Frage von brosss, 16

Hilft allen carrs buch wirklich?

Ich habe mir das buch auf eine empfehlung von einer Arbeitskollegin bestellt, da sie sehr davon überzeugt war, dass es hilft mit dem rauchen aufzuhören. Doch das ist die neue version, es heißt "für immer Nichtraucher"

Ich habe jetzt schon ein viertel des buches gelesen aber er erwähnt immer wieder, dass nur diejenigen es schaffen aufzuhören, wenn sie den inhalt auch RICHTIG verstehen.

wenn ich es nicht schaffe aufzuhören, dann habe ich den inhalt nicht "richtig" verstanden. Aber ich habe zwischendurch längere Pausen eingelegt. Würde es dann helfen, das buch ein zweites mal zu lesen wenn man es beim ersten mal nicht geschafft hat? Oder hat das einfach etwas mit dem unterbewusstsein zu tun. Und was für Erfahrungen habt ihr damit gemacht?

Bitte nichts negatives sagen, damit ich mein glauben an das buch nicht verliere.. lg

Ps: mir fällt noch ein: für alle, die das buch gelesen haben, werden wissen, dass er öfter mal geschrieben hat, dass wir (raucher) uns an die zeit erinnern sollen, in der wir nicht geraucht haben und keine zigarette gebraucht haben. Aber ich kann mich an die zeit nicht erinnern, weil ich mit 11 jahren angefangen habe. Also wird mir das nichts bringen??

Antwort
von Irmingard, 10

Hallo, brosss

Meine Schwester hat auch sehr früh angefangen zu rauchen und vor ca. 10 Jahren mit Alan Carrs Buch "Endlich Nichtraucher" aufgehört und danach nie wieder angefangen. 

Ich denke, dass man vielleicht das Buch immer mal wieder zur Hand nehmen muss und ein wenig darin lesen, damit die Motivation immer wieder neu "angestachelt" wird. Ich habe gerade bei Amazon in die Leseprobe geguckt, fand ich schon ganz schön heftig. Allerdings bin ich Nichtraucher. Aber ich habe von mehreren Rauchern gehört, die mit Alan Carr aufgehört haben. 

Also, nicht den Mut verlieren. Viel Glück.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community