Frage von Sonyblack05, 52

Hilfe wird benötigt Dringend?

Guten abend, Ich habe eine Frage. Ich hatte in der Schule harte Bauchschmerzen und habe meinen lehrer gefragt, ob ich zum arzt dürfte. Darauf hin hat er bzw sie es mir verboten. So musste ich die nächsten paar Schulstunden in der schule verbringen. Meine Bauchschmerzen sind in der zeit immer stärker geworden. Nach der schule war ich beim arzt und der hat mich zur not op ins krankenhaus geschickt und ich musste dort dann über 7 tage bleiben.

Ist das unterlassene hilfeleistung vom lehrer ??

Antwort
von Kirschkerze, 27

Andersherum: Der Lehrer darf dich als minderjährige Person nicht unbeaufsichtigt während der Schulzeit, ohne Einverständnis der Eltern einfach so zum Arzt lassen. Und erzähl mir nicht ihr habt keinen Sanitätsraum wo man sich darum kümmert dass die Eltern informiert werden (und die OP war ja nicht notwendig weil du 4 Stunden länger hast warten müssen)

Kommentar von Sonyblack05 ,

wir haben keinen sanitärraum und außerdem waren das nur noch 2 std unterricht und das sind bei uns 60 min

Antwort
von Hooks, 28

Tscha, das Problem ist, daß die Schüler immer verrücktere Ausreden finden. Man kann es dem Lehrer nicht verübeln, daß er Dich nicht ernstgenommen hat. Bist Du ihm denn bisher als ernstzunehmender Schüler aufgefallen?

Es gibt einen Spruch:

Wer immer lügt, dem glaubt man nicht,

auch wenn er mal die Wahrheit spricht.

Dumm, aber es ist einfach so. Und Deine OP hätte ja sowieso sein müssen.

Kommentar von Sonyblack05 ,

doch bin sehr ernstzunehmen habe den lehrer noch nicht einmal angelogen oder so

Kommentar von Hooks ,

Dann ist es ja gut.
Aber er hat vielleicht andere Erfahrungen gemacht.

Ich war auch einmal sehr empört, als meine Englischlehrerin mir nicht glauben wollte, daß ich nur mein Heft vergessen hatte. Sie dachte, ich häte die Aufgaben nicht gemacht. Aber sie hat es mir nicht abgenommen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community