Hilfe, wieder ritzten?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich denke, dass ein gelegentlicher Drang, es wieder zu tun erstmal normal ist, da es ja eine Sucht ist und tiefgreifende Wurzeln hat. man ritzt sich ja nicht einfach so. Ich erlebe es in sehr viel milderer Form mit dem Nägel kauen. Das ist eine furchtbare Angewohnheit von mir und ich habe jetzt durchsichtigen Lack aufgetragen, der mich immer wieder erinnern soll, es nicht zu tun. Genauso könntest Du dir auch Ziele/ Erfolgsbilder vorstellen, wie all deine Wunden abgeheilt sind. Schaue Dir deinen Arm an und sieh Dir an, welche Fortschritte Du in diesen 2 Monaten gemacht hast. Wie die Wunden ein Stückchen mehr abgeheilt sind. Darauf kannst Du stolz sein! Willst Du das jetzt wirklich wieder zerstören? Ich würde verständnisvoll mit mir selbst umgehen. Mach Dir klar, dass es normal ist, in der ersten Zeit, gelegentlich daran zu denken und dass Du deswegen nicht in Panik verfallen musst. Und stelle Dir vor, wie dein Arm in weiteren 2 Monaten aussieht, wenn du es sein lässt. Wenn Du einen Drang verspürst, deine "Energie"/ Aggressionen, was auch immer herauszulassen, dann geh doch laufen und power Dich richtig aus. Das würde mir spontan einfallen. Viel Durchhaltevermögen wünsch ich Dir weiterhin! ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schau mal im Internet unter "Skills", das sind Ersatzhandlungen , um es nicht zu tun. Man kann ein Gummi auf dem Arm schnalzen lassen, etwas Scharfes essen usw. Da gibt es jede Menge Tipps.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Halt durch... wird immer weniger, aber ich bin 1 1/2 Jahre weg und hab noch immer flashbacks...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung