Frage von piercethejenny, 112

Hilfe wie soll ich das meinen Eltern klarmachen?

Mein vater hat mich grade total angebrüllt dass ich bloß endlich aufräumen soll sonst passiert das und das. Ich hab Depressionen und einfach keine Motivation für sowas. Meine Eltern wollen es einfach nicht verstehen und drohen mir jetzt mit sachen wie mein handy wegzunehmen usw. Kann jemand von euch vlt nen kleinen Text schreiben bzw was ich meinen eltern sagen soll warum man während einer Depression gar nichts auf die reihe kriegt und solche Drohungen alles nur noch schlimmer machen. Ich kann nicht mehr...voll allem meinem Vater ist es egal wie es mir geht hauptsache das blöde Zimmer ist aufgeräumt...bitte helft mir ;(

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von JackyDamn, 12

Ich kenn das und habe momentan das selbe problem..es ist echt hart wenn man Depressionen hat und die eltern das nicht merken und sag ich mal 'aggressiv' werden... gehe erstmal zu deinen eltern und sag das es dir nicht gut geht und du etwas ruhe brauchst..du musst sie ja nicht sofort auf deine Depressionen ansprechen denn das wollen viele Eltern nicht akzeptieren und werden dadurch noch schlimmer...sag ihnen das du morgen aufräumst weil du momentan keine kraft hast. Ich weiß war nicht wirklich hilfreich aber immerhin etwas...viel Glück ;)

Antwort
von zurLoreley, 64

Setzt dich mit deinen Eltern hin und erzählt denen alles .. Erklär denen das es dir wirklich nicht gut geht , gib zu das du Depressionen hast und deine Ruhe brauchst , sag deinen Eltern aber lieber auch das du deren Hilfe brauchst und sie das verstehen sollen ..
Gute Besserung :)

Antwort
von skogen, 31

Lass deinen Therapeut mit deinen Eltern reden?

Antwort
von auchmama, 31

Wer hat denn bei Dir Depressionen diagnostiziert? Warst Du bei einem Arzt? Oder hast Du etwa ein bisschen im Internet rum gesucht?

Anhand Deiner Frage kann ich nur vermuten, dass Du ein Teenager bist - also mitten in der Pubertät. Da kommt es durchaus vor, dass man Stimmungsschwankungen hat. Das sind aber KEINE Depressionen!

Eine Depression ist eine sehr ernste Erkrankung, kann aber nur von einem Arzt als Solche festgestellt und natürlich auch behandelt werden!

Wenn man als Teenager Stress mit seinen Eltern, wegen normalen Aufräumungsarbeiten hat, sollte man da bitte keine Depression draus machen!

Bist Du bereits in Therapie, sollte Dein Therapeut mal mit Deinen Eltern sprechen.

Alles Gute für Dich

Kommentar von piercethejenny ,

Mir wurden depressionen diagnostiziert und ich nehm antidepressiva. Und glaub mir, der Ständige todeswunsch ist kein teenagersein mehr ;) nein ehrlich, ich schreib doch nicht hin dass ich Depressionen hab wenn es nicht so wäre? !

Kommentar von auchmama ,

Nimm es mir bitte nicht übel - aber das Wort "Depressionen", wird in der heutigen Zeit so leicht verwendet, dass man einfach einen Hinweis auf andere Ursachen geben muss!

Mit meinen Ausführungen meine ich Dich auch nicht persönlich. 

Es bleibt Dir also nur die Unterstützung durch Deinen Therapeuten!

Hast Du auch schon mal an einen Klinikaufenthalt gedacht?

Antwort
von nelesallycom, 45

Zimmer erst mal aufräumen. Und mit deinen Problemen, deinen Depressionen zu Leuten gehen denen du vertraust. Rede darüber. Aber das geht sicherlich vorbei. Hatte vor ein Jahr auch sowas durch. Als der Winter vorbei war, war auch das vorbei

Kommentar von piercethejenny ,

Ich krieg es nicht hin. Ich hab nicht mal motivation aufzustehen. 

Kommentar von nelesallycom ,

Nun übertreib mal nicht. Du hattest auch genug Motivation diese Frage mit einer längeren Erklärung zu stellen.

Kommentar von piercethejenny ,

Ach entschuldigung, jetzt übertreib ich auch noch. Na danke

Antwort
von Schildi14, 35

Erstmal aufräumen sonst gibt es noch mehr Ärger

Antwort
von Mewchen, 52

Ich habe selber Depressionen, aber was du schreibst, klingt eher nach dem Suchen einer Ausrede. Auch wenn du keinen Bock hast, musst du dich trotzdem zu gewissen Sachen aufraffen.

Bist du in Behandlung?

Kommentar von chokdee ,

Ich wollte es nicht so hart schreiben ;-)

Antwort
von Maike2204, 23

Dass du keine Lust hast aufzuräumen, liegt nicht an irgendeiner Depression, die du mal eben selber festgestellt hast, weil Du schlechte Laune hast, sondern einfach daran dass du FAUL bist. Räum doch einfach dein Zimmer auf aber “ ich habe keine Motivation aufzuräumen, aufzustehen oder zu leben“ so wie du das hier so geschrieben hast in manchen antworten, bringt dich nicht viel weiter. Das hat nix mit Depression sondern mit ausrede zu tun. Ganz einfach

Kommentar von piercethejenny ,

Es ist echt krass wie man hier indirekt als lügner bezeichnet wird. Warst du schonmal In soner situation? Nein? Also schreib bitte Leinen müll

Kommentar von liebemiki ,

Gib einen scheißdreck auf solche antworten. Ich bekomm auch solche antworten... lass dich davon nich unterkriegen. Viele Leute schauen weg und sagen, das man über treiben würde. Und eines Tages steht dann in den Medien, das genau diese Person sich das leben genommen hat, wo alle andren vorher gesagt haben, das sie zu faul sei... ich nenne sowas FEIGE!! Einfach nur feige wegzu schauen wenn jemand Probleme hat und Hilfe benötigt. Rede mit deinen Eltern. Sag ihnen das es dir echt nich gut geht und eventuell auch die Gründe weshalb das so is. Erkläre ihnen das du deshalb nich mal mehr die kraft zu den einfachsten Dingen wie dein Zimmer aufräumen hast...steht zwar jetzt in den Kommentaren drin, aber egal :)

Kommentar von piercethejenny ,

Danke, du sprichst mir aus der seele :)

Kommentar von Maike2204 ,

Ganz im Ernst ich bin nicht feige, aber ich hatte selber sehr schwere Depressionen, aber mal was weg räumen, was kriegt jeder hin. ich wollte mir auch schon das leben nehmen. aber mal sein Zimmer aufräumen, daran hindert keinen eine Depression

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten