Frage von sinari, 25

Hilfsorganisationen-Es gibt anscheinend tausende.Wenn ich ein paar Euro übrig habe und wollte sie sinnvoll spenden.An wen?

Eine Zielsetzung aufgrund von Gefahren von menschlichen Existenzen kann ich nicht erörtern.Ich möchte nur gern wissen,wo meine Spende "gut untergebracht" ist.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von MikeyShu85, 18

Guten Morgen Sina,

erst einmal: Ich finde es schön, dass du dir darüber Gedanken machst, anderen zu helfen! Respekt!

Ich kann dir jetzt - eben weil es tausende Organisationen gibt - auch nicht direkt damit helfen, wo du am besten spenden solltest, weil es zu viele Themenbereiche gibt.

Aber mein Tipp: Spende lokal. Also schau dich direkt in deiner Gegend um und spende da, zum Beispiel an das lokale Tierheim, die AWO oder die Bahnhofsmission. Da bist du gut beraten, kannst in deiner Nähe direkt akut helfen und du weißt auch, dass dein Geld ankommt.

Ansonsten schau doch mal hier, das dürfte dir sehr weiterhelfen: http://www.dzi.de/spenderberatung

Kommentar von sinari ,

Ich habe mal reingeschaut-nun bin ich ratloser als zuvor.Spende lokal?Erklär mir-was auch immer.

Kommentar von MikeyShu85 ,

Na das habe ich doch erklärt.

Mit lokal meine ich, spende einfach in deiner unmittelbaren Umgebung, da wo es gebraucht wird: Bahnhofsmission, Die Tafel, AWO, Caritas, Rotes Kreuz, Obdachlosenheim, Flüchtlingsheim, Tierheim, Johanniter, Malteser.

Kommentar von sinari ,

und-und-und....Ich weiß nicht,ob es eine Fehlinformation ist:Beim "Deutschen Roten Kreuz" gehen die Hälfte aller Spenden in die Verwaltung.Da gibt es Kritik.Bei anderen auch?

Kommentar von MikeyShu85 ,

Die Kritik gibt es bei allen großen Organisationen. Jetzt kann ich dir natürlich nicht sagen, inwieweit die Kritik bei den einzelnen Organisationen berechtigt ist - ein wenig vielleicht.

Aber vergiss nicht, diese Organisationen arbeiten weltweit und helfen Menschen und Tieren auf der ganzen Welt. Das ist eben auch logistisch und verwaltungstechnisch ein großer Aufwand, um dein Spendengeld von hier nach XY in der Welt zu schicken.

Denn dabei bleibt es ja nicht, dort muss dann von jemandem überprüft werden, dass das Geld auch ankommt, dort werden von diesem geld dann von diesen Organisationen Projekte verwirklicht (Schulen gebaut, usw.) und all das kostet natürlich und ist Aufwand.

Dazu kommt dann noch, dass ein gewisser Teil der Spenden natürlich auch in Werbung gehen muss, damit du und ich überhaupt wissen, dass es diese Organisation überhaupt gibt.

Wie gesagt, inwiefern der Teil der Spenden, der für solche Dinge ausgegeben wird nun zu hoch oder gerechtfertigt ist - das kann ich dir auch nicht sagen, ich bin nicht der Chefbuchhalter der Organisationen.

Aber dafür habe ich dir den Website-Link geschickt. Diese unabhängige Organisation vergibt jährlich neu ein anerkanntes Gütesiegel an die besten, transparentesten Organisationen, bei denen du sicher sein kannst, dass der Großteil des Geldes auch ankommt oder gut verwendet wird.

Antwort
von macqueline, 8

Ich habe nicht viel Geld übrig zum Spenden, darum habe ich überlegt, wo das Wenige gut tut.

Ich will in die Zukunft geben, also für Kinder. Dann die Entscheidung, ob in die Welt oder näher an die Heimat. Ich fühle mich mehr zuständig für die Kinder hier, also kam nur eine Organisation in D in Frage. Entschieden habe ich mich dann für die Arche in Berlin, die sich um Kinder aus armen Familien kümmert, ihnen eine warme Mahlzeit gibt und auch bei Schulaufgaben und Freizeit hilft, weitgehend durch Freiwillige. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten