Frage von Dina1996, 49

Hilfe zum ausziehen?

Hi, ich hab so einige Probleme zuhause und es sind auf keinen Fall harmlose Probleme, ich habe es jetzt schon Jahrelang versucht auszuhalten aber es geht einfach nicht mehr. Ich möchte jetzt nicht all diese Probleme aufzählen, sondern möchte gerne Hilfe wie ich ausziehen kann. Also ich bin 19 Jahre alt bald 20 gehe auf die Technik Fos 11. Klasse. Jedoch weiß ich nicht genau wohin ich kann, weil ich möchte mein Abitur schon abschließen und ein Nebenjob allein reicht doch nicht für Miete , Essen , Verpflegung usw. Wisst ihr vielleicht mehr?

Antwort
von Lindalindalindi, 14

Es kommt darauf an welche Art von Problemen wenn es zum Beispiel Gewalt Missbrauch oder sogar schlimmeres ist kannst du noch zum Jugendamt weil du gehst noch zur Schule und deine Eltern sind dann Automatisch noch für dich verantwortlich wenn du dir nicht sicher bist kannst du bei einer gratis Hotlin um Rat fragen wie zum Beispiel Kummerkasten.

Ich drücke dir die Daumen das alles wieder gut wird :)

LG Linda

Antwort
von 123cupcake123, 8

Vielleicht gibt es in deiner Umgebung ja Wohnheime, die sind meist auch nicht so teuer :-) Ansonsten hätte ich auch WG/ Verwandte vorgeschlagen

Antwort
von tarreh7799, 20

Wie wäre es wenn du zu deinen Großeltern, in eine WG oder zu Freunden ziehst? (: 

lg

Kommentar von Dina1996 ,

Meine Großeltern leben nicht hier in deutschland, und bei einer WG oder Freunden kann ich genauso nicht Mietfrei leben für noch mindestens 2 Jahre. Und Miete kostet in München leider schon etwas mehr da reicht wie gesagt kein nebenjob

Kommentar von tarreh7799 ,

ja stimmt..münchen ist schon extrem teuer. /:  
Aber wenn dir du und deine Freunde eine Wohnung für zB. 1000€ mietet und fünf Personen mitzahlen kommt jeder auf 200 €.. das geht doch oder? 

Kommentar von Dina1996 ,

Ne wohung für 1000€ wäre höchstens wenn man glück hat eine 3 Zimmer Wohnung und das zu 5. wäre schon schwierig :/

Antwort
von grungealiengirl, 10

eine WG wäre eine Alternative 

Antwort
von bister88, 9

Wenn du Probleme zuhause hast, kannst du dich im Amt melden...die werden dich unterstützen und in einem betreutem Heim unterbringen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten