Frage von DomisMitte, 45

HILFE! Zu viel Stress was tun?

Hallo,
Mir wird in letzter Zeit wie oben geschrieben iwi alles zu viel.... ich bin jetzt in der 11. Klasse und habe somit bis auf Freitags jeden Tag nachmittagsunttericht bis spätestens 16:15. Danach gebe ich jeweils für 3 Kinder Nachhilfe einmal die Woche. Dazu kommt dann noch Freundin, generell Freunde. Dann noch abends Fitness und Training. Ich hab einfach das Gefühl das ich von einen zum anderen Hetze und dann abends ins Bett falle... das kann so nicht weitergehen... hab bis jetzt mit niemandem darüber geredet und hab das auch ganz gut weggesteckt. Ich kann jetzt aber einfach nicht mehr.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Katie27, 5

ich finde es super dass du in so jungen jahren so ein gutes einschätzungsvermögen hast. die meisten enden in einen "burnout" weil sie sich darauf trainieren sich selbst und ihre grenzen zu ignorieren. bei aller ehre für die workaholics unter uns, davon hat niemand etwas. am wenigsten du und auch die anderen leiden unbewusst mit wenn sie dir nahe stehen.

ich rate dir:

punkt 1, spreche mit deiner freundin sofern sie deine nahestehendste person ist und weihe sie ein. grundsätzlich hat eine partnerin mehr verständnis und feingefühl für dein seelisches befinden. auch könnte sie dich in manchen dingen vielleicht unterstützen?

so stößt du sie nicht vor dem kopf und bekommst beides gut unter einen hut (schule, partnerschaft)

mit deinen freunden solltest nur bedingt reden. wenn man mal nicht überall dran teilnehmen kann ist das kein desaster, auch in größeren cliquen oder unter best buddies nicht. wenn du einen besten kumpel hast sag ihn einfach dass du viel um die ohren hast, vielleicht kannst du den part mit dem sport dann mit den freundestreffen verbinden

ansonsten nutze den sport zum runter kommen und sage deinen freunden dass dir in der schule viel abverlangt wird und als entschädigung gibst du mal einen aus oder ihr schmeißt eine hausparty?

wenn du sehr viele stunden beim sport verbringst reduzier nötigenfalls auch davon etwas, oder lege es auf wenige tage um (das tut keinen abbruch)

oder ersetze einen teil des programms mit entspannenden sauna-gängen

in jedemfall viel schlaf (sofern möglich), gute ernährung und viel wasser trinken

tun auch ihren Teil beitragen :-)

hoffe ich konnte weiterhelfen

Kommentar von Katie27 ,

PS: achja, schule besonders in der 11. ist ein Vollzeitjob, da geht es vielen schon ohne weitere Beschäftigungen so. notfalls musst du die nachhilfe für einige Zeit einstellen. auch wenn du auf das Finanzielle angewiesen bist. da muss dann eine entscheidung her. denk immer dass es so wie es momentan ist zulasten deiner gesundheit ist. wenn es mit dem Finanziellen sehr eng ist vielleicht kannst du Eltern oder Verwandte für diese zeit bitten oder du schaust inwieweit du die nachhilfestunden umlegst oder verkürzt. das geht nicht nur dir so. mach dir nicht soviele gedanken, bloß warte auch nicht zulang.

Kommentar von DomisMitte ,

Danke für die netten und hilfreichen Worte :)

Antwort
von silberwind58, 11

Dann ist kürzer treten angesagt! Nimm Dir eine Auszeit oder nimm Dir einen Tag in der Woche nur zum faul sein,relaxen,nichts tun! Freunde und Fitness sollten keinen Stress verursachen,Schule und Nachhilfe,ok,aber dann muss auch Zeit nur für Dich bleiben.

Kommentar von DomisMitte ,

Ja das ist eben das prob, hab halt keine Zeit für mich..

Kommentar von silberwind58 ,

Dann nimm Dir die Zeit! Tu Dir selbst mal was Gutes!

Antwort
von NewQuest, 8

Freunde und Sport sind gut als Ausgleich für die Schule, das würde ich nicht aufgeben. Aber musst du wirklich noch Nachhilfe geben. Wenn du eh schon zeitlich so belastet bist, würde ich überlegen, ob du die paar Kröten wirklich brauchst.

Kommentar von DomisMitte ,

Mach es eigentlich nur, weil ich den Kids helfen will, geldliche Probs hab ich eigentlich nicht...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten