Frage von patrickhagen, 874

Hilfe! Zu früh kommen beim Sex. Vorzeitiger Samenerguss verhindern und länger Sex?

Hallo ich komme schon seit meinem ersten Mal Sex viel zu früh. Und damit meine ich wirklich zu früh. Ich bekomm meine Freundin gar nicht richtig in Fahrt und schon komm ich. Keine Ahnung warum ich nicht länger durchhalten kann. Kann ich das irgendwie verhindern?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von grossmanntom, 150

Länger durchzuhalten und deine Freundin richtig zu befriedigen ist gar nicht so schwer. Ich hatte das selbe Problem und konnte es auf einfache Weise lösen. Dabei musst du verstehen, dass beim Problem der vorzeitigen Ejakulation alles im Kopf passiert und durch dein Unterbewusstsein gesteuert wird. Um das neu zu programmieren und dich so umzupolen, dass du so lange Sex haben kannst wie du willst eignet sich Hypnose ideal. Ich hab mir das Programm von Endurance geholt: https://goo.gl/Qgvlth

Hypnose wirkt natürlich bei jedem anders, ich habs aber damit geschafft mich vollkommen loszureissen vom vorzeitigen Samenerguss und kann jetzt so lange ich will - lasse als meine Partnerin immer erst kommen und genieße dann mein Happy End.

Es sind die 30€ auf jeden Fall wert ein Leben lang sich nicht mehr damit rumschlagen zu müssen und so lange durchzuhalten wie du willst.

Antwort
von hoppelhase26, 481

Hallo Das Problem ist heute gut behandelbar und begegnet mir auch auf Arbeit sehr häufig. Die Anzahl der Männer die etwas dagegen unternehmen steigt. Einiges ist jedoch zu beachten.

Ein Nebeneffekt einer jeden Vorbereitung vor dem Verkehr ist außerdem noch ein psychologischer. Man(n) beschäftigt sich bewusst mit einer Unzulänglichkeit (wie sie empfunden wird) und setzt bewusste Handlungen dagegen. Das verstärkt unterbewusst die Akzeptanz ein Problem zu haben.
Einer der wichtigsten Schritte ist es aber entspannt und völlig erwartungsfrei sich hinzugeben. Da dies ein großer Bestandteil des Problems ist glaubte man anfänglich dass es sich um ein rein psychologisches Problem handelt.

CTG Aufnahmen schienen dies anfänglich auch zu bestätigen. Was man aber sah war die veränderte Aktivität der Nervenzellen. Erst später konzentrierte man sich darauf herauszufinden warum diese Aktivitäten auch im Ruhezustand zu beobachten waren.
Fazit - Man fand folgendes heraus:
Zur vorzeitigen Ejakulation kommt es durch ein Ungleichgewicht in den Botenstoffen der Nervenzellen. Hauptbeteiligte sind das Dopamin und das Serotonin.

Warum taucht das Problem bei manchen erst irgendwann auf und manche kämpfen ein Leben lang damit? Weil es zwei Formen gibt. Die genetisch bedingte (lebenslange Form) und die erworbene.
Bei der genetischen Form ist die Auslöseschwelle einer Nervenzelle herabgesetzt und der Botenstoffhaushalt nicht im Normbereich. Bei der erworbenen Form handelt es sich meist um ein Ungleichgewicht ausgelöst durch Faktoren wie Adrenalinüberschuss. (Beispiel Versagensängste produzieren genau dieses Phänomen)

Verschiedene Techniken an die wir glauben möchten beeinflussen uns unterbewusst genau in diesem Punkt. Daher erklärt sich auch dass diese in manchen Fällen hilfreich sind. Aber eben nur über einen Placebo-effekt. Direkt auf den Botenstoffhaushalt wirken nur Hilfsmittel die entweder die Wiederaufnahme von Serotonin hemmen (Prigily - Dapoxetin rezeptpflichtig) oder die Verarbeitung von Dopamin und Serotonin in der Zelle behindern (Xaramax Gel-Kalziumkanalinhibitor-rezeptfrei)

Alles Andere was entweder mit Techniken, betäuben oder Nerv Behinderung zu tun hat ist schlichtweg Humbug. Durch Betäubung des Genitals werden in keinster Weise andere Reize, wie optische oder Berührung der restlichen Haut ausgeschaltet. Das Areal in dem dies geschieht ist schlichtweg zu klein. Dazu müsste man den Spinalnerv lahmlegen. Dann gäbe es allerdings auch keine Erektion.
In diesem Sinne.... empfiehlt sich für jeden Betroffenen der Weg zum Arzt. Erstens um mit Sicherheit andere organische Vorschäden auszuschließen und andererseits um genau diese Beratung auf einen zugeschnitten zu erhalten.

Ich hoffe ich konnte ein wenig aus dem Nähkästchen plaudern und den einen oder anderen Mann dazu bringen Probleme dieser Art professionell anzugehen.

Kommentar von altersack66 ,

Mal eine Frage an die Fachfrau: Was heißt eigentlich das Ca+ bei Xaramax? Darüber konnte ich nichts finden.

Kommentar von hoppelhase26 ,

Ca= (Calcium) - früher Kalzium, Ca+ Calcium-Ion dem ein Elektron fehlt. Elektrische Spannung -2,87 Volt (Wird benötigt für die Polarisationsänderungen der Zellen)

Unter Anderem Ausschüttung nach Muskelanspannung Ca2+
Ein direkter Zusammenhang zwischen Sport und vorzeitigen Samenerguss konnte bisher nicht nachgewiesen werden. Eine Studie dazu läuft an der Uni Vancouver.

Alter
Empfohlene Zufuhr

(mg/Tag)
Nährstoffdichte

männlich (mg/MJ)1
Nährstoffdichte

weiblich (mg/MJ)1
tolerierbare

Höchstaufnahmemenge

(UL) (mg/Tag)

Säugling 0–4 Monate2
220 mg
110 mg
116 mg
n/v

Säugling 4–12 Monate
330 mg
133 mg
138 mg
n/v

1–4 Jahre
600 mg
128 mg
136 mg
n/v

4–7 Jahre
750 mg
109 mg
121 mg
n/v

7–10 Jahre
900 mg
114 mg
127 mg
n/v

10–13 Jahre
1100 mg
117 mg
129 mg
n/v

13–15 Jahre
1200 mg
107 mg
128 mg
n/v

15–19 Jahre
1200 mg
113 mg
141 mg
n/v

19–25 Jahre
1000 mg
94 mg
123 mg
2500 mg

25–51 Jahre
1000 mg
98 mg
128 mg
2500 mg

51–65 Jahre
1000 mg
109 mg
135 mg
2500 mg

über 65 Jahre
1000 mg
120 mg
145 mg
2500 mg

Kommentar von niegenug40 ,

Das Ion ist aber das jenige das die Repolisation (oder so;-)) von der Nervenzelle verlangsamt ist das richtig so ?

Kommentar von hoppelhase26 ,

Ja das ist richtig.

Ich muss meine Angabe von oben verbessern. Es sollte mV und nicht Volt heißen. Ziel ist es das Ruhepotential der Zelle im Bereich -70 bis-55mV länger aufrecht zu erhalten, bzw. längerfristig die Schwellenspannung der Zelle weiter heraufzusetzen.

Kommentar von unknxwnbxy ,

Ich habe auch eine Frage an die Fachfrau.
Wenn das ganze mit Dopamin zusammenhängt, kann es dann auch sein, da es bei mir das Problem ist, dass ich adhs habe da ist ja auch etwas mit dem Dopamin nicht so ganz in Ordnung.. ?

Antwort
von Spinatschaedel, 660

du musst für dich rausfinden was hilft. Das denken an was ekligen kann helfen, so stellen sich viele Leute vergammelte Lebensmittel vor oder Windeln etc. pp. Was dir hilft musst du selbst herausfinden. 
Was auch helfen kann, ist wenn du mit deiner Freundin über das Problem redest und ihr versucht Lösungen zu finden. 
Z.B. eine kurze Pause oder das ihr erst mal langsam anfängt (nach ner Zeit gewöhnt sich dein Penis an die Reibung und es fühlt sich nicht mehr so an, dass du kurz vorm "kommen" bist. Wobei das echt Übung braucht. 

Übungstipp: Nehm dir Zeit. Hol dir ein runter und immer wenn du kurz vorm kommen bist hörst du für 10 sek auf und machst dann weiter und wiederholst den Prozess. Wie lange du das machen möchtest bleibt dir überlassen, aber so trainierst du dein penis sich mehr zu kontrollieren :P

Du könntest dir auch vorher ein schruppen oder du sagst deiner Freundin das ihr weiter macht nach dem du gekommen bist. vielleicht ne kurze Pause. In der Zeit kannst du sie ja sexuell stimulieren. Vielleicht mit dem Mund oder Finger. Tipp: komm nicht in ihr, wenn du vor hast sie zu lecken :P
Was mir auch noch einfällt. Wie alt bist du? bist du jung? so mach dir nicht so viel sorgen, sobald du älter wirst, wirst du auch länger aushalten können ;)
so hoffe konnte bissle helfen ;)

Kommentar von altersack66 ,

Sorry Spinatschaedel, wenn ich Dir hier wiederspreche. Aber das sind genau die althergebrachten Weisheiten mit denen man uns 40 Jahre lang gefoltert hat. Ihr jungen Leute habt heute die Möglichkeit Euch zu informieren und zum Doktor zu gehen und das solltet Ihr auch tun.

Wo Du recht hast ist das erlernen den Punkt kurz vor dem Kommen zu erfühlen. Das vor dem Sex selbst befriedigen ist jedoch genau das Gegenteil davon. Schnell kommen damit es nachher länger geht fördert die Reizempfindlichkeit.

An eklige Sachen denken, Rechenaufgaben und dergleichen lösen - also sich den Sex unerotisch zu denken hat vom Gehirn gesehen eine Wirkung auf Deine Erektion und schwächt dadurch kurz den Reiz. Dadurch kann man sich ganz schnelle eine Erektionsschwähe antrainieren, auch wenns vorerst zu funktionieren scheint.

Natürlich gibt es auch Arten der Stimmulation die nicht mit dem Penis sind aber auf DAUER gesehen NUR so Sex zu haben ist ziemlich frustrierend.

Ich habs bei mir nach jahren gesehen erst mit den Botenstoffblockern Dapoxewtin und Xaramax hat es die Änderung gebracht.

Kommentar von hoppelhase26 ,

Sehr gut erklärt.

Grund dafür warum es vorübergehend funktioniert an etwas ekeliges zu denken ist, dass die männliche Errektion über die Erregung und dadurch Ausschüttung von cGMP bedingt wird. Daher funktionieren auch Errektionsmittel nur bei Personen die erregt sind. Da sonst die PDE-5 Hemmer (Hemmer des Abbauhormons als Gegenspieler des cGMP) nichts zur Verfügung haben, dessen Abbau sie verhindern können.

Oft nicht bekannt ist, dass Potenzmittel nicht die Entstehung der Errektion fördern, sondern das Hormon das zum Erschlaffen führt hemmen.

Nutzt man diesen Trick im Kopf ist es eine Art die erregung zu dämpfen. Jedoch nicht über den Weg Empfindung zu Gehirn sondern Gehirn zu Produktion cGMP. Trainiert man sich das an, kommt es zum typischen doppelauftreten von Errektionsschwäche und bei Überwindung zu sofortiger Ejakulation (Dies ist eine der häufigsten Varianten der erworbenen Form der EP)

Antwort
von JustMe1999, 604

Denk an irgendwas anderes. z.B. was du am nächsten Tag einkaufen musst oder so😄

Antwort
von 7blueberry7, 589

Wie beim pinkeln anhalten oder du denkst an irgendwas richtig hässliches :D was richtig abturnt...aber nicht übertreiben sonst machste ganz schlapp ;D viel glück kleiner

Kommentar von altersack66 ,

Ja genau wie ich das bei Spinatschaedel, beschrieben habe das wirkt auf die Erektion.

Kommentar von hoppelhase26 ,

Du sprichst jetzt von den Gedanken nehme ich an......ok

Wie beim Pinkeln anhalten heißt den Beckenboden anspannen. Dies fördert aber den Samenerguss. Hingegen den Beckenboden entspannt zu halten kurz bevor der Erguss nicht mehr zu stoppen ist, bremst ihn ab. Dies ist in diesem Moment genauso schwierig wie ohne Erregung die Beckenbodenspannung mehrere Sekunden aufrecht zu erhalten und muss auch geübt werden.

Hier ein Video vom Sexualpädagogischen Institut zu diesem Thema:

https://youtu.be/VPTPjqAoGtY

Antwort
von becks9518, 566

Lass sie zu erst kommen.

Finger sie, streichle sie, leck sie.
Wenn sie dann befriedigt ist, kannst du ohne bedenken kommen ;)

Antwort
von Specktiger, 662

Es gibt Beckenboden-Übungen, man kann das trainieren. Habe ich allerdings noch nie versucht.Abhilfe verschaffen z.B. Kondome wie Durex Performa, die die Eichel leicht betäuben und somit unempfindlicher beim Sex machen.

Ansonsten heißt es wie so oft im Leben: Erfahrung macht den Meister.

Kommentar von hoppelhase26 ,

Hallo,

Bitte nicht zum Betäuben raten. Das ist wirklich schon verstaubt, wenn auch noch häufig praktiziert. Es gibt inzwischen ein Gel das weder betäubt noch den Partner beeinträchtigt.

Antwort
von voayager, 500

Ich hatte mal eine Freundin, die hätte dich vorher ostentativ aufs Klo geschickt, falls du verstehst, was ich meine.

Kommentar von Interessierter7 ,

warum aufs Klo ?

Kommentar von voayager ,

nun zum Onanieren, was hast du denn gedacht

Antwort
von Der57hi, 514

Befriedige dich mal selbst vor dem Geschlechtsakt ^^ (1-2 std vorher ^^)

Antwort
von Northumbria, 495

Probiere es mit mehreren Schichten Kondomen übereinander, dann merkst du weniger, ansonsten würde ich dir raten: Lass sie zuerst kommen dann hast du weniger Druck oder du kommst zuerst, und kannst in der zweiten Runde dann hundertprozentig länger ;)

LG

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community