Hilft Epiduo wirklich?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ja, es hilft. Allerdings kann es ein Weilchen dauern bis du davon etwas merkst.

Ich benutze die Creme seit etwa drei Jahren, da ich hormonellbedingte Akne habe, obwohl ich bereits über 30 bin ;-) 

Die erste Woche tat sich nicht viel. Dann fing meine Haut an zu spannen, vor allem im Wangenbereich. Wenige Tage später begann sich meine haut zu schuppen, ganz besonders an den Wangen und am Kinn. Es hielt allerdings nicht lange an, das Hautbild verbesserte sich dann zusehends. Neue Pickel bekam ich schon in der ersten Zeit nicht mehr. 

Gegen die Hautschuppen kannst du ein sanftes Peeling machen. 

Inzwischen benutze ich die Creme nur noch etwa zwei- bis dreimal pro Woche und habe keinerlei unreine Haut mehr. 

Das Makeup solltest du bei unreiner Haut generell reduzieren, da es die Poren verstopft. Du kannst es generell aber verwenden, da die Cremereste ja morgens abgewaschen werden sollen. Du wirst sehen, in ein paar Wochen wirst du kein Makeup mehr brauchen. Ich selbst nutze nur noch eine leicht getönte Creme am Tag. 

Zur Gesichtsreinigung empfiehlt mein Arzt übrigens ölfreie Waschgels. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Palona
02.06.2016, 21:48

Hallo elismana,

herzlichsten Dank für deine ausführliche Antwort. Das hat mir wirklich weiter geholfen, ich werde das Gel dann weiter verwenden und hoffen, dass es etwas bewirkt. Aber da bin ich dank dir nun ganz zuversichtlich. :-)

Auch einen lieben Dank an deine ganzen guten Tipps! 

Ohne Make-up rum laufen, das wäre perfekt! Mal sehen was daraus wird. :-)

0

Hallo Palona,

wenn du bereits ein ungutes Gefühl hast,so solltest du dir auf jeden Fall Rat bei einem anderen Arzt holen - auch wenn es schwer ist, bei Hautärzten Termine zu erhalten -. Scheinbar hat er dich auch nicht über die Risiken und Nebenwirkungen aufgeklärt.
Zur Beruhigung kann ich dir sagen, dass es immer dauert ehe Mittel wirken. Sei es Cremes, Tabletten oder andere Produkte. Du müsstest also mindestens zwei bis vier Wochen warten, ehe du die ersten Ergebnisse siehst.
Pickel sind schließlich unter der Hautschicht.

Ansonsten würde ich dir auf jeden Fall davon abraten, die Pickel selbst auszudrücken. Gehe lieber zu einer Kosmetikerin. Die macht es professionell und weiß auch um die Vor- und Nachbehandlung, sodass erst gar keine hässlichen Pickelmale entstehen.
Denn neben Pickelnarben können oftmals auch hässliche Narben zurückbleiben, die du dann nicht mehr wegbekommst.

Schau auch einmal auf deine Hautreinigung zu achten. Zu viele Cremes oder zu scharfe Substanzen können die Haut zusätzlich reizen. Auch an deiner Ernährung solltest du ggf. schrauben. Vllt hast du eine Lebensmittelunverträglichkeit, die sich entsprechend auf deine Haut auswirkt. All dies hätte dich eigentlich dein Hautarzt vorab fragen sollen..

Ansonsten empfehle ich dir die Pflegeserie Effaclar vonLa Roche-Posay - hier solltest du dich allerdings vorab beraten lassen, welches Produkt für dich das beste ist.

Viel Glück und alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Palona
02.06.2016, 09:29

Vielen Dank für deine lieben Ratschläge!

Das mit dem zweiten Arzt ist eine sehr gute Idee, danke sehr. Allerdings würde ich wahrschlich wirklich erst in 2 Monaten einen Termin kriegen und bis zum Urlaub und zur Klassenfahrt hätte ich schon gerne wieder eine schöne Haut 😔 Aber naja... Das erfordert eben leider unendliche Geduld...

0

Ich habe Epiduo auch verschrieben bekommen, es trocknet die Haut aus und verursacht Jucken nach regelmäßiger Anwendung, was aber für Pickelcreme vollkommen normal ist. Mir hat es geholfen, ich kann es daher weiterempfehlen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?