Hilfe zu Pille danach/Verhütungspanne?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Auch wenn der Beipackzettel einen elendig langen und knochentrockenen Text hat, bitte lies doch mal aufmerksam die Packungsbeilage deiner Pille - was man nebenbei bemerkt bei jeder Medikamentennahme tun sollte - und mach dich mit deinem Verhütungsmittel vertraut.

Schon allein um neben der eigentlichen empfängnisverhütenden Wirkung auch von typischen Nebenwirkungen, Wechselwirkungen und Einnahmefehlern zu wissen und dann richtig und vor allem rechtzeitig reagieren zu können.

Bei einem Einnahmefehler in der ersten Woche kann es (muss aber nicht!) innerhalb von ein bis sechs Tagen zu einer Durchbruchsovulation (unerwünschter Eisprung) und deshalb (auch rückwirkend!) zu einer Schwangerschaft kommen.

Wurde die Pille entsprechend der Packungsbeilage an allen Tagen, in den meisten Fällen an 21 aufeinanderfolgenden Tagen, ohne Unterbrechung eingenommen, besteht auch in der einnahmefreien Zeit der Verhütungsschutz.

In der hormonfreien Zeit (Einnahmepause) beginnt zwar die Eireifung. Für einen vollständigen Abschluss des Reifungsprozesses zum befruchtungsfähigen Ei ist dieser Zeitraum jedoch zu kurz. Es findet kein Eisprung statt. Eine Schwangerschaft kann nicht entstehen.

Wenn jedoch Tabletten zu Beginn der ersten oder am Ende der letzten Einnahmewoche vergessen werden, verlängert sich hierdurch das siebentägigen hormonfreien Intervall und es kann dann doch zum Heranreifen neuer Follikel kommen.

Aber nur in ca.10% kommt es bei einem Einnahmefehler auch wirklich zu einem Eisprung. Doch was nützt dir die Wahrscheinlichkeitsrechnung - irgendjemand ist immer die Statistik!

Deshalb halte ich die Einnahme der "Pille danach" für angebracht und problemlos möglich - sie kann sogar zweimal im gleichen Zyklus angewandt werden.

Prinzipiell gilt; je früher die "Pille danach" eingenommen wird, desto sicherer kann eine Schwangerschaft verhindert werden, weil die Wahrscheinlichkeit einfach größer ist, einem möglichen Eisprung zuvor zu kommen.

Die „Pille danach“ hemmt die Eireifung und verschiebt den Eisprung im Zyklus der Frau um 5 Tage nach hinten, sodass keine Befruchtung mehr möglich ist, weil die Spermien die Eizelle nun „verpassen“ bzw. dann abgestorben sind und nichts mehr anrichten können.

Die ellaOne® kann bis spätestens 120 Std. (5 Tage) und diePiDaNa® bis spätestens 72 Std. (3 Tage) nach ungeschütztem GV eingenommen werden.

Je nach Präparat liegen die Kosten zwischen 16 bis 30 Euro.

Bist du unter 20 Jahre, werden die Kosten bei gesetzlich versichertenFrauen von der Krankenkasse übernommen. Du musst sie dir dann jedoch ärztlich verschreiben lassen. 18- und 19-Jährige müssen allerdings die Rezeptgebühr selbst bezahlen. In der Nacht, an Wochenenden oder Feiertagen wendet man sich am besten an den ärztlichen Bereitschaftsdienst, der überall unter der Telefonnummer 116117 zu erreichen ist.

Frauen unter 20 Jahren können die „Pille danach“ auch ohne Rezept in der Apotheke kaufen, bekommen dann jedoch die Kosten von der Krankenkasse nicht erstattet.

Wenn man zwischen 14 und 18 Jahre alt ist, entscheidet der Apotheker bzw. der Arzt darüber. Im Gespräch werden sie versuchen herauszufinden, ob ein Mädchen in der Lage ist, die mit der Selbstmedikation verbundenen Entscheidungen und Konsequenzen selbst treffen zu können.

Alles Gute für dich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Cas1479,

immer dann wenn die Pille vergessen und nicht fristgerecht nachgenommen wurde, kann ein Risiko nicht ausgeschlossen werden - bei dir war es ja die zweite Pille im Blister.

Da in deinem Fall  nun akut ein Risiko besteht, gilt es sich umgehend um die Pille Danach zu kümmern. Je schneller die Pille Danach eingenommen wird desto höher ist die Wirksamkeit.

