Frage von dersuperbene,

Hilfsmotor Schneller machen

Ich hab ein Fahrrad mit hilfsmotor (SACHS Saxonette - 30cm³, 1 Zylinder, 2 Takt, 0,7 PS) und will schneller als nur 20 km/h fahren. Geht das? Wenn ja, wie?

Antwort
von kuku27,

Motor aushängen und fest treten. Nein, es gibt keine legale Methode das Ding schneller zu machen. Sonst musst das Ding umtypisieren lassen auf ein Moped.

Kommentar von dersuperbene ,

Ja das wär kein problem, aber wie kann ich den motor denn überhaupt schneller machen?

Kommentar von kuku27 ,

genau den kenn ich nicht aber grundsätzlich ist es bei den meisten ähnlich. Wenn vom Vergaser zum Motorraum eine Drossel (verengung) eingebaut ist diese rausnehmen. Eventuell Verengungen beim Auspuff rausnehmen (wird lauter). Wenn eine Drezahlabhängige Begrenzung durch Fliehkraftgewichte vorhanden ist diese überbrücken. Wenn das alles nicht hilft dann Motor zerlegen und Zylinderkopf abschleifen um die Verdichtung zu erhöhen oder den Zylinder ausbohren und Hubraum vergrößern, braucht natürlich einen größeren Kolben. Den Motor verändern kann man aber nur mit gutem Werkzeugmaschinen und einiger Erfahrung.

Antwort
von EricGorka71,

Es gibt für die Saxonette ein Tuningmodul ("Tuning CDI" für Saxonette/Spartamet, einfach mal googeln), das du einbauen könntest und ein Sportluftfilter hilft auch etwas schneller zu werden. Einen Zylinderkopf den du abplanen könntest um die Verdichtung zu erhöhen hat die Saxonette leider nicht, hier sind Zylinder und Zylinderkopf aus einem Stück. Was aber möglich ist, wenn du etwas schweisen kannst, das wäre sich aus dem Auspufftopf einer Peugeot 103 einen Sportauspuff zu bauen. Mit diesen Maßnahmen fährt die Kiste dann ca. 30 Km/h was in Anbetracht einer nicht vorhandenen Federung und der schwachen Bremsen auch reichen sollte. Für fragen rund um die Saxonette gibt es mittlerweile mehrere Foren im Netz, einfach mal danach googeln.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community