Frage von user1443 27.03.2012

Hilfe: Zeugen Jehovas am unkompliziertesten wegschicken - Was sagen?

  • Antwort von asteppert 27.03.2012
    18 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Hallo Prinz1111,

    solche Fragen werden immer wieder gestellt, sogar häufiger in der letzten Zeit.

    Hier nochmal für dich:

    "Nein, danke, ich habe kein Interesse."

    Damit sind wir schon fort, und wenn du noch eins draufsetzen willst, dann kannst du ja sagen, du willst nicht mehr besucht werden.

    Gruß Alfred

  • Antwort von Sturmwolke 27.03.2012
    12 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
  • Antwort von TatjanaD 27.03.2012
    8 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Wir haben gesagt das wir Homosexuell sind und wir sowieso irgendwann ins fegefeuer kommen!! Seit dem lassen sie uns in Ruhe :-)

  • Antwort von pasmalle 27.03.2012
    6 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Sage einfach, dass du weder an einem Gespräch noch an einer Diskussion interessiert bist.

    Ist das denn so schwierig und "kriegst du deine Klappe sonst auch nicht auf"? - Oder kommst du dir toll vor mit deiner Frage und willst dich zu Beleidigungen und Provokationen anstiften lassen? - Das wäre allerdings schlechter Stil.

  • Antwort von aramis2907 27.03.2012
    6 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Ehrlichkeit! Sag denen, dass Du für die Religion nichts übrig hast, wünsche einen schönen Tag und schließe die Tür!

  • Antwort von Aphaiton 27.03.2012
    5 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Sag Ihnen doch einfach, dass Du keinen weiteren Besuch mehr wünschst. Sie sollen sich das aufschreiben und dann bitte die Notiz weitergeben. Da sind die Zeugen eigentlich verständnisvoll, denn es wird niemand gesucht, der kein Interesse an ihrer "Wahrheit" hat. Weiterhin bekommst Du auch keinen Besuch mehr, da Du von der Liste gestrichen wurdest.


    MfG Aphaiton

  • Antwort von putzfee1 27.03.2012
    5 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Sag ihnen einfach, du hast kein Interesse und sie sollen dich bitte aus ihrer Liste streichen. Dann hast du normalerweise Ruhe.

  • Antwort von CindyCinderella 28.03.2012
    4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    tuh dat so wie det «michael mittermeier» machen yaaa......yippi yeah......det kerl hats druff, ick fahr total uff ihm ab
    http://www.youtube.com/watch?v=cvNYllEEZr4 ggg

  • Antwort von Peterwefer 27.03.2012
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Es gibt mehrere Möglichkeiten, damit umzugehen. Zwei der besten wären:

    1. Man lädt sie ein und widerlegt ihnen anhand der Bibel ihre eigenen Ansichten. Da dies eine Menge Bibelkenntnisse erfordert, ist das nicht jedem zu empfehlen.

    2. Man bedankt sich bei ihnen für ihre Mühe, erklärt freundlich aber entschieden, dass man sich mit ihnen nicht unterhalten möchte.

    Von Unfreundlichkeiten ist ja generell abzuraten; hier würde ich es im Besonderen, da sich Zeugen Jehovas dadurch nur zu leicht in ihrer Märtyreransicht bestätigt fühlen. Das muss nicht sein. Ich habe vor sechs Jahren die zweite Methode eingesetzt und bin seitdem von ihnen nicht mehr aufgesucht worden.

  • Antwort von Holgi0567 27.03.2012
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Kein Grund, unfreundlich zu sein, Religionen haben alle so ihre "Macken". Also:

    "Nein Danke! Auf Wiedersehen und einen schönen Tag noch!"

    Ganz kurz und ganz einfach

    weil ich sie und die religion echt nich leiden kann

    Was stört Dich denn an denen UND an der Religion?

  • Antwort von opperator 27.03.2012
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    sag , das du bereits in deinem glauben gefestigt bist . klappt bei uns immer auch ohne anschliessende diskussion .lg.

  • Antwort von StHa101 27.03.2012
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    ich schick die nie weg, dafür hab ich zuviel spass mit denen xD

    jedes mal wieder ein Brüller wenn sie versuchen eine Antwort auf die Frage zu geben:

    Angeblich ist der Mensch nach Gottesabbild geschaffen und Gott soll ja unfehlbar sein. Wie kommt es dann, dass der Mensch nicht unfehlbar ist? soll das heißen, dass wir nicht nach gottes abbild geschaffen sind, oder das Gott fehlbar ist?

