Frage von SarahAlexa27, 72

Hilfewerhatrechtdielehrerinoderwir?

Also... Am Samstag war halt ein frühlingskonzert und wir haben da halt ausgeholfen... Naja aufjedenfall als Schluss war würde mir schlecht und ich musste halt aufs klo... Sie hat dann die Türen abgeschlossen und die Alarmanlage angeschaltet (wir wussten nichmal das wir eine haben) wir sind dann aus der schule raus und dann ginge halt die Alarmanlage an. Die ging dann ca nach 10 Minuten aus wir mussten dann halt über den Zaun klettern weil wir uns in dem Moment nicht anders halfen knnten. Haben dann noch 15 Minuten vor der Schule gewartet ob die Polizei komme (5 min von der schule entfernt(zu fuß)) naja da kam halt nix dann sind wir nach Hause. Am nächsten Tag war sie halt der meinung uns mal wieder bloß zu stellen (vor der klasse) und hat da auch noch lügen erzählt. Sie fing so an: was fällt euch ein so lange aufm Klo zu bleiben? Ihr müsst euch ja richtig leise verhalten haben ( als ob wir aufm Klo rumbrüllen wie die verrückten) dann meinte sie noch wegen den Kosten wer die übernimmt wird gerade ermittelt dann hat sie uns (immer wenns ums Thema Geld im Unterricht ging richtig aufgezogen) . Wir haben nach der schule auch noch mal mit unserem Klassenlehrer darüber geredet und ich hab ihn halt danach gefragt ob die Lehrer gucken MÜSSEN ob noch jemand im Schulhaus ist... Vorallem nach so einer Veranstaltung (ja sind sie). Wenn Sie Pech hat bekommt sie 3 anzeigen. Einmal wegen freiheitsberaubung (da sie uns ja eingeschlossen hat) dann wegen Leugnung und wegen bloßstellung (im Unterricht) sie is auch so eine die die Schuld immer auf andere lenkt damit sie im recht steht. (is jz aber ne andere Geschichte) aber jz mal ernsthaft... Wer steht im recht? Wir würden sie ja anzeigen aber die Angst ist zu groß vor ihr ABER EINS SAG ICH. KARMA WIRD KOMMEN

Antwort
von Matschpfirsich, 23

Sie darf euch nicht einschließen. Das ist nicht nur Freiheitsberaubung, das ist gleichzeitig auch noch Verletzung der Aufsichtspflicht. Das kann man ihr vorwerfen. Schließlich hat sie nicht auf ihre Schüler geachtet. Und Nötigung ist es auch noch, denn sie hat euch vor anderen dazu genötigt, etwas zuzugeben, das nicht stimmt.

Bei derartigem verhalten geht es ganz schnell und man ist plötzlich kein Beamter mehr. Ich glaube so lustig fände sie es nicht, wenn sie plötzlich die Schuld nicht mehr auf andere schieben kann, weil ein Richter sie für schuldig erklärt hat.

Was soll euch passieren, wenn ihr sie anzeigt? Sie DARF euch deswegen keine schlechteren Noten geben, sonst könnt ihr sie gleich nochmal anzeigen.

Kommentar von SarahAlexa27 ,

Danke für die schnelle Antwort ich werd aufjedenfall zur schulleiterin gehen wenn sie sich nochmal aufspielt,  kann sie auch mit einer Anzeige rechnen. Wegen ihr kommt jz jeder blöd an und meint so : na wie wars am Samstag in der Schule...  Das macht einen seelisch ziemlich kaputt

Kommentar von Matschpfirsich ,

Lass dir davon nichts anhaben. Sag einfach so was scherzhaftes wie "Noch nie gemacht? Probiers doch auch mal!" Oder "Fast schon wie zuhause". Und wenn dir einer ganz blöd kommt sagst du "Schöner als bei dir zuhause." Aber keinen Streit anfangen sondern direkt weitergehen. So Leute haben kein Gespräch verdient ;)

Der Punkt ist, dass du unschuldig bist und dass du das nicht vergessen solltest. Solange du dir das vor Augen führst, sind die Sprüche der Lehrerin und der anderen Schüler nur lachhaft. Du bist im Recht. Nicht vergessen

Antwort
von Panazee, 11

Wenn überhaupt dann wäre eine Anzeige wegen Freiheitsberaubung denkbar. Es gibt weder den Tatbestand der Leugnung noch den der Bloßstellung.

Bei der Freiheitsberaubung sehe ich aber auch schwarz. Sie hat sich vielleicht nicht ausreichend versichert, ob auf dem Klo noch jemand war, aber ihr habt euch auch nicht bemerkbar gemacht, als die Klotür abgesperrt wurde. Sie konnte eigentlich davon ausgehen, dass sich keiner mehr im Schulhaus befindet. Also im schlimmsten Fall hat sie ihre Sorgfaltspflicht verletzt, aber keine Freiheitsberaubung begangen, denn um sich einer Freiheitsberaubung schuldig zu machen, muss man das auch bewusst machen. D.h. nur wenn sie gewusst hätte, dass ihr noch im Klo seid und euch trotzdem eingesperrt hätte, hätte sie sich der Freiheitsberaubung schuldig gemacht.

Wie seid ihr überhaupt aus der Schule raus, wenn ihr im Klo eingeschlossen wart? So groß kann die Freiheitsberaubung ja nicht gewesen sein, wenn ihr aus der Schule raus konntet.

Kommentar von SarahAlexa27 ,

Nein sie hat uns ja nich im Klo eingesperrt sondern hat die Schule abgeschlossen aber zum glück waren die Türen offen (zumindest innen) 

Kommentar von Panazee ,

Wenn ihr raus konntet war es ganz sicher keine Freiheitsberaubung.

Zudem ist es keine Lüge, dass ihr wohl lange auf dem Klo wart und auch leise gewesen seid. Du sagst ja selber, dass keiner auf dem Klo herum brüllt.

Im schlimmsten Fall kann sie Ärger wegen Verletzung ihrer Sorgfaltspflicht bekommen, weil sie sich nicht ausreichend vergewissert hat, dass das Schulhaus leer ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community