Frage von againstallodds5, 19

Hilfsmittelfreier Teil in der Matheklausur?

Hey,

und zwar würde mich mal interessieren woher ihr in einem Hilfsmittelfreien Teil in Mathe wisst, wie ein spezieller Graph aussieht. Also wenn bspw die Funktion gegeben ist (mal angenommen: f(x)=xe^(-x^2) ) woher wisst ihr wie der Graph aussehen muss wenn danach gefragt ist?

Würde mich sehr über Antworten freuen
againstallodds

Antwort
von Wechselfreund, 6

Nullstelle bei x=0 (0 mal irgendwas ist 0). Punktsymmetrisch zum Ursprung (f(x) = - f(-x), da Faktor x das Vorzeichen umkehrt, im Exponenten steht der gleiche Wert unabhängig vom Vorzeichen, da ^2). Für x gegen +- unendlich geht f(x) gegen 0 ( e hoch irgendwas dominiert alle Potenzen von x). Für Positive x geht's von oben, für negative von unten gegen die x-Achse (Faktor x bestimmt das Vorzeichen). Damit muss der Graph eine Wendestelle bei 0 und zwei Extrema haben...

Kommentar von againstallodds5 ,

Danke!!!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community