Frage von RollercoasterXX, 45

Hilft der Staat bei Lösegeldforderung?

Angenommen das Kind eines Otto Normal Bürgers wird entführt und es wird eine Lösegeldforderung in Millionenhöhe gefordert. Die Eltern können das Geld nicht aufbringen, würde in so einem Fall der Staat das Geld zur Verfügung stellen oder lässt man das Kind dann einfach sterben?

Antwort
von Mewchen, 28

Wenn es sich um Entführungen auf staatlicher Ebene handelt, ja. Zum Beispiel im Fall von ISIS. 

Aber auf normaler Ebene? Wenn also ich jetzt die geniale Idee habe deinen Sohn zu entführen, wirst du das Lösegeld schon selbst zahlen müssen, wenn du nicht auf die staatliche Hilfe, nämliche die Polizei vertraust. Allerdings kannst du dir das Geld als außergewöhnliche Belastung bei der Steuerabrechnung wieder zurückholen. Ist ja in dem Sinne auch eine staatliche Hilfe.

Kommentar von AssassineConno2 ,

und dafür gibts ja SEK und MEK (und GSG9)...

Antwort
von GengarStyle0815, 7

In deinem konstruiertem Fall wird der Staat den forderungen definitiv nicht nachkommen. Der Staat lässt sich nicht erpressen. Er hat andere Mittel und Wege eine Lösung herbeizuführen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community