Allgemein ist die Pille Danach gut verträglich – auch wenn sie ggf. nochmal einige Zyklen später genommen werden „muss“. Die Pille Danach macht nicht unfruchtbar – ganz im Gegenteil: es wird danach empfohlen mit Kondomen zu verhüten, da der Eisprung ja nur verschoben ist.

Wende dich also umgehend an die Apotheke, frage nach der Pille Danach und lasse dich beraten.

Alles Gute, Lisa vom Team der Pille Danach

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Cas1479

Du solltest dir so schnell wie möglich die Pille danach besorgen. ACHTUNG: Wenn man die Pille danach nimmt kann man den Schutz verlieren. Der Schutz beginnt erst wieder wenn du die Pille nach der anschließenden Blutung die Pille 7 Tage fehlerfrei genommen hast. Bei der Pille Qlaira sind das 9 Tage.

Damit man die Pille nicht vergisst kann man die Erinnerung ins Handy speichern. Man kann auch die Packung neben die Kaffeemaschine, neben die Kaffeetassen oder neben die Zahnbürste legen.

Unsere Erfahrung hat gezeigt dass es sicherer ist die Pille am Morgen zu nehmen. Man steht meistens zur selben Zeit auf und wenn man am Wochenende einmal später aufsteht spielt der Zeitunterschied keine Rolle wenn im Beipackzettel der Pille steht dass man eine vergessene Pille bis zu 12 Stunden nachnehmen kann. Außerdem hat man dann den ganzen Tag Zeit um eine vergessene Pille nachzunehmen. Abends ist man eher unterwegs und übersieht dann die Zeit.

Liebe Grüße HobbyTfz

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du die Pille nicht innerhalb der 12 Stunden genommen hast, dann ist dein Schutz nicht mehr 100% ig und du könntest schwanger sein, da es in der 1. Einnahmewoche passiert ist. Bitte les die Packungsbeilage, wenn du auch die Pille nimmst, da steht alles drin. Ich würde an deiner Stelle schnell die Pille danach holen. Die Pille danach hat keine Einwirkung auf die anti Baby Pille.
LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von isebise50
28.10.2016, 17:34

Die ellaone® kann die Wirkung der Antibabypille vorübergehend beeinträchtigen - von der PiDaNa® ist dies nicht bekannt.

0

hast du denn die Pille von gestern noch nach genommen ? 

soweit ich weiß hätte es keine Auswirkungen wenn du die Pille danach schon vor kurzem genommen hast sie hat aber einige Nebenwirkungen auf die du achten solltest...

wenn du dich entscheidest sie zu nehmen solltest du es außerdem bald tuen, da man sie am besten sofort nach dem Missgeschick einnehmen sollte..

andererseits ist man am Anfang des Monats nicht ganz so fruchtbar wie in der Mitte, wo man meist den Eisprung hat, also ist die Chance geringer ...

du könntest vielleicht einfach mal bei deiner Frauenärztin oder einer Apotheke anrufen und die nach rat fragen, dann fühlst du dich bestimmt sicherer als nur durch die antworten hier :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Cas1479
28.10.2016, 15:26

Ja, ich habe die Pille sofort als ich es gemerkt habe nachgenommen, das waren aber leider 14h :(

0
Kommentar von Cas1479
28.10.2016, 15:27

Und bin ich nicht in der ersten Woche wegen der Pillen Pause besonders "gefährdet" bzgl Schwangerschaft?

0
Kommentar von beangato
28.10.2016, 15:28

wo man meist den Eisprung hat,

Bei Pilleneinnahme hat man GAR KEINEN Eisprung.

1

Ab zum Frauenarzt und Rezept holen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Cas1479
28.10.2016, 15:23

Hab ich dann noch die volle Wirkung der Pille danach wenn ich sie jetzt sofort hole?

0
Kommentar von Canteya
28.10.2016, 17:29

Naja, mit jedem Tag verringert sich die Wirkung. @Laurus7: allerdings dann nicht kostenlos, wenn es rezeptfrei ist

0

Wenn du 100 prozent sicher sein willst, bleibt dir nichts anderes übrig als nochmals die  pille danach zu nehmen. Ist zwar eine "hormonbombe" aber leider die einzige möglichkeit, eine schwangerschaft sicher auszuschliessen...-

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Cas1479
28.10.2016, 20:21

Danke, ja, habe mir die Pille danach besorgt und genommen :)

1