Frage von MiLikeYou, 115

Hilfe! Wie gewöhnen wir unserem Hund ungewünschtes Verhalten ab?

Hallo. Ich (w/13) habe seit letztem Juni einen nun (!) 1 Jährigen Border Collie. Anfangs hat er super gehört, konnte ohne Leine laufen, hatte keine Probleme mit Autos und zog auch nicht an der Leine. Seit einigen Monaten ist es jedoch so , dass er an der Leine zieht. Autos jagt er auch,er hatte mal ein schlechtes Erlebnis als ein Hund aus einem fahrenden Auto gebellt hat. Seit dem schaffen wir es nicht ihn das abzugewöhnen. Ausgelastet wird er auch. Wie können wir es ihm konsequent abgewöhnen?

Antwort
von Bitterkraut, 61

Ihr werdet einen Hundemenschen brauchen, der zu euch kommt, der euere Interaktion mit dem Hund beobachtet und dann vielleicht helfen kann.

Leider habt ihr euch einen Hund ausgesucht, mit dem die Hälfte der Leute überfordert ist. Das seh ich jeden Tag. Border Collies sind nix für Anfänger und auch nix für Kinder. Sucht euch einen Fachmann, der euch hilft.

Kommentar von MiLikeYou ,

Danke. Das wird nur nicht so einfach werden , da ich Nachhilfe nehme und das schon ziiiiiiiiiemlich teuer ist. Gibt es vielleicht für solche Probleme eine 'übung' welche man sehr oft wiederholt ? sowas wie an den Rand einer seh befahren Straße setzen und warten biss er ruhiger wird oder sowas (wurde und nämlich empfohlen)

Kommentar von Bitterkraut ,

Nein, ohne den Hund und dich in Aktion zu sehen, gibt es keine Übung, die man empfehlen kann.

Den Hund dem Reiz auszusetzen dürfte keine gute Idee sein. Damit erhöht sich sein Stresslevel nur.

Wie lastest du den Hund denn aus?

Kommentar von Bitterkraut ,

Und noch wichtiger, wie kommt der Hund zur Ruhe?

Expertenantwort
von jww28, Community-Experte für Hund, 64

Hi, tut mir leid, aber ich glaube nicht das er gut ausgelastet ist, ich frage mich nämlich wie eine schlechte Erfahrung mit einen aus dem Auto bellenden Hund zu Stande kommen kann? Oder ist das anders abgelaufen als ich mir nun vorstellen kann? (meine Idee geht in Richtung er läuft am Auto vorbei und erschreckt sich vor dem bellenden Hund?)

Weil das mit den Autos jagen, würde ich eher auf den Hütetrieb zurückführen, der nicht ausgelastet ist. Vielleicht kann man euch Tipps geben wie man ihn besser auslasten kann, wenn du mal verrätst mit was du aktuell arbeitest? Vielleicht ist das auch zu aufpushend für ihn, aber das kann man erst sagen wenn man weiß was ihr so am Tag alles anstellt ;)

Kommentar von MiLikeYou ,

es War so (wurde mir so von meinem Vater erzählt und ab dem Tag fing alles an) : Mein Hund und mein Vater laufen über eine Wiese (ohne Leine) , plötzlich kommt ein Auto, welches ziemlich schnell fährt in die Nähe (Straße). In diesem Auto ist ein Hund welcher bellt-jault. Mein Hund erschreckt sich ziemlich ... und ab da fing alles an. in unserem Bundesland leben viele Border und diese haben so gut wie alle ein Problem mit Autos (andere Gründe)

Kommentar von Bitterkraut ,

 in unserem Bundesland leben viele Border und diese haben so gut wie alle ein Problem mit Autos (andere Gründe)

Welche Gründe, außer dem, daß Boder Collies eben Arbeitshunde sind, die in den Städten und bei Anfängern nix zu suchen haben?

Kommentar von jww28 ,

ja das Problem ist etwas typisch für diese Hunderasse, es ist eine Rasse die oftmals aufgrund ihrer Schönheit unterschätzt wird und dann eben unerwünschtes Verhalten schnell zeigt ;)  Deswegen wirst du hier auf der Plattform sehr oft eben nur lesen, das man von dieser Rasse abrät, es sind schlicht keine Familienhunde, sondern spezialisierte Facharbeiter.

aber eine Traumatisierung durch das angebellt werden schließe ich mal aus, dann müßten meine ja auch schon alle Autos hier flott machen, weil hier sehr viele bellende Autos auch rumfahren :D

Um zu unterscheiden ob es der Hütetrieb oder eine Abwehrreaktion ist, wie jagt er denn die Autos?

Typisches Hüteverhalten wäre:

in eine geduckte lauernde Position zu gehen und zu warten bis das Auto auf einer Höhe ist um dann loszuschlagen oder eben wenn das Auto vorbei ist unbedingt hinterher zu wollen, um es zurückzutreiben.

Typisches Abwehrverhalten wäre das Auto gar nicht so nah dran zu lassen und vorher schon an der Leine zu explodieren, also da würde das Auto aktiv verbellt werden

Und wenn ein Border Collie schreckhaft ist, so spricht das noch mehr dafür das was mit der Auslastung nicht stimmig ist. wenn jemand immer unter Dampf ist, erschreckt er sich auch leichter und ist leichter gestreßt als andere.

Antwort
von froeschliundco, 51

das ist das typische verhalten eines unterforderten hütehundes...wen du JETZT nicht was unternimmst,wirds noch viel schlimmer...dein hund muss mehr ausgelastet werden, nicht nur körperlich jeden tag minimum 10-15km laufen, joggen, inlineskaten, radfahren (hund immer im trab, wegen den gelenken,ect)...du musst UNBEDINGT anfangen ihn geistig auszulasten und ein hundesportverein kostet dich ein jahresbeitrag(kannst ja mal deinen eltern etwas vermehrt helfen od.bei nachbarn ein paar euro verdienen)...oder meld dich beim border club oder hütehunde club/verein...dein hund braucht dringend auslastung, es bringt auch nix an diesen "problemen" direkt arbeiten zu wollen, weil damit ist die ursache nicht beseitigt nur die symptome gelindert und durch die korrekturen wird dein hund verunsichert und wird innert kurzer zeit weitere "maken" an den tag legen...

Antwort
von MiraAnui, 35

Was macht ihr denn zur Auslastung?

Ohne anständigen Trainer wird das nix... Und den Hund an eine straße zusetzen ist der dämlichste Ratschlag den ich je gehört habe

Expertenantwort
von Einafets2808, Community-Experte für Hund, 24

Wie wäre es mal mit einem mobilen Hundetrainer?

Antwort
von Leonoff, 60

Hundeschule wär das beste oder ein Buch über Hunde

Kommentar von MiLikeYou ,

leider kann ich meine Eltern momentan nicht zur hundeschule 'zwingen' , da ich Nachhilfe nehme und das sehr teuer ist :c

Kommentar von Leonoff ,

Also ich würde auf Google suchen , hier findest du auch nicht so viel .Es gibt bestimmt mehrere Seiten darüber...

Antwort
von viktoriaaa1, 13

Suche für deinen Hund eine Aufgabe das macht Hunden so viel Spaß oder geh mal mit ihm auf eine Wiese und power ihn richtig aus oder fahr mit ihm Fahrrad.wenn dein Hund Wasser mag dann ist schwimmen auch super.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten