Frage von DogFriend98, 111

Hilft da das Jugendamt?

Meine Mutter hat ihren Freund mit Sohn bei uns einziehen lassen und der Sohn ist extrem rücksichtslos und laut. Er ist drogenabhängig und sein Vater kriecht ihm quasi noch in den A und putzt und räumt dessen Zimmer auf. Der Sohn läuft halt immer mit Schuhen durch die gesamte Wohnung und welches Wetter draußen herrscht, ist ihm dann genauso egal. Er macht nie hinter sich sauber und geht mit unseren Gegenständen halt auch total respektlos um. Meine Mutter macht alles alleine und muss dadurch noch mehr machen. Dem Vater natürlich egal. Und der Junge regt sich auf dass meine Mutter um 12 Uhr mittags staubsaugt obwohl er die Ausbildung sogar schwänzt. Naja und als er wieder mit Schuhen durch die Wohnung lief, meinte ich, dass er das lassen soll und irgendwo anders mit Schuhen rumlaufen soll, weil meine Mutter erst gestern die komplette Wohnung putzte, daraufhin meinte er dass ich meine klappe halten soll (nur anders ausgedrückt) Ich entgegnete nur, dass er der H-Sohn seine Klappe halten soll und meine Mutter mal mit Respekt behandeln soll. (Ich bin einfach fertig weil das schon so lange geht. Ich weiß beleidigen ist nicht das beste.) Daraufhin wurde ich paar mal auch gut beleidigt und es hieß wenn ich keine Frau wäre, hätte er mich schon längst paar mal geschlagen hätte. Naja ich wollte halt grad Gassi gehen und als ich wieder kam, war meine Tür eingeschlagen. Der Vater trinkt halt auch min 3-4 mal die Woche und kommt nachts betrunken und kauft seinem Sohn auch regelmäßig Zigaretten... Und wenn meine Mutter dem Vater halt was sagt dann hat der auch nie Lust auf Diskussionen und blockt ab... Und als meine Mutter meinte dass wenn der Sohn nach Mitternacht heute kommt sie die Polizei ruft, hat der den ganzen sack mit dem Gras genommen aus dem Zimmer des Jungen und ist weggefahren... Der Vater meinte dann auch ja dass er mich wegen der Beleidigung schon längst geschlagen hätte... Was stimmt mit dem nicht. Ich würde schon öfters von dem Sohn beleidigt aber wenn ich das mache soll ich geschlagen werden?!!!

Kann man da was machen? Hilft das Jugendamt oder die Polizei bei sowas? Ich meine ich und der Sohn sind noch 17 und da gilt das Jugendamt noch... Meine Mutter und ich haben halt auch Angst vor dem weil der immer voll schreit und total aggressiv ist... Wir wollen halt ausziehen und sind auch Hauptmieter aber finden halt momentan keine Wohnung.

Danke im Voraus :)

Antwort
von emily2001, 27

Hallo,

weißt der Vermieter, daß diese zwei zugezogen sind ? Sonst könnte man den Anlaß nehmen, so daß die beiden ausziehen müssen (Räumungsklage des Vermieters gegen die Beiden).

Beteiligt sich der neue Freund deiner Mutter an den Kosten ? Wovon lebt deine Mutter?

Vielleicht könnt ihr zum Wohnungsamt gehen und dort eine Wohnung beantragen...

Wenn der Vater des Jungen arbeitet, dann könnte er evtl. mit seinem Sohn ausziehen.

Emmy

Kommentar von FrancValmy ,

Hauptmieter ist die Mutter - und damit verantwortlich für legale / illegale Untervermietung...

Also wer ist für die Hausverwalter Ziel einer Räumungsklage?!

Antwort
von MarinaVenezia, 57

Ich glaub dafür ist eher die Polizei zuständig weil das ja auch das Problem deiner Mutter ist. Wenn du zum Jugendamt gehst können die dich höchstens aus dem Haus rausnehmen aber das heißt auch von deiner Mutter weg. Was du machen kannst ist dass du den Typen anzeigst. Aber sprich am besten mit deiner Mutter darüber, diese ist ja laut deinem Text auch nicht gerade begeistert von der jetztigen Situation

Antwort
von Schrodinger, 47

Okay, schlag dir das ganze aus dem Kopf von wegen das ihr auszieht. Wenn er sich weiter so schlecht verhält, werft ihn raus. Ganz einfach. Wenn er nicht will, ruft die Polizei. Zeigt ihm Konsequenzen für sein Verhalten auf. Er will was zu essen? Soll er selber machen. Wäsche? Soll er selber machen. Er verhält sich falsch? Nehmt ihm Sachen weg, die er brauch. Er hält sich nicht an Regeln oder ähnliches? Bekommt er kein Geld. 

Irgendwann wird er schon kapieren, wenn er nicht als Obdachloser enden will, was er machen muss. Mit ihm zu reden bringt nichts, weil der eh uneinsichtig ist. Wenn er sich zu aggressiv verhält, ruft die Polizei und lass ihn mitnehmen. Eine Wahl hat er dann nicht mehr.

Antwort
von Linn88, 35

Wenn ihr die Hauptmieter seid, kann deine Mum die beiden raus schmeißen oder eben nur den Sohn. Wobei sich das mit dem Freudn deiner Mutter auch nicht gerade vorbildhaft anhört, wenn er so oft trinkt.. Naja. Also ihr müsst euch das nicht gefallen lassen. Die Polizei würde wohl auch raten, ihn raus zu werfen, wenn er sich so daneben benimmt. Und sich auch noch von dem drohen lassen, geht mal gar nicht.

Kommentar von FrancValmy ,

Untermieter mal eben rausschmeißen???

Dein Gejammer will ich hören, wenn es Dich betrifft!

Der Vater hängt an seinen verkorksten Sohn, die Mutter an ihren verkorksten "Freund", die Tochter an ihrer verkorksten Mutter - und das Jugendamt soll es richten?

Da hätte es schon zwei, drei Jahrzehnte früher eingreifen müssen.

Die Tochter muss bestärkt werden, ihrer Mutter, und die ihrem volljährigem Untermieter ein Ultimatum zu setzen - und handeln:

Eine Wohnung für die Tochter - auf Kosten der Mutter, nicht auf meine... Oder eine Flüchtlingsunterkunft für Vater und Sohn. Auch dabei können Freunde helfen.

Ob sie Freunde bei der Polizei oder im Jugendamt finden, vermag ich von hier aus nicht zu beurteilen. Ick wohne in Berlin...

Kommentar von Linn88 ,

Hast du eine Ahnung..

Antwort
von HelpToGo, 36

Schmeißt diese Bast**de aus dem Haus! Sollen die auf der Straße verrecken! Ihr bietet ihnen die Wohnung an und diese behandeln eich wie Stück Sche*s*e

Ok jetzt erst mal beruhigen...

Ja, am besten das Jugendamt und dann die beiden rausschmeißen oder ihr zieht halt aus.

Antwort
von Ille1811, 10

Hallo!

Immer wieder lässt ein Mensch so was mit sich machen. :-( Vielleicht lässt sich deine Mutter darauf ein, mal auf der Webseite al-anon.de und/oder im blog.al-anon.de zu lesen und begreift, dass dort Menschen sind, die genau ihr Verhalten beschreiben.

Ob sie dann bereit ist, was zu ändern, ist noch mal eine weitere Frage. Leider gibt es viele Menschen, die 'alles für Süchtige tun' und insgeheim hoffen, dass sie Süchtige heilen können und dann dafür bewundert werden. Dieses 'Wunder' gibt es allerdings nicht.

Antwort
von Darkmalvet, 35

Nun, wenn er Drogen nimmt, dann kann das Jugendamt ihn in eine Klinik einweisen.

Wäre vielleicht auch besser so

Antwort
von Nasstropfen, 15

Ich würde meine Sachen packen und gehen, wenn es einen Ort für mich gäbe. Wozu sich mit denen noch befassen? Und ich würde nicht warten, bis ich 18 wäre. Wenn die sich das geben wollen, sollen sie doch.

Antwort
von chiaratwm, 35

Ja ihr könnt das machen

Antwort
von Beton10, 13

Warum sollt ihr denn ausziehen die sollen doch ausziehen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community