    Aber zu deiner Frage: Ich würd einfach sagen: Danke, nein! und türe zumachen.

    Gruß

  • Antwort von Maerzkatze 27.03.2012
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Du sagst ihnen schlichtweg, daß Du an einem Gespräch nicht interessiert bist.

  • Antwort von Skanderbeg 27.03.2012
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    ich bin moslem

  • Antwort von tonia5 08.04.2012
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Da ich früher selbst mit sehr viel Eifer an den Türen gestanden habe, weiß ich, dass es nicht ausreicht, zu sagen, man hat keine Zeit oder kein Interesse. Dann verlagert sich der Hausbesuch eben um ein bis zwei Wochen. Wenn ich deine Frage richtig verstanden habe, möchtest du überhaupt nicht mehr besucht werden.

    Dies kann man auch so offen sagen und nicht vergessen: Bitte darum, dies gleich in deiner Anwesenheit in die** Haus-zu-Haus Notizen** zu schreiben. Die Notizen werden immer und über jeden angefertigt, genau dort gehört dieser Vermerk auch hin. Und sie möchten bitte auch dazu schreiben, dies an den Dienstaufseher der Versammlung weiterzugeben, sonst kann es passieren, dass die Gebietszuteilung gewechselt wird und es stehen wieder welche vor der Tür.

    Es kam allerdings auch vor, dass sich Zeugen Jehovas nicht nach dem Wunsch des Wohnungsinhabers richteten und dann sogar ein Anwaltschreiben an die zuständige Versammlung geschickt wurde, dass jeder Hausbesuch untersagt ist. Anwälte drohen im Fall einer Zuwiderhandlung sehr drastische Maßnahmen an, da achtet eine Versammlung dann besser drauf, dass diese Personen nicht mehr besucht werden. Allerdings gibt es auch Leute, die nicht besucht werden möchten, aber ständig irgendwelche Ausreden benutzen, das ist mindestens genauso lästig. Ein offenes, aber freundliches Wort hierzu ist wirklich am besten.

    Sollte sich irgendetwas in deinem Leben ändern, wirst du sicher allein auf die Idee kommen, jemanden anzusprechen oder die Nummer der örtlichen Versammlung heraussuchen.

    Übrigens war das jetzt vor dem 5. April wieder eine Sonderaktion und deshalb waren sie auch mehr als sonst unterwegs. Aber besser ist eine unmissverständliche, aber freundliche Klärung, wenn man nicht besucht werden möchte. LG

  • Antwort von Betttina 02.04.2012
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Ich würde sie nicht wegschicken, im Gegenteil. Wenn ich Zeugnis gebe vom Buch Mormon, wenn ich ihnen von meiner Überzeugung erzähle, dann spüren sie den Geist, der ihnen die Wahrheit bestätigt. Aber da ihnen eingeredet wurde, dass dieses Gefühl von finderen Mächten komme, gehen sie dann einfach und kommen nie wieder.

  • Antwort von PieOPah 28.03.2012
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Auch ein Weg, der interessanter Weise sehr gut funktioniert:

    "Ich bin ein Engel.".

    Mehr musst du nicht sagen, ich habe noch nicht ein einziges Mal erlebt, dass die Zeugen wieder gekommen sind. Denn die Logik der Zeugen: hinter jedem Engel wird ein Dämon vermutet und deshalb gehen sie Engeln aus dem Weg.

    Was ich aber schon erlebt habe: ein Zeuge ist gemeinsam mit seiner Frau sogar mal für ne gewisse Zeit aus seiner Wohnung gezogen, weil er Angst hatte (was ich bis heute nicht verstehe).

    Nur einer hat sich getraut, überhaupt noch mal zu kommen, allerdings war der auch eingeladen.

    Noch besser kommt es übrigens, wenn du nicht nur sagst, du bist ein Engel, sondern sogar um Besuche bittest - das ist dann der totale Garant dafür, dass du die Zeugen nicht mehr vor deiner Wohnung antriffst.

  • Antwort von GastExZJ 27.03.2012
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    wegen dem Hinweis: "unkompliziert"

    bleibt der einfachste Weg zu sagen: "ich bin nicht an Ihrer Religion interessiert. Bitte respektieren Sie das. Danke und Tschüß." ->Türe zu.

    aber lustig und interessant wäre es allemal, wenn man gut vorbereitete Fragen hat, die aus der Reserve zu locken, sind ja schließlich auch nur Menschen, die mal froh sind, mit jemandem reden zu können, weil wenn alle nur die Türe vor der Nase zumachen, glauben die im Ernst, dass sie genau auf dem richtigen Weg wären und ihre Religion richtig ist.

    Neulich habe ich bei einer Antwort gelesen, dass jemand bei der Homepage "bruderinfo.de" der Moderator wäre, habe ich mir mal angeschaut, da gibt es doch also ernsthaft Zeugen-Jehovas, die nicht mehr an alles das glauben, was ihre Organisation lehrt, aber vor der Furcht, exkommuniziert zu werden, dies anonym tun. Im Prinzip ähnlich wie bei mir, ich will dorthin nicht mehr zurück, weil ich nicht mit einer Lüge oder Heuchelei leben möchte, und nehme ehrlichkeitshalber deren Verachtung in Kauf.

    Mal ein wenig einlesen und diese strittigen Punkte den überraschten Zeugen Jehovas vor der Türe präsentieren, vielleicht rettest Du damit einige Zeugen Jehovas.

  • Antwort von HipHop98 27.03.2012
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Da gibts ne geile Nummer von Michael Mittermeyer. Er macht auf Satanist, wenn die an der Tür klingeln..... ;-)

  • Antwort von Kristall08 27.03.2012
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Bemühe dich nicht um Freundlichkeit. Ich habe mal gesagt, ich müsste leider noch weg, ein schwarzes Huhn besorgen, das bräuchten wir später noch. Dabei habe ich vielsagend gegrinst.

    Kein weiterer Besuch. ;-)

  • Antwort von heffenberg 27.03.2012
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Was Du nicht tun solltest:

    Ich hatte damals gerade als Vorbereitung auf den Kirchenaustritt die Bibel gelesen, als zwei alte Damen von den Zeugen Jehovas zum ersten Mal bei mir klingelten. Da ich die Texte noch frisch in Erinnerung hatte, habe ich mit ihnen diskutiert und versucht, sie zu missionieren.
    Das ist mir zwar nicht gelungen, aber fortan klingelte regelmäßig eine der beiden alten mit einer immer wechselnden jungen bei mir, wobei die junge mit mir diskutieren musste, während die alte lächelnd und nickend dahinter stand - ich war vermutlich Teil der Abschlussprüfung für Missionarinnen geworden.

    Leider ist es mir so weit ich weiss nie gelungen, eine der hübschen jungen Zeuginnen Jehovas zum Atheismus zu bekehren, aber ich hatte an den Gesprächen immer viel Spaß.

    Wenn Du sie "einfach und unkompliziert wegschicken" möchtest, solltest Du Dich auf keinerlei Gespräche einlassen.

  • Antwort von 1988Ritter 27.03.2012
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Mal Dir mit Kreide ein Hexagramm an die Türe und sage Du bist bekennender Satanist.

  • Antwort von rikardoxD 27.03.2012
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Warum bist du dir denn so sicher das ihre religion so falsch ist wenn du dafür einen grund hast dann sag es ihnen und sag das ist nicht meine religion und dann wars das bloß nicht so ein quatsch wie ich hab keine zeit oder die tür nicht öffnen das ist quatsch!

  • Antwort von sammausi 27.03.2012
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    nicht aufmachen^^ nein wenn du sie mit witz vertreiben willst frag sie ob sie dich mit einer leben und einer niere die du von einem anderen menschen hast auch aufnehmen (bei denen ist das so, dass sie auch keine blutübertragung zu lassen, die lassen lieber wen sterben bevor der ein wichtiges organ oder blut transplantiert bekommt)

  • Antwort von rosenstrauss 27.03.2012
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    sag einfach "danke, kein interesse" und tür zu. ich mach das auch so und inzwischen kommt auch keiner mehr

  • Antwort von brandneu1972 27.03.2012
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Sage einfach, dass Du WIRKLICH kein Interesse hast. Du hättest Dich schon von "Kollegen" aufklären lassen.

  • Antwort von Sauerlaender73 27.03.2012
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    "kein Interesse" und Tür zu.

  • Antwort von tipps4scheidung 27.03.2012
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Sag ihnen, dass du Satanist bist und sie gerne mal auf eine schwarze Messe einladen würdest...

  • Antwort von supersonicjoy 02.04.2012

    Du kannst es noch einfacher machen - die Tür nicht öffnen. Bei mir gehen sie auch nicht mit einem einfachen nein. Aber das tun Versicherungsvertreter auch nicht. Und das nervt mich, weil ich höflich sein will, und mich zum Schluss ärgere, wenn jemand mein Nein nicht akzeptiert.

  • Antwort von Jupiter96 29.03.2012

    Sage einfach, du hast kein Geld. Die gehen dann automatisch....

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!