Frage von GeneralBrain, 48

Hilfe wie bekomme ich eine pinkelneurose weg. Bin ich vielleicht doch schwul?

Hallo ich hab ein Problem: alles begann damit, das ich aus Langeweile ,,hilf mir" auf YouTube angeschaut habe wo es um einen drillvater der seinen schwulen Sohn zum Mann machen will. Als ich zum ersten mal den Protagonisten mit seinem geschminkten Freund gesehen hab dachte ich erst dieser sei ein Mädchen und bekam einen Ständer, dann bemerkte ich allerdings, daß das Mädchen ein junge war, mein Ständer schwoll weiter an. Zu meinem entsetzen. Weil ich dachte das ich auf Frauen stehe und ich auch früher von Frauen geil geworden bin. Jetzt meine Probleme. Als ich diese Folge zum 2. Mal ansah blieb ich gelassen und bekam keinen Ständer. Seit dem Tag scheine ich eine pinkelneurose zu haben, da ich seit dem Tag von Frauen keinen mehr hoch bekomme aber von jungspornos schon. Ich war auch schon mehrmals verliebt in Mädchen mit schlussmach-Kummer so. Kann es sein das ich von einer Minute auf die andere schwul geworden bin. Weil was mich zusätzlich verwirrt ist, dass ich auf der Suche nach einer Lösung meines Problems in einem potenzblog gelandet bin und dort eine heterosexuelle pornostory veröffentlicht war, da ich neugierig war hab ich die mir durch gelesen und zack ich wurde geil. Ich weiß ich sollte deswegen zu einem Psychologen gehen. Hab auch schon einen aber wegen was anderem, wo ich vierteljährlich hinmuss. Meine Frage wie erkläre ich meiner Mutter und meinem Vater jetzt das ich da öfters hin sollte, ohne das sie von meiner vermutlichen Homosexualität erfahren?, daß wäre nämlich nicht so toll. Weil um da hin zu kommen müsste ich mit einem Zug fahren. Also ich bin ein ziemlich verkorkster 16. Jähriger Junge.

Antwort
von MightBeDamian, 8

ich verstehe wenig von blasen-zusammenhaengen. damit bist du wahrscheinlich beim hausarzt (oder ggf. urologen) am besten aufgehoben. probleme, harn zu lassen, wenn andere maenner um mich rum waren, hatte ich auch sehr lange. irgendwann ging es dann weg. ich kann nicht sagen, warum.

dass dich dieses eine video jetzt nicht schwul gemacht hat, brauch ich dir wahrscheinlich nicht zu erklaeren. entweder du warst es vorher schon und hast jetzt nur dadurch ne art wink mit dem zaunpfahl bekommen, der deine gefühle zum vorschein gebracht hat - oder du bist es nicht und es war ein "ausrutscher" (ich bekomme auch hin und wieder bei ner gutaussehenden frau nen staender, obwohl ich mich als schwul sehe :D). dass du mit deinem psychologen drüber reden willst, halte ich für ne sehr gute idee! nicht, um das schwule wegzureden, sondern um das in ruhe und ergebnisoffen zu beleuchten.

zur überzeugung deiner eltern: wie stehen sie denn generell zu deinen besuchen zum psychologen? unterstützen sie das? und lassen sie dich mit dem, was du dort besprichst, relativ alleine oder sind sie eher skeptisch?

wenn sie dem generell positiv gegenüber stehen, könntest du ja versuchen, ihnen was in die richtung zu sagen von: "hey liebe eltern, ich hab da was, was mich im moment beschaeftigt. das ist aber was, was ich lieber erst mit meinem psychologen bereden würde. ihr erfahrt es dann vielleicht auch, wenn ich soweit bin." (oder lass den letzten satz weg, wenn du das gefühl hast, sie würden es nie im leben akzeptieren).

vermutlich werden deine eltern sich wegen deiner anfrage trotzdem sorgen machen (so sind eltern nunmal). vielleicht beruhigst du sie mit dem hinweis, dass für dich gerade nicht die welt untergeht, sondern es einfach ein wichtiges thema ist und du deshalb jemanden brauchst, mit dem du das bereden kannst. und dass du denkst, dass jemand, der etwas mehr abstand zu dir hat, dafür im moment besser geeignet ist.

bei meinen eltern (die allerdings auch beide sozialpaedagogen sind und wissen, dass haeufigere besuche beim psychologen eher positiv als negativ zu werten sind) haette das wahrscheinlich auch in deinem alter schon geklappt. mittlerweile bin ich sowieso ausgezogen und stehe auf eigenen beinen. da ham sie dann keinen einfluss mehr drauf.

wenn deine eltern jetzt eher die kontroll-freaks sind und jeden deiner schritte kontrollieren wollen, ist die situation natürlich etwas schwieriger. wenn du da sorgen hast oder sonst noch fragen, sag einfach bescheid. :)

Antwort
von don2016, 8

@GenralBrain...ich verstehe dein Verhalten nicht...aber jdem das Seine, alles Gute, sicher mußt du noch unterscheiden lernen, wer es gut oder schlecht mit dir meint, ne ?... liebe Grüße

Antwort
von rosepetals, 23

Wieso möchtest du zu einem Psychologen gehen?

Es ist okay, auf Mädchen zu stehen. Es ist okay, auf Jungs zu stehen. Und es ist okay auf Jungs zu stehen, die sich wie Mädchen kleiden. (Und alles dazwischen ist auch okay)

Was das mit deinem Harndrang zu tun hat, wird nicht ganz klar. Auch wird nicht klar, wieso du den Psychologen jetzt schon besuchst. 

Homosexualität ist keine Krankheit.

Kommentar von rosepetals ,

Ps. Man "wird" auch nicht homosexuell. Welche Videos du ansiehst ändert nichts an dir.

Kommentar von GeneralBrain ,

Nein das verwirrende ist, ich war ja schon mit Mädchen zusammen und bin auch geil im Bett von denen geworden. Hatte Liebeskummer wegen denen als sie Schluss gemacht haben, ich hab bei der letzten Trennung richtig geheult. Das ist das was ich nicht versteh

Kommentar von rosepetals ,

Du hast doch Bisexualität in deinen Tags, oder nicht?

Kommentar von GeneralBrain ,

Den Psychologen wegen adhs-tabletten und Traumata können sich auf die blase auswirken 

Kommentar von rosepetals ,

Homosexuell zu sein, ist auf jeden Fall nichts, weshalb du zu einem Psychologen musst. Idealerweise sollten deine Eltern dir klar machen, was es bedeutet auf Jungs zu stehen: Nämlich rein gar nichts, außer eine Nebensächlichkeit.

Bitte setz dich nicht unter Druck, "was du jetzt bist". Denn kein Resultat ist schlechter, als das andere - im Grunde ist Liebe und Sex schließlich etwas Schönes. Das muss ehrlich nicht im Verbindung mit einem Psychologen gebracht werden.

Kommentar von GeneralBrain ,

Wenn meine Eltern bisexualität und Homosexualität verstehen und akzeptieren würden wäre das alles kein Problem.

Kommentar von rosepetals ,

Ich wünsche dir viel Glück mit deinen Eltern und es tut mir Leid, dass sie es nicht verstehen.

Bitte sei aber du mit dir im Reinen damit. Egal, was deine Eltern denken. Ich hoffe das bist du.

Liebe Grüße

Kommentar von don2016 ,

...du solltest dich  auch von Erfahreneren helfen lassen...aber was machst du ???

Sie kennen die Antwort?

Fragen Sie die Community