Frage von Irmgard68, 55

Hilft bei Rückenschmerzen wenn man schwimmt oder sich im Wasser bewegt?

Expertenantwort
von kami1a, Community-Experte für Rücken & Youtube, 3

Hallo Irmgard - ich versuche mal zu helfen. Schwimmen ja - aber dann sollte es vorwiegend Rückenschwimmen sein. Beim Brustschwimmen z. B. kommt der Rücken unter Spannung - ist nicht so gut. Für eine richtig gute Alternative mal diese Antwort von mir lesen : 

https://www.gutefrage.net/frage/rund-ruecken-heielbar?foundIn=notification-cente...

Noch ein Hinweis zum Link : Es gibt für Anfänger auch kürzere Versionen - frage youtube mit Rückenschule. 

Ich wünsche Dir gute Besserung.

Antwort
von Stachelkaktus, 33

Bestimmt! Bewegung ist auf jeden Fall besser als Schonhaltung. Wenns der obere Rücken ist, solltest du aber nicht Brustschwimmen, falls du zu denen gehörst, die dabei gestreckt den Kopf über Wasser halten. Am besten wäre wohl gemütliches Rückenschwimmen. Gute Besserung!

Kommentar von Irmgard68 ,

wie geht rückenschwimmen?

Kommentar von Stachelkaktus ,

Sich im Wasser flach auf den Rücken legen und den gleichen Beinschlag wie beim Brustschwimmen machen. Die Arme können nach Belieben ein wenig Unterstützungsarbeit leisten oder auch nur ruhig an die Seiten gelegt werden.

Guck mal hier, da ist ein gutes Bild: http://www.fitgesundschoen.de/fit-und-wellness/rueckenschwimmen-stabilisiert-die...

Antwort
von Gestiefelte, 25

Du solltest regelmäßig Sport machen. Bei mir reicht "nur" schwimmen nicht aus. Und ich schwimme im Sommer fast täglich

Such dir ne Gymnastik. Rückenfit, Bauch-Beine-Rücken-Po oder sowas. Mind. 1x pro Woche.

Wenn du deine Bauchmuskeln nicht trainierst, können sie auch nichts leisten. Dann kann es wiederum in den Rücken gehen. Also hilft: alle Muskeln stärken und es geht dir besser.

Antwort
von knuddeel, 23

Bei mir schon. 

Wenn du allerdings chronische Rückenschmerzen hast, wird sich das Problem durch "einmal" schwimmen nicht lösen.

Regelmäßiges schwimmen kann Rückenschmerzen aber vermeiden, weil enorme Muskeln im Rücken aufgebaut werden. Wichtig ist dabei allerdings die richtige Technik.

Brustschwimmen mit Kopf dauerhaft über dem Wasser ist zum Beispiel nicht gut für den Rücken :) 

Lg 

Kommentar von Irmgard68 ,

wie dann schwimmen?

Kommentar von knuddeel ,

Bei Rückenschmerzen empfiehlt es sich, entweder Rücken oder Kraul zu schwimmen. Dabei aber auf die Technik achten. Rücken kann ja eigentlich jeder, kraulen ist schon etwas schwieriger. Das sollte man sich am besten von einem Trainer zeigen lassen, sonst kommt es zu Fehlern im Bewegungsablauf. 

Antwort
von zzzrrrxycv121, 30

Ja, da du bestimmte Muskelgruppen stimulierst welche den Rücken stärken.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community