Frage von Pupsi2, 73

Hilfe, wer kennt sich mit Steuer aus?

Hallo, ich brauche euere Hilfe! Wir haben gestern Lohnsteuer gemacht und müssen 1400€ NACHZAHLEN! Mein Mann hat Steuerklasse 3 und ich habe 5. Mit der 3er Steuer bekommt er ca. 1800€ Netto und ich auf die 5er ca.600€!

Ich arbeite in einem Verkaufswagen einer Bäckerei die Mo-Fr täglich 4 Std geöffnet hat und bin auf Teilzeit eingestellt. 450€ Job wäre da nicht möglich, da es in der Woche schon 20 Std,bzw manchmal auch 25 Std die Woche sind.

Was sollen wir jetzt tun? Wir haben das Geld nicht zum Nachzahlen. Monatliche Einbußen funktionieren auch nicht, zwecks 450€ Job.

Antwort vom Steuerberater online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihre Steuerfrage. Kompetent, von geprüften Steuerberatern.

Experten fragen

Antwort
von wfwbinder, 43

Leider nennst Du nur netto und nicht Brutto, was aber bei der Berechnung der Steuern entscheidend ist.

Generell ist es so, dass bei der Steuerklassenkombination 3/5 Nachzahlungen möglich sind, aber bei den genannten Zahlen scheinen 1.400,- relativ hoch.

Bei der Steuerklassenkombination 4/4, hättet Ihr während des Jahres weniger Geld, aber garantiert keine Nachzahlung, sondern vermutlich eine Erstattung.

habe mal grob überschlagen. DEin Mann hat ca. 2.350,- brutto, Du ca. 900,- und ich komme auf ca. 1.200,- Nachzahlung. würde also ca. passen.

bei steuerklassen 4/4 hätte Dein Mann nur noch 1.570,- netto, Du a. 710,-, aber im nächsten Jahr etwas raus.

Kommentar von Pupsi2 ,

Mein Mann hat 2250€ Brutto und ich zwischen 900-950€ Brutto.

Habe gerade mit einem Brutto-Netto ausgerechnet dass uns bei 4+4 150€ weniger bleibt. 

Der Rechner sagte, dass ich keine Lohnsteuer auf 4 bezahle, mein Mann hingegen 260€?

Kommentar von wfwbinder ,

Stimmt, die Jahressteuerschuld bleibt die gleiche. Die Lohnsteuerklassen regeln ja nur die Vorauszahlungen.

Wenn ihr 4/4 nehmt, zahlt Ihr im Jahr mehr und bekommt ggf. etwas raus. Wenn ihr bei 3/5 bleibt, zahlt ihr im Jahr weniger und müsst nachzahlen.

Ich würde vermutlich bei 3/5 bleiben und selbst die 100,- Euro im Monat zurück legen für die Nachzahlung.

Antwort
von MenschMitPlan, 30

Was heißt "wir haben Lohnsteuer gemacht"? Ward ihr beim Lohnsteuerhilfeverein/Steuerberater? Oder habt ihr selbst irgendwelche Zahlen in ein Steuerprogramm eingetragen?

Kommentar von Pupsi2 ,

Waren gestern beim Lohnsteuerhilfeverein und haben es daheim auch mal ausgerechnet da kam ca. Das gleiche raus.

Kommentar von MenschMitPlan ,

Dann verweise ich auf die Antwort von wfwbinder.

Antwort
von Herb3472, 38

Vielleicht ist bei der Berechnung ein Fehler unterlaufen? Irgendwas nicht berücksichtigt? Gibt es in einer der Firmen jemanden aus der Lohnverrechnung, den man um Rat fragen kann? Ansonsten wäre es wohl zweckmäßig, einen Steuerberater zu konsultieren. Wenn Ihr tatsächlich zahlen müsst, könnt Ihr sicher um Ratenzahlung ansuchen. Das Finanzamt hat kein Interesse daran, Euch in den Ruin zu treiben.

Antwort
von MancheAntwort, 37

ich finde es echt merkwürdig, dass ihr überhaupt nachzahlen müsst ????

habt ihr weitere Einnahmen (aus Vermietung, Verpachtung oder Zinsen) ?

Vielleicht lohnt es sich mal mit einem Steuerberater zu sprechen....

Kommentar von Pupsi2 ,

Nein! Wir haben nichts. Nur Privathaftpflicht und 1 Auto

Kommentar von wurzlsepp668 ,

Steuerklasse 3/5 = Nachzahlung bei der Einkommensteuer vorprogrammiert ....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten