Hilfe!Große Angst vor Mama.Morgen Elterngespräch...bitte hilfe?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du solltest den Lehrer oder auch einen Vertrauenslehrer auf deine Situation Zuhause aufmerksam machen. Ich weiß jetzt nicht, wie alt du bist, aber du solltest dir auf jeden Fall Hilfe und Unterstützung suchen. Es gibt Beratungsstellen, an die du dich auch wenden kannst als Jugendliche. Ich weiß leider nicht, wie du dich deiner Mutter gegenüber verhalten sollst, wenn sie wütend wird. Versuche sie zu besänftigen, bleibe ruhig. Lass es dir auf keinen Fall zu Herzen gehen und suche dir Menschen, die dir gut tun, die dich gut behandeln. Vielleicht gibt es jemanden, der deine familiäre Situation und deine Mutter vielleicht kennt, eine Tante etc. die vielleicht mit deiner Mutter mal reden könnte?


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von fullofmysteries
24.05.2016, 20:04

Das Problem ist,dass ich niemanden habe.Keine Freunde...keine Bezugspersonen.Ich bin in meiner Klasse eher ein Außenseiter.

Ich hab da nur meine Oma,aber die traut sich nicht was zu sagen,da meine Mama sehr sturr ist und fast die ganze Familie mit ihr zerstritten ist und sie nun Angst hat,dass sie dann auch mit ihr streitet.Meine Mama lässt sich nichts sagen und kann Kritik nicht gut annehmen

0

Sprich mit dem Lehrer bevor ihr das Gespräch morgen habt. Sag ihm, dass er nicht unbedingt die Noten erwähnen soll, da deine Mutter sonst so reagiert. Und wenn es bei dir zu Hause gar nicht mehr geht, wende dich an Verwandte oder besser ans Jugendamt, denn DU bist wichtig und darfst deine kaputte Psyche von deiner Mutter nicht zerstören lassen, nur weil du nicht so bist, wie ein Kind aus der TV Werbung;) Alles alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von fullofmysteries
24.05.2016, 20:01

Naja er führt aber das Gespräch hauptsächlich wegen meinen Noten.Ich hab ihm erzählt was Zuhause los ist.Ich habe ihm einen achtseitenlangen Brief geschrieben in dem ich ihm erklärt hab warum ich nicht möchte dass er das Gespräch führt,von dem Verhältnis zu Mama erzählt,vom Krankenhaus und gesagt dass ich angst habe aber das hat ihn nicht gejuckt

0

Du erzählst deinem Lehrer was Sache ist.Bei uns in der Schweiz gibt es ein Sorgen Telefon. Die Nummer dazu wäre in der Schweiz übrigens 143.In Deutschland gibt es sicher auch solche anrufstellen. Die können dir bestimmt besser helfen als jeder User hier.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CRANKYY
24.05.2016, 19:54

ja die lautet 0800 / 1110222 ist kostenlos!

0

Wie alt bist du denn?

Spreche aufjedenfall vorher mit deinem Lehrer, es gibt doch an deiner Schule bestimmt einen Vertrauenslehrer oder sowas in der Art. Der kann dir bestimmt Tipps geben wie du dich am besten Verhalten kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von fullofmysteries
24.05.2016, 19:58

Ich bin 15.Das Problem ist ich habe meinem Klassenlehrer einen ausführlichen Brief geschrieben in dem ich ihm erläutert habe warum ich nicht möchte,dass er meine Mama einlädt.Ich hab ihm das ganze Verhältnis erläutert.Hab gesagt dass ich Angst habe und trotzdem meinte er dass er ein Gespräch führen muss 

und die vertrauenslehrerin hab ich auch schon kontaktiert,aber die meinte um mir helfen zu können brauchte sie die EinverständnisErklärung meiner Eltern (was ich schwachsinnig finde aber naja)

0

Ruf mal bei der Nummer gegen Kummer an , ist mit dem Handy sowie mit Festnetz kostenlos!

0800/1110222

Viel Glück!😉

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?