Hilfe! wie geht das wieder weg?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Und was ist dabei? Dein Körper wehrt sich mit allen Mitteln, noch mehr Gewicht zu verlieren. Bist Du eigentlich schon in Behandlung?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey.
Ich habe/hatte ein ähnliches Problem. Nur das ich durch riesige Mengen Schokolade und Keksen total verstopft war. Ich lebe jetzt schon seid fast einem halben Jahr mit diesem Fressattacken (4 mal in der woche) und habe es mit der Verdauung echt nicjt einfach.
Mein Kinderarzt hat mir anfangs Einläufe gegeben. Das half ganz gut, ist aber auch nicht so angenehm.
Es hilft erstmals und du müstest einmal auf toilette gehen können.
Trinke am Tag 4 Liter (Tee,Wasser) und steig nicht immer auf die Waage.
Nach ein paar Tagen müsste sich der Stulgang und die Verdauung wieder regulieren.
Bei Fragen kannst du mich gerne anschreiben.
Ich hoffe ich konnte dir helfen. Stresse dich lieber nicht, sondern bleib ganz entspannt. Dann funktioniert der Darm besser (so dumm das auch klingt)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gott, mach dir mal nicht Sorgen darum, dass du mehr Kilos hast weil du einlagerst, sondern eher darüber dass dein Körper so geschädigt ist, dass er meint einlagern zu müssen um den Mangel auszugleichen! Trinke und esse dauerhaft ausreichend, dann kann sich das noch regulieren. Ansonsten wird deine Niere es dir bald danken!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein armer, gequälter Körper versucht verzweifelt am Leben zu bleiben . . .

Ich bin so groß wie du und bin mal aufgrund einer schweren Erkrankung auf 42 kg abgemagert. Das sah entsetzlich aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das liegt ganz einfach daran, dass Du "ein paar Schrauben locker hast". Entweder Du denkst jetzt endlich einmal ganz klar nach und merkst, was Du da für einen Schwachsinn machst ... oder Du bist ein Fall für eine Klapsmühle.

Höre endlich auf zu spinnen und esse und trinke normal. Es würde mir sehr missfallen, wenn Du da einen Psychiater reich machst, bloss weil Du zu dämlich bist vernünftig nachzudenken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von neonlichtaugen
21.08.2016, 23:42

okay, das ist gemein und unnoetig. magersucht ist eine psychische erkrankung. das hat nichts damit zu tun, dass sie dämlich ist. das hat damit zu tun, dass es eine sucht ist. man macht das nicht freiwillig. glaub mal, viele magersuechtige koennen rational verstehen, wie schlimm ihre situation und wie sinnlos und unvernünftig ihre handlungen sind und wuenschen sich nichts mehr als da raus zu kommen, koennen aber nicht. 

du solltest ganz ehrlich den mund halten, wenn du keine ahnung hast. 

1

Gewöhne dir eine normale Essenseinnahme an mit Ernährungsplan, dir Krankenkassen bezahlen Ernährungsberater, informiere dich dort einmal. Dein Mindestumsatz an Energie mit Kcal musst du zu dir nehmen pro Tag, wenn du drunter bist, dann setzt das genauso an, wie wenn du zuviel zu dir nimmst.

Es gibt einige Seiten im Internet wo du deinen Mindestgrundumsatz errechnest, mache das. Wenn du Probleme beim Ausscheiden hast, gibt es Chiasamen, davon aber nicht mehr als einen TL pro Tag, wenn du übertreibst, dann hast du andere Probleme dadurch.

Alles Gute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich versteh die frage nicht ganz, wie meinst du, du lagerst es ein? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von heuleeule28
21.08.2016, 21:57

Es wird halt gar nicht mehr ausgeschieden übers Pinkeln oder so...

0

Hallöle, ich kenn' mich in Thema Magersucht relativ gut aus. Wenn du möchtest kannst du mir deinen Skypenamen oder Whatsappnummer etc geben damit wir schreiben können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie groß, wie alt und wie viel oder eher gesagt wie wenig wiegst du denn?

Bist du in therapeutischer Behandlung?

Wer hat dir die Essstörung oder Magersucht, was du ja schreibst, denn diagnostiziert?

1l ist 1kg, das heißt das ist völlig normal und auch solche Schwankungen auf der Waage sind normal und auch nicht schlimm.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von heuleeule28
21.08.2016, 21:59

Die Diagnose stammt von mehreren Ärzten und Therapeuten. Ich wiege 39kg bei 1,61 cm und bin 16 Jahre alt...

0