Frage von sparmodus282, 67

Hilfe zwecks Sprachreise?

Ich habe vor eine Französisch Sprachreise zu machen. Unter anderem soll sie möglichst günstig aber auch effektiv sein. Und mein erstes Problem, ist einzuschätzen welches Sprachniveau bei mir vorliegt. Ich habe nun Französisch in der gymn. Oberstufe seit Klasse 11, 12 und dann noch nächstes Schuljahr in 13. Bislang 4 Schulstunden/Woche. Muss bei Sprachreisen das Niveau schon vor Ankunft angegeben werden? Selbst wenn ich weiß auf welchem Niveau es ist. Was ist falls ich mich in der angegebenen Nivaustufe langweile oder doch überfordert fühle... Hat jemand Tipps bzw womöglich die passende Anlaufstelle für mich?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von prohlfs, 20

Hallo,

du müsstest nach 2-3 Jahren Schulfranzösisch ein Niveau von ca. B1 erreicht haben. Hier findest du einen kleinen Sprachtest, mit dem du dein Französisch-Niveau selbst einschätzen kannst:http://www.offaehrte.de/service/sprachtest-franzoesisch.html

Für deine Sprachreise ist das aber unerheblich. Du kannst dich beruhigt für eine anmelden und musst dein Sprachniveau noch nicht verbindlich anmelden. In der Regel machst du erst am ersten Schultag in der Sprachschule einen Einstufungstest, in dem dein Niveau ermittelt wird. Danach wirst du in eine passende Lerngruppe eingeteilt, damit du weder über- noch unterfordert bist.

Solltest du dann nach 2-3 Tagen trotzdem den Eindruck haben, dass du in der falschen Gruppe gelandet bist, sprich unbedingt den Lehrer an. Meist ist dann ein Wechsel in eine Gruppe möglich oder er kann dir gezielt Aufgaben für dich geben.

Viel Spaß beim Sprachreisen wünscht

P. Rohlfs

PS: Sprachreisen - learn more than a language!

Kommentar von sparmodus282 ,

Danke für die hilfreiche Antwort :)

Expertenantwort
von ymarc, Community-Experte für franzoesisch, 29

Billig sind Sprachreisen leider nicht.

In Frankreich gibt es sehr gute Schulen für Französisch als Fremdsprache (FLE) in Antibes, Besançon, Brest, Cannes, Nice (Nizza), La Rochelle, u.s.w.

s. http://www.fle.fr/de/


Kommentar von sparmodus282 ,

Vielen Dank für den Link :)

Antwort
von 4hannes4, 52

Ist die Sprachreise denn privat?

Kommentar von sparmodus282 ,

Ja, bin auch schon volljährig 

Kommentar von 4hannes4 ,

Ok, ich habe auch Französisch in der Schule, seit der 7. Klasse, komme jetzt 11. Wir hatten in der 9. Klasse eine Sprachreise nach Rochefort, Belgien, war auch sehr schön, aber halt eher für Schule und auch nicht so für deine Altersklasse, würde ich jz mal behaupten. Ich würde an deiner Stelle entweder im Reisebüro nachfragen, ist aber eher teuer, eine Private Reise nach Frankreich oder Belgien machen, vielleicht auch Schweiz, musst du dann entscheiden, ich würde aber wahrscheinlich Frankreich nehmen:) Oder du suchst noch mal bei Google. Das Sprachniveau würde ich bei A2 bis B1 einschätzen, aber es kann natürlich auch anders sein. Welche Zeitformen kannst du denn schon und wie gut bist du?

Kommentar von sparmodus282 ,

Passé Composé, Présent, Futur Composé. Die hatten wir komplett durch genommen, andere Zeiten haben wir nur angeschnitten. 

Notenstand war in 11. 1 und in J1 14 und 13P

Kommentar von 4hannes4 ,

Ok, das bedeutet, dass du im Schulstoff sehr gut bist. Natürlich sind im Französischen viele Vergangenheitsformen, die man beherrschen muss und auch sonst gibt es so einige Fälle, die im Deutschen ja anders sind. Wo liegen denn deine Stärken in der Sprache? Im Sprechen, Schreiben oder Lesen? Und was fällt dir eher schwer?

Kommentar von sparmodus282 ,

Ich rede sehr gerne aber manchmal ist das mit dem Verständnis etwas schwierig ich schneide im Schnitt beim Hörverstehen am schlechtesten ab :) Texte lesen geht dagegen wieder sehr gut

Kommentar von 4hannes4 ,

Ok, also dann ist die Sprachreise ja sinnvoll^^ Habe gerade selbst einen online Test gemacht. Hatte B1, ich würde jetzt einfach mal behaupten, dass du bei A2 momentan am besten aufgehoben wärst. Wir hatten uns damals bei der Sprachreise mal verlaufen. Da konnte ich dann einen Belgier auf Französisch was fragen, das war ein tolles Gefühl, also Frankreich ist zwar toll, aber ich persönlich fand Belgien vom Verstehen her einfacher. Wichtig ist halt: einfach reden, egal, ob es grammatikalisch etwas falsch ist, aber so taut man auf und man übt

Kommentar von sparmodus282 ,

Bei mir kam auch b1 raus im Online Test der Sprachreisenanbieter... muss dazu aber noch sagen, dass ich schon diverse Aufenthalte in französischen Gastfamilien genießen konnte. 

Kommentar von 4hannes4 ,

Achso, naja, ich kenne dich ja nicht persönlich, also kann es ich es auch nicht 100% einschätzen, aber du sagtest ja schon, dass du im schriftlichen Teil eher besser bist :)

Kommentar von sparmodus282 ,

Ja, das stimmt :) aber trotzdem vielen danke für deine Hilfe.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten