Frage von Freshruk, 67

Hilfe!Ich Azubi im 3.Lehrjahr werde von zuhause rausgeschmissen,was nun,wer hilft mir,wohin kann ich hingehen und bekomme ich zuschüsse?

Ich werde von zuhause rausgeschmissen.Mein Verhältnis zu meinen Eltern ist sehr schlecht und wird sich definitiv nicht bessern. Sie haben gesagt das ich meine Sachen endgültig packen kann und verschwinden soll.

Zu Mir ich bin 19 Jahre alt wohne in Bayern und bin derzeit Azubi im 3.Lehrjahr. Meine Frage Was soll ich jetzt machen?Wo kann ich hingehen?Zu welchem Amt?Bekomme ich Zuschüsse? Wo muss ich anrufen?Bekomme ich Kindergeld?

Ich würde mich auf hilfreiche Antworten sehr freuen. Ich habe insgesamt 2 Monate Zeit um auszuziehen..

Antwort
von ctest, 26

Wende Dich an die Arbeitsagentur ... vielleicht müssen die Dir helfen. Da Du aber "Türke" bist, ist das nicht unbedingt sicher. rage dort auch, ob Dir Deine Eltern nicht Unterhalt zahlen müssen.

Versuche auch, ob Du irgendwo ein billiges Zimmer findest ... Mit 500 Euro im Monat, kann man ganz knapp auskommen.

Und Deine Lehre wird ja sicher nicht noch ewig dauern, dann verdienst Du mehr und dann wird es besser.

Mit ein wenig Organisation schaffst Du das schon. Lasse Dich nicht unterkriegen.

Kommentar von Freshruk ,

Besitze die Deutsche Staatsangehörigkeit.

Kommentar von ctest ,

Dann höre auf über Deine "Herkunft" nachzudenken ... Du bist EU (DE) Bürger und brauchst Dich nicht mit den Problemen rumschlagen, die Türken haben können.

Mache Dir nicht selbst Schwierigkeiten indem Du da erzählst, dass Du "Türke" bist.

Gehe zur Arbeitsagentur und frage dort was die Dir helfen müssen. Die wissen auch, ob Deine Eltern etwas bezahlen müssen.  

Antwort
von PurpurSound, 38

Sofern deine eltern keine völlig miesen charaktère sind werden sie diese entscheidung wohl überlegt und als letzte lösung schweren herzens getroffen haben.

Ist dir eigentlich klar wodurch du sie so weit gebracht hast? Du wirst ihnen sicher irgendwann dankbar dafür sein!

Kommentar von Freshruk ,

Ich bin nach Angaben meiner Eltern ein "Freigeist" ich lebe ohne Regeln und mache das was mir eben passt. Das stimmt nicht. Sie wollen mich so haben wies ihnen eben passt aber so bin ich einfach nicht und wir geraten immer an den fronten. Es wird Zeit auszuziehen. Ich weiß was ich getan habe und das ist nicht das Erste mal das meine Eltern mir gedroht haben mit einem Rauswurf. Bis zu einem Punkt und dann geht es einfach nicht mehr. Ich brauche hilfreiche Antworten bezüglich der Vorgehensweiße was ich nun in betracht ziehen könnte.

Kommentar von PurpurSound ,

Grad gesehen dass da ein türkischer hintergrund besteht, das ist immer etwas komplizierter. Nachdem es sich bereits länger abzuzeichnen schien bist du etwas spät dran dir solche gedanken zu machen!

Kommentar von Freshruk ,

Hilft mir grad echt  nicht weiter.

Antwort
von Fragensind, 44

Was verdienst du so im Monat? Wenn du um die 900€ verdienst, könntest du sagen, das du deinen Eltern 100€ gibst und du dafür zu hause leben darfst?

Kommentar von Freshruk ,

ich bekomme als Hörgeräteakustiker im 3. Lehrjahr 500€ Netto. Ich halt es daheim auch nicht mehr aus. Ich will nicht mehr bleiben, genauso wie sie mich daheim haben wollen (bin das schwarze Schaf). Es wird definitiv ein Umzug stattfinden. Die Frage ist nur was nun? 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten