Hilfe zu Mathe, Verteilungsrechnen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

ist eigentlich immer das Gleiche. Du mußt das Gesamte ausrechnen, und dann für jeden Teil den prozentualen Anteil daran ausrechnen. Dann das zu Verteilende entsprechend der jeweiligen Prozente verteilen.
Also bei 7a z. B. erst einmal die Gesamtanzahl der Monate ausrechnen (aller 3 Personen) und dann die Monate der einzelnen dadurch teilen, dann die Prämie im gleichen Verhältnis aufteilen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Fragenzettel
04.11.2015, 17:25

Ok danke, Die Aufgabe 6 haben alle aus meiner Klasse nicht verstanden. Muss ich das auch wie alle anderen machen?

0

Keine Lösungen für alles, sondern mal ein Denkansatz:

Die Aufgaben basieren alle auf dem gleichen Hintergrund: Irgendwas soll auf ein paar Dinge ungleich verteilt werden.

In Aufgabe 6 muss ein bestimmtes Mischungsverhältnis angewandt werden, nämlich 21 : 3 : 1.
Das heißt man muss immer 21 Mengeneinheiten Kupfer, 3 Mengeneinheiten Zinn und 1 Mengeneinheit Zink zusammenkippen, um das richtige Verhältnis zu haben. Mengeneinheit sagt uns aus, dass es egal ist, ob wir da gramm, kilogramm, tonne, unze, 0,5 gramm, pfund, 0,24865765 Kilogramm einsetzen solange wir die gleiche Mengeneinheit bei jedem einsetzen.

WIr möchten nun 1075 kg bekommen. Also müssen wir auch insgesamt 1075 kg verwenden und die müssen wir in einem Verhältnis von 21:3:1 aufteilen. Wir verwenden nun mal ME (Mengeneinheit) als Einheit für die Verhältniszahlen. Wir haben also Kupfer mit 21 ME, Zinn mit 3 ME und Zink mit 1 Me. Insgesamt macht dies 25 ME. Teile ich nun die 1075 kg durch 25 ME, dann erhalte ich 43 kg/ME.
Ich brauche also 43 kg pro einer Mengeneinheit. Nun kann ich das einfach mit den geforderten Mengeneinheiten multiplizieren:
43 kg/ME * 21 ME = 903 kg
Wir benötigen also 903 kg Kupfer - das kann jetzt mit 3 ME und 1 ME wiederholt werden für Zinn und Zink.

Bei den anderen Aufgaben funktioniert das eigentlich so ähnlich: Das was ich verteilen will durch das Gesamte teilen und dann das Ergebnis mit dem Teil multiplizieren auf den man es jetzt verteilen will.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?