Frage von LeftBoyy, 28

HILFE, welchen Beruf und nebenberuflich Tanzlehrerin?

Hallo! :) ich mache nächstes Jahr mein Abi und würde mich im Sommer gerne bewerben. Ich bin durch viele Berufe gegangen und möchte gerne einen sozialen Beruf ausüben. Ich liebe Tanzen und die Kommunikation mit anderen Menschen. Nun meine Frage. Ich würde gerne Tanzlehrerin werden auch jedoch braucht man dafür nur einen Hauptschulabschluss und bekommt wenig Geld. Dazu kommt das die Logopädie auch ein toller Beruf wäre. Ist es möglich eine Ausbildung zur Logopädin zu machen und gleichzeitig nebenberuflich Tanzlehererin zu lernen?

Bitte ich freue mich über antworten! Und falls jemand Berufsideen, wäre ich sehr dankbar. Langsam muss ich wissen was ich machen will.

Antwort
von lillian92, 6

Warum nicht etwas in Richtung Ergo- oder Physiotherapie?

Da könntest du eventuell das Tanzen und deinen sozialen Beruf und das Arbeiten mit Menschen kombinieren. Ich würde mich an deiner Stelle auf die Ausbildung zum Beruf kümmern. Tanzen und Kurse geben kannst du in deiner Freizeit auch, da brauchst du nicht unbedingt eine Ausbildung ;)

Antwort
von Goodnight, 3

Die meisten Tanz- und Bewegungslehrer machen ihren Job nicht hauptberuflich. 

Sich mit so einem Beruf  zuverlässig und dauerhaft über Wasser halten zu können ist sehr schwer. Im Nebenberuf kann man sich ein schönes Taschengeld verdienen.

Antwort
von thomsue, 12

Zwei Ausbildungen gleichzeitig wird nix

Kommentar von thomsue ,

Was man in Folge tut, wird sich zeigen: nebenberuflich Tanzlehrer - warum nicht?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten