Frage von xSuperwomanx 21.07.2011

hilfe.....augenringe

  • Antwort von varsinbirsin 21.07.2011
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Augenringe Ursachen

    Schlafmangel und Alkoholkonsum sind zwar oft die Ursache für Augenringe, jedoch gibts es noch viele andere, vor allem nicht so einfach zu beiseitigende Ursachen für die dunklen Schatten um die Augen. Im Gegensatz zu den temporären Augenringen bei Schlafmangel, hilft einem eine ordentliche Portion Schlaf bei chronischen Augenringen nicht die unliebsamen Ringe verschwinden zu lassen.

    Warum habe ich Augenringe?

    Diese Frage ist meist schwer zu beantworten und kann für jeden Menschen nur individuell beantwortet werden. Das Auftreten der dunklen Flächen um die Augen kann nämlich vielerlei Ursachen haben. Auf dieser Seite führen wir viele der Ursachen auf, die Auslöser für dunkle Augenringe sind.

    Wodurch entstehen Augenringe?

    Die Haut unter den Augen ist besonders dünn und besitzt nur ein leichtes Unterhautfettgewebe. Unter der Haut umgeben das Auge viele kleine Blutadern und Lymphgefässe. Weil die Haut so dünn ist, lassen sich Vorgänge unter der Haut besonders gut erkennen. www.docmorris.com

    erblich bedingte Augenringe

    In manchen Familien (und auch Volksgruppen) neigen die Mitglieder zu Augenringen. Dies lässt sich auf eine besonders dünne Hautschicht um die Augen zurückführen, die über die Gene innerhalb der Familie vererbt wird. Die Färbung kommt in diesen Fällen von den durchscheinenden Blutadern. Auch können genetischen Veranlagungen zur Form der Augenhöhle und der Hautfarbe dunkle Augenringe besonders hervorheben. Augenringe durch Hautveränderungen

    Durch bestimmte Einflüsse, wie das Altern der Haut, Überpigmentierung durch zu starke Sonnenbestrahlung (Solarium) oder Folgen von Entzündungen (z.B. Bindehautentzündung), können ebenfalls Augenringe auftreten. Auch können die Augenlider im Alter erschlaffen und der Augenpartie damit eine dunkle Schattierung verpassen.

    Mangelerscheinung / Krankheiten

    Augenringe sind allgemein (nicht bei vererbten Augenringen) ein Anzeichen für einen kranken Körper und treten bei einer Vielzahl von Krankheiten und Mängeln auf. Zinkmangel, Eisenmangel und Vitamin-C-Mangel sind oft die Auslöser. Vitamin-C ist auch für die Verwertung von Eisen wichtig. Wir empfehlen ihnen, sich vom Hausarzt ein Blutbild erstellen zu lassen.

    Krankheiten und Beschwerden die Flüssigkeitsspeicherung bewirken, wie beispielsweise Herz-, Schilddrüsen-, Nieren-, oder Leberbeschwerden, oder Medikamente die Blutadern erweitern, können auch ein Grund für Augenringe sein. Allergien und Heuschnupfen

    Augenringe können von Allergien gegen luftgebundene Substanzen wie Pollen, Staub und Tierschuppen kommen. Der Juckreiz und das damit verbundene Augenreiben verstärken die Schwellungen. Heuschnupfen bedingte Augenringe treten in den Pollenflugszeiten von Frühjahr bis Sommer auf. In der Apotheke gibt es viele Medikamente gegen Heuschnupfen. Alternativ gibt es eine Methode zur Hyposensiblisierung. Der Körper wird dabei langsam an die Pollen gewöhnt.

    Alkohol, Drogenkonsum und Rauchen

    Drogen sind häufig eine Ursache für Augenringe. Die Vergiftung des Körpers zeigt sich durch die dunklen Färbungen an den Augen. Nach längerem Drogenkonsum dauert es Wochen oder Monate bis sie wieder verschwinden. Bei seltenem Drogenkonsum können am folgenden Tag temporäre Augenringe auftreten, weil der Körper in der Nacht wegen der Vergiftung nicht genügend Zeit hatte um sich zu regenerieren.

    Die Blutäderchen unter den Augen können sich weiten oder anschwellen und zu Augenringen führen. Nahrungssalze oder Rauchen sind die üblichen Auslöser. Computer und Fernsehen

    Lange in den Monitor oder Fernseher zu starren ist nicht gesund für die Augen. Sie werden trocken, brennen und es entstehen Augenringe. Wer langes Arbeiten am Computer nicht vermeiden kann, sollte Augenübungen machen um keine Augenringe zu bekomen.

    Schlafmangel

    Schlafen ist wichtig für den Körper. Während des Schlafes erholt sich der Körper. Wenn wir nicht genügend oder schlecht schlafen entstehen Augenringe und Schwellungen, die vor allem auf Lymphstau zurückzuführen sind.

    psychische Probleme

    Haut und Augen spiegeln das innere eines Menschen wieder. Deshalb können Augenringe ein Anzeichen für psychologische Probleme, wie beispielsweise Depressionen sein. Nichts beeinflusst die körperliche Gesundheit mehr als das geistige Wohlbefinden. Menschen mit Depressionen sind oftmals schwach und neigen zu allen möglichen Krankheiten, welche wieder Auslöser für die dunklen Schatten unter den Augen sein können.

  • Antwort von Klaus1940 21.07.2011

    MASSNAHMEN BEI RINGEN UNTER DEN AUGE

    Ist Schlafmangel der Grund für Ringe unter den Augen, sollte dieser möglichst behoben werden. Bei Einschlafproblemen empfiehlt es sich, frühzeitig ins Bett zu gehen und davor aufregende Filme, Streitereien und andere aufreibende Aktivitäten zu vermeiden. Während die jüngere Schlafforschung besagt, dass versäumter Schlaf nachgeholt werden kann, zum Beispiel indem am Wochenende ausgiebig ausgeschlafen wird, besteht in der Naturheilkunde gemeinhin die Auffassung, dass der Schlaf-Wach-Rhythmus dem natürlichen Tag-Nacht-Rhythmus angepasst sein sollte, da ein gestörter Biorhythmus unter anderem zu chronischer Müdigkeit (und damit auch zu Augenrändern) führen kann.

    Traditionell wird empfohlen, möglichst wenig Gebratenes, Konserviertes und Gefrorenes zu essen und weitgehend auf Erdnüsse, Bohnen und Salat zu verzichten. Eine ausgewogene, abwechslungsreiche Ernährungsweise mit wenig Fleisch und viel frischem Gemüse deckt i.d.R. unseren Bedarf an den notwendigen Vitaminen und Mineralstoffen.

    Da übermäßiger Zigaretten- und Alkoholkonsum zur Bildung von Augenrändern beitragen sollen, ist auch hierbei auf minimalen Gebrauch zu achten.

    Um innere Austrocknung zu vermeiden, die ebenfalls mit Augenringen einhergehen kann, sollte stets ausreichend Flüssigkeit aufgenommen werden. Schließlich soll es gegen Augenränder helfen, mehrmals täglich für fünf bis zehn Minuten die Beine nach oben an eine Wand zu legen.

    LOKALE ANWENDUNGEN BEI AUGENRINGEN

    Als lokale Hausmittel-Anwendungen sind bei Augenringen das Auflegen von Gurkenscheiben, Quarkextrakten, Teebeuteln (zum Beispiel mit Kamille oder schwarzem Tee) und kalten Kompressen bekannt. Speziell aus der alten indischen Erfahrungsheilkunde, dem Ayurveda, sind folgende Hausmittel überliefert:

    Frische Pfefferminzblätter werden danach in einem Mörser zerstoßen und direkt auf die geschlossenen Augen gelegt. Stattdessen kann auch der frische Minzsaft auf ein Baumwollpad geträufelt werden. Steht keine frische Minze zur Verfügung, tut es notfalls auch ein feuchter Teebeutel, um die Augenringe zu minimieren.

    Ebenso können Baumwollpads oder Watte mit kalter Milch, Rosenwasser oder frischem Feigensaft getränkt werden und für ca. zehn Minuten auf den geschlossenen Augen verbleiben. Zur besseren Durchblutung und optimalen Versorgung mit Nährstoffen empfiehlt es sich weiterhin, regelmäßig morgens und abends die zarte Haut um die Augen herum sanft mit Mandel- oder Safranöl zu massieren.

    http://www.heilpraxisnet.de/hausmittel/hausmittel-gegen-augenringe.html

  • Antwort von Tanjaanime 21.07.2011

    schlafen einfach nur schlafen

  • Antwort von primel1983 21.07.2011

    hallo, also augenringe sind ein anzeichen dafür, dass etwas nicht mit deinem körper stimmt. entweder hast du zu wenig schlaf oder du hast probleme mit der niere. wirklich helfen wird nichts. man kann es überschminken. es gibt dafür extra so grünes oder rosanes make-up zum überpinseln... ich weiß grad nicht welches nun dafür ist. eines gegen rot-töne, wie adern...

  • Antwort von Enfantdesfleurs 21.07.2011

    Erstmal die Ursache herausfinden, wenn sie nicht angeboren sind :) Sonst helfen harnstoffhaltige Salben und die Klassiker wie Gurkenscheiben und Kamillentee Beutel.

  • Antwort von cena1988 21.07.2011

    Hämorrhoiden creme hilft auch, ebenfalls ist es auch gut für Falten und Tränensäcke!

  • Antwort von CommiXV 21.07.2011

    Auf jeden Fall schlafen. Dann gehen die ganz von alleine weg.

  • Antwort von misteranonym11 21.07.2011

    schlägereien aus dem weg gehen!

  • Antwort von resaone 21.07.2011

    Kaffee soll helfen ( nicht nicht zum Wach werden sondern ein Tuch in lauwarmen Kaffee legen und dann auf die Augen).

  • Antwort von Amino83 21.07.2011

    Tip1: Schlafen..Schlafen..Schlafen

    Tip2: 2 Löffel ins Gefirerfach und dann wenn sie kalt sind auf die Augenringe..

    Tip3: Jogi Löw sagt in der Werbung mit dieser komischen Gel Cremé

    looool

    Also wenn das keine STERNEN ANTWORT IST Weiß ich auch nicht ;)...

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!