesen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kann auf jeden Fall nicht schaden ;)

Ja klar hilft es, denn du gewöhnst dich an die Sprache, gierst verschiedene Akzente und lernst (hoffentlich) die Satzmelodie (etwas was deutsche ganz oft falsch machen, weswegen der deutsche Akzent im englischen so hart klingt)

Ich würde prinzipiell eher zu britischen als zu amerikanischen Filmen raten (oder eine Mischung aus beiden), denn der Amerikanische Tonfall ist für den Briten dann doch eher gewohnungsbeduerftig. 

Empfehlen kann ich auch Radio, beispielsweise der Londoner Radiosender LBC, da wird den ganzen Tag nur gesprochen. Was besseres, um verschiedene Dialekte zu hören und nebenher auch die Vokabeln zu aktuellen Themen zu lernen, gibt es kaum. 

LBC.co.uk

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin der Meinung es hilft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

auf jeden fall hilft es, auch wenn du englische bücher oder Dokumentationen liest/anschaust ... man hört die sprache und wird vertrauter damit

probiere es aus. viel glück, mary

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja  es hilft besser englisch zu verstehen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung