Hilferuf habe starke Depressionen (15 Jahre)?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Kannst du dich nicht deinen Eltern anvertrauen? Wenn sie verständnisvoll sind, solltest du das unbedingt machen. Hier habe ich gelernt, es gibt auch Schulpsychologen. Wie wäre es damit?

Ansonsten versuche einen Termin bei einem möglichst guten Psychologen zu bekommen. Vielleicht über euren Hausarzt. Leider existieren da meist lange Wartezeiten.

Du brauchst eine enge Freundin ode reinen verständnisvollen Freund, dem du dich anvertrauenb kannst. Über so ein Problem reden können, hilft meistens schon ganz enorm.

Alles Gute für dich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey erstmal,

Ich würde probieren den Kern deiner Depressionen herauszufinden. Ich weiß es ist schwer aber wenn man das getan hat weiß man glaub ich mehr mit was man es zu tun hat. Daraufhin würde ich probieren LANGSAM und wenn ich sage LANGSAM dann meine ich LANGSAM probieren immer wieder an diesem Kern zu arbeiten. Den jeden tag kleine Schritte gehen ist leichter als dir an einem Abend selbst zu sagen das du alles sofort ändern kannst. Vlt kann man das aber vlt ist man dann damit nicht zufrieden. Und ich denke das man sich selbst mut gibt wenn man bemerkt das eine Sache die du ändern wolltest tatsächlich geschehen ist. Ich wünsch dir wirklich alles gute und dass du möglichst schnell wieder ein Leben ohne Depressionen führen kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei mir (18) ist es seit Jahren dasselbe.
Ich würde dir eine Psychotherapie und einen Psychiater empfehlen. Im schlimmsten Fall psychiatrische Klinik (aber da bekommt man nur Medikamente und nach der Klinik wird Psychotherapie empfohlen). Versuch auch mit jemanden darüber zu reden.. Mit mir kannst du übrigens auch reden :) wenn du willst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest mit deinen Eltern reden, oder mit Freunden!
Die können dir helfen.
Wenn du es weiter versteckst wird es nicht besser!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Menschen mit Depressionen gehören in eine Psychotherapie und nicht in ein Internetforum.

Geh morgen mal zu deiner Krankenkasse und lass dir nen Therapeuten empfehlen.

Für die schnelle Hilfe zwischendurch ruf bei der Telefonseelsorge an

0800 111 0 111 oder 0800 111 0 222

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erstmal solltest du dir vor Augen halten, was du hast! Du bist Gesund und alle Türen stehen die offen. In der Kirche, vor allem in Freikirchen, wirst du super akzeptiert und findest Zuspruch. Dort wirst du aufgebaut und Lebensfähig wenn du es nicht bist. Ich bin 20 Jahre alt und habe Krebs. Ich würde gerne mit dir tauschen also fang an zu schätzen was du hast !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xRobsnx
14.12.2015, 00:50

Mein Beileid, ich finde in deiner Antwort sehr vieles wirklich "stark". Du hast recht. Ich glaube wirklich niemand hier würde mit dir tauschen wollen, aber Depressionen ist auch eine schlimme Krankheit. Man kann beide Sachen in keinster Weise vergleichen. Mir wurde heute erst wieder klar wie tödlich Depressionen sein können... Man muss etwas dagegen tun.. Das Leben ist manchmal unfair zu einem, dennoch muss man darüber stehen und das beste daraus machen. Ich bin mir sicher das ihr beide genau das auch macht/machen werdet! Genauso wie alle anderen hier.. Ich bezweifle inzwischen das es Menschen ohne schlimme vergangeheit gibt. Jeden den ich etwas näher kennengelernt hab, hatte entweder eine Blöde Krankheit.. oder etwas anderes was man als sehr unschön bezeichnen würde. Aber man muss weiter leben! Jeder muss es..

0

Was hast du denn für probleme ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung