Kann ich Wohngeld, Mietzuschuss oder ähnliches in der Ausbildung bekommen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

  1. BAB oder Schüler-BAföG (hängt von der Art der Ausbildung ab) beantragen.
  2. Unterhalt deiner Eltern einfordern. Wenn sie dir nicht mindestens in Höhe des Kindergeldes Unterhalt leisten, kannst du gemäß § 27 Abs. 3 EStG einen Abzweigungsantrag bei der Kindergeldkasse stellen.
  3. Leistungen zum Lebensunterhalt nach dem SGB II bekommst du nicht. In Abhängigkeit von 1. kannst du als Auszubildende/r aber ggf. einen Zuschuss zu den ungedeckten Kosten der Unterkunft und Heizung gemäß § 27 Abs. 3 SGB II erhalten. Diesen beantragst du im Jobcenter.
  4. Das Wohngeldgesetz ist auf Haushalte zu denen ausschließlich Personen gehören, die dem Grunde nach Anspruch auf BAB oder BAföG haben, nicht anzuwenden (§ 20 Abs. 2 WoGG), d. h. Wohngeld bekommst du nicht.
  5. Such dir einen oder zwei Nebenjobs. Das ist in Berlin kein Problem.
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von InTheHood96
03.02.2016, 12:43

Vielen Dank für die schnelle und vorallem sehr hilfreiche Antwort! :)

0

Deine Eltern müßten doch noch Kindergeld bekommen?

Du wirst dir einen Nebenjob suchen müssen!, wenn es unbedingt Berlin sein soll?

Sie sollen dir halt geben, was sie verkraften können an Unterhalt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nur, wenn für eine Ausbildung eine auswärtige Unterbringung NOTWENDIG ist, bekommst du Berufsausbildungsbeihilfe (BAB).

Nur weil du das gerne möchtest, gibt es nichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von InTheHood96
02.02.2016, 16:43

Was kann Ich unter NOTWENDIG verstehen? Wenn Ich diese Ausbildung beginne aber nicht nach Berlin ziehe so hätte Ich einen täglichen Fahrtweg von knapp 3 Stunden. Wäre das NOTWENDIG genug? Oder verweisen Sie mich dann darauf In meiner Nähe eine Ausbildung zu suchen? 

Mfg

0

Was möchtest Du wissen?