Frage von Aktenkoffer007, 134

Hilfe wie ist er gestorben?

Hallo,bin neu hier und wollte unbedingt mal was wissen. Gestern Abend ist unsere geliebte Josie gestorben. Sie war ein Aussi und 8 Jahre alt. Wir waren gestern ca von 2 bis 5 weg und als wir wieder kamen entdecken wir sie. Die ganze Wohnung war voller kot und erbrochenem und sie lag im Esszimmer auf dem Boden und überall war Blut, wir konnten nicht sehen woher das Blut kam und wir sahen schon dass ihre Atmung immer weniger wurde. 10 min später war sie dann komplett steif und hat nicht mehr geatmet, wir haben natürlich als wir sie gefunden haben sofort versucht einen Tierarzt zu erreichen, aber leider war Samstag Abend und der Notdienst den wir erreicht haben der war grade bei einem anderen Notfall und wäre erst innerhalb von 30-40 min dagewesen. Nur leider hat sie das nicht so lange ausgehalten. Sie hat auch mindestens 3 Liter Blut verloren. Nun fragen wir uns woran ist sie gestorben ? Könnte es eine Vergiftung sein ? Habe im Internet gelesen dass sie dann innerlich verbluten und keine Schmerzen haben aber das ganze Esszimmer war voller Blut und der komplette Hund auch. Was kann es dann gewesen sein ? In ihrem kot und erbrochenen war kein Blut

Antwort
von Janaaanad, 134

Ohh das ist echt schlimm :((
Ich glaube es ist eine Vergiftung :/ wenn du den Grund erfahren willst , kannst du zu deinem Tierarzt fahren , dieser wird dir die Todesursache erklären .
Ich wünsche dir noch viel Erfolg und Daumen hoch du schaffst das mein Beileod 🎀💚

Antwort
von Philinikus, 99

Tut mir leid für euch.

Es klingt so, als wär sie vergiftet worden. Das sind übliche Symptome z.B. bei Rattengift.
Es gibt leider Leute, die solche Köder legen und manche Hunde das von der Straße essen, weil es hübsch in einem Würstchen verpackt ist...

Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen

Antwort
von MiraAnui, 99

Vergiftung schätze ich. 

Antwort
von ellilotta123, 118

Es kann sein das er sich vergiftet hat oder sich irgendwie an der Lunge verletzt hat.
Mein Beileid:'(

Antwort
von maggie1910, 112

Erst einmal mein Beileid :(

Der Hund meiner Freundin hatte einmal ähnliche Symptome er hat Erbrochen usw. Das Blut kann erbrochen worden sein was sehr wahrscheinlich ist. Der Hund meiner Freundin zum Beispiel war Vergiftet durch Rattengift. Leider gibt es ja solch "Menschen" die zum Beispiel Hackbällchen oder ähnliches mit Rattengift, Rasierklingen oder Nägeln drin in Parks verteilen um gezielt Hunde umzubringen. Kann es vielleocht passiert sein das euer Hund mit so etwas in Kontakt gekommen ist? Wenn j geht auf jeden Fall zur Polizei (Anzeige gegen unbekannt) damit andere Hundebesitzer gewarnt werden und ihre Hunde nicht frei herumlaufen lassen.

Kann allerdings auch ein Tumor in der Bauchgegend gewesen sein welcher vielleicht geplatzt ist.

Nochmal mein Beileid ich hatte selber einen Hund der an Tierärztlichem Versagen sterben musste.

Expertenantwort
von inicio, Community-Experte für Hund, 64

es koennte eine vergiftung -z.b. durch rattengift gewesen sein.

herzliches beileid

Antwort
von GodOfBattle, 84

Erstmal mein Beileid :(.
Das hört sich für mich an, als ob dein Hund vergiftet wurde. Ich tippe auf Rattengift. Es gibt ja solche gestörten Leute, welche Giftköder für Hunde und Katzen auslegen. Wie kann man nur etwas so grauenvolles machen?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community