Frage von SageOLeary, 29

Hilfe! Wie komme ich aus der defensiven Rolle wieder raus?

Hallo liebe Community ,

Ich wende mich verzweifelt an euch weil ich wirklich am Ende bin. Ich habe ein Problem was mich in meinem Privatleben und als Individuum und Teil einer Gesellschaft stark einschränkt, vor 3 Jahren war ich schlagfertig und offensiv und habe jeden der mich angegriffen schnell fertig machen können. Aber als ich aufs Gymnasium kam und dort aufs schlimmste von der ganzen Stufe gemobbt wurde änderte sich das schlagartig. Ich ließ alles über mich ergehen war still und hab mich zurück gezogen und viel geweint. Ich möchte keine Medikamente nehmen. Ich habe in dieser Zeit anti depressiva genommen und komme jetzt super ohne klar nur was mich stört ist dass ich Konflikten extrem aus dem Weg gehe. Ich fühle mich machtlos und feige. Ich kann mich verbal nicht verteidigen oder mein Recht einfordern (zB wenn meine Nachbarin mich grundlos aufs übelste beschimpft) ich bekomme dann Bauchschmerzen , Angstzustände und fühle mich wie gelähmt und nachher ärgere ich mich dass ich geschwiegen habe. Ich möchte wirklich wieder selbstbewusst und stark auftreten und mir nichts mehr gefallen lassen. Ich brauche dringend eure Hilfe!

Ich wäre dankbar wenn ihr mir produktive Tipps geben könntet!

Mit lieben Grüßen

Antwort
von Dirndlschneider, 11

Ganz spontan kam mir der Gedanke , dass du vllt einen Selbstverteidigungskurs machen solltest ( Krav Maga fällt mir ein .....) 

......einfach nicht auf die Psychoschiene aufspringen und ständig grübeln sondern physisch " raus aus den Büschen " und wirklich mal kräftig austeilen im Sinne des Wortes ......

Es wird dich nicht auf einen Schlag selbstbewusst machen , aber mit Sicherheit stabilisieren und neue Menschen lernst du auch kennen , das ist nie ein Fehler ! Nur Mut und Kopf hoch !

Antwort
von Glumanda5, 17

Es ist immer schwierig aus sowas wieder rauszukommen, aber du kannst kämpfen. 

Als ersten würde ich versuchen immer eine aufrechte möglichst gerade Körperhaltung zu haben. Wenn man immer mit hängenden Kopf geht macht man sich angreifbarer. Selbstbewusstsein ist der beste Schutz.

Und dann würde ich mal mit deiner Nachbarin reden und ihr sagen, dass du solche Beschimpfungen nicht mehr wünschst. 

Wenn gar nichts mehr hilft, als letztes Mittel, dann zeige jeden der dich beleidigt an, glaube mir und dann überlegen sich alle zweimal was sie jetzt sagen. Eventuell würde ich aber eine Anzeige auch immer eng mit meinen Eltern absprechen. Denn im Team ist man immer stärker.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten