Hilft ein Psychiater auch dabei eine Person die man liebt zu vergessen?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Es gibt sicher therapeutische Methoden, krankhafte Störungen zu
schwächen oder sogar abzulegen.

Du kannst aber auch einfach über deine Probleme reden und dir die Meinung des Außenstehen dazu anhören..

Wenn du glaubst, dass du dich durch
deine Gefühle für eine gewisse Person negativ bzw. krankhaft entwickelst
oder persönliche Probleme damit hast, kann es sicher helfen mal einen
Psychologen aufzusuchen und mit ihm darüber zu sprechen.

Ich denke dass du selbst wissen musst ob du mit Freunden oder lieber einer "fremden" Person wie einem Psychologen darüber reden möchtest. Ein Gespräch hilft da auf jeden Fall.

LG und viel Glück ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja er hilft dir vergangenes zu verarbeiten, aber eine Person zu vergessen braucht einfach Zeit, das hat meiner Meinung nach nicht mit einem Psychiator zu tun. LG Etnirp

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Psychiater ist ein Facharzt, d.h. er ist für medizinische Fragen zuständig. Du meinst wohl Psychologe oder Psychotherapeut. Die beiden können dich unterstützen, einen Weg zu finden, wie du mit dieser Situation besser umgehen kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh lieber zu ner Beratungsstelle, nen normalen Therapeuten zum Sprechen.

Psychiater werden von ernsthaft Kranken gebraucht..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sicherlich, er ist da um zu HELFEN :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du wirst sie zwar nicht vergessen, aber du wirst lernen damit umzugehen und den Schmerz zu lindern :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, aber es zu verarbeiten.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nein. er kann dir nur dann helfen wenn du es wirklich willst und du bereit bist, die person die du luebst zu vergessen. ich rede aus erfahrung. er kann dir zwar tipps geben wie du es anstellen kannst doch es bleibt deine willenskraft das mitzumachen. stell dir vor du erklimmst den mount everest. im moment wärst du unten. oben auf der spitze erreichst du dein ziel (hier deine/n freund/in zu vergessen) der psychiater gibt dir die nötigen hilfsmittel um den berg zu bezwingen(essen, sauerstoffflaschen, schlafsack,...). aber letzendlich bust du es der den weg bis zur spitze raufklettern muss

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde eher zum Psychologen gehen.

Klar können die dir helfen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

sie würden dir eine neue Sichtweise dieser Person eventuell vermitteln das du nicht mehr so leidest.

Stellt sich nämlich die Frage Warum du leidest?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, ein Psychiater ist ein Arzt, der macht keine Therapie. Wenn dann könnte da ein Therapeut / Psychologe helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?