Frage von KathiiXO, 121

Hilfe was tun mein Freund war feiern und muss sich übergeben?

Hallo,
Mein Freund hatte heute Weihnachtsfeier, ihm geht's sehr schlecht er hat sich auch schon übergeben. Ich lasse ihn auch nicht aus den Augen aber wie kann ich mir sicher sein das er nicht ins Koma fällt? .. ich mache mir echt sorgen so habe ich ihn noch nie gesehen. Ich bitte um schnelle Antworten was ich tun kann/muss um auf der sicheren Seite zu sein das er nicht ins Koma fällt.

Liebe Grüße
Kathrin

Expertenantwort
von Buddhishi, Community-Experte für Krankheit & Medizin, 73

Wenn es echt so schlimm ist, wie Du es schilderst, rufe am besten sofort einen Notarzt.

Außerdem besteht die Gefahr, dass er im Schlaf ersticken könnte, falls er erbricht.

Alles Gute für Euch beide


Kommentar von KathiiXO ,

Danke! So schlimm nun nicht er muss halt nur brechen.. und ist etwas müde ..

Kommentar von Buddhishi ,

Dann achte bitte darauf, dass er auf der Seite liegt, damit er nicht am Erbrochenen ersticken kann.

Kommentar von KathiiXO ,

Wird gemacht er schläft jetzt auf der Seite und mit dem Gesicht in Richtung eimer

Antwort
von Ini67, 43

Richtig reagieren im Notfall

Im Notfall ist so schnell wie möglich ärztliche Hilfe gefragt. 

Häufiges Erbrechen ist ein deutliches Warnsignal, auch weil die Betroffenen am Erbrochenen ersticken können. Doch nicht immer kündigt sich eine Alkoholvergiftung durch Übelkeit und Erbrechen an.

Wenn der oder die Betrunkene nicht mehr ansprechbar oder sogar bewusstlos ist, muss sofort ein Krankenwagen gerufen werden. Dann könnten schon Funktionen des sogenannten „Stammhirns“ beeinträchtigt sein, das Atmung und Herzschlag regelt. Wird in so einer Situation zu lange gewartet, droht Atemstillstand.

Drei Notfall-Regeln:Bringt die Person in die stabile Seitenlage. Wegen der Erstickungsgefahr durch eine erschlaffte Zunge oder Erbrochenes solltet ihr daran denken, die Atemwege frei zu machen. Dazu beugt ihr den Kopf in der Seitenlage ganz sanft nach hinten und öffnet den Mund.

Notarzt rufen: Erklärt, wo ihr seid und was passiert ist. Danach nicht auflegen, sondern auf Rückfragen warten.Bis das Rettungsteam da ist, bleibt bei dem oder der Betrunkenen. Wenn es kühl ist, solltet ihr die Person warm halten.

www.kenn-dein-limit.de

Antwort
von Tessa1984, 20

auf jeden fall unter strenger beobachtung halten.

und was coxinelle da schreibt ist natürlich schon fragwürdig... richtig, er muss sich "nur" übergeben. es sind aber schon mehr als genügend leute an ihrem eigenen erbrochenen erstickt!

wichtig ist also, dass die atemwege frei bleiben. wenn sich der zustand verschlechtert, die haut fahl wird, die atmung flacher, er anfängt zu haluziniern, sollte auf jeden fall professionelle hilfe geholt werden.

lg, Tessa

Antwort
von CoxinelleC, 43

Also ich muss ehrlich sagen, das die Tipps mit dem Notarzt ja nett gemeint sind, aber in dem Fall doch eher übertrieben. So wie sie es schildert, muss er sich nur Übergeben, was ja bei zu viel Alkohol eine normale Reaktion ist. Hatte auch schon Freundinnen, die haben echt die Nacht durch gespuckt, obwohl es nicht übertrieb viel Alkohol war und sie leben immer noch.

Natürlich ist Vorsicht immer wichtig und lieber übervorsichtig. Aber dennoch ist eigentlich das wichtigste ihn im Auge zu behalten, also ob er ansprechbar ist und reagiert. Im weiteren solltest du ihm Leitungswasser anbieten und wenn er sich nicht mehr übergeben muss und noch wach ist etwas Brot zum essen. Wenn er schläft und noch Klamotten anhatten, versuch zumindest Jacke, Pulli, Schuhe und Socken auszuziehen und mach ein Fenster auf, egal ob es kalt draußen ist, musst ihn eben zudecken, aber frische Luft hilft da echt viel. 

Kommentar von KathiiXO ,

Also er war eben ansprechbar er schläft jetzt aber ich beobachte das weiter und werde ein öffnendes Auge haben, ein Eimer steht auch neben dem Bett und er liegt auf der Seite so das er eig nicht Ersticken kann. Vllt habe ich es bisschen hart geschrieben aber da hatte ich auch echt Panik nur wollte ich es mir ihm gegenüber nicht anmerken lassen.

Kommentar von CoxinelleC ,

Also wenn er ansprechbar ist, ist das schlimmste überstanden. Und Seitenlage ist sehr gut. Er wird morgen ein miesen Kater haben, aber das wird ^^

Antwort
von Bomberos911, 46

Solange er kotzt, ist alles gut. Er wird vermutlich bald einschlafen und dann erstmal ne Runde pennen. Und wenn du unsicher bist und ihn nicht mehr wach bekommst, ruf einen Rettungswagen...

Kommentar von KathiiXO ,

Er ist gerade in der Phase wo er schläft manchmal rufe ich seinen Namen nur zur Sicherheit und er reagiert

Antwort
von Slumerican, 36

Wichtig ist zu beachten , dass er anwesend ist. Sollte er langsam wegtreten , sofort den Notarzt. Bei dauerhafter Anwesenheit , viel Wasser , frische Luft und eventuell bei besserem Zustand Kaffee. Solange er anwesend ist , ist das Risiko gering. Auch einen kühlen Lappen auf die Stirn , wofür der gut ist , keine Ahnung , habe es bei den Alkoholleichen auch immer gemacht 😊

Antwort
von HeroHacker, 45

Er ist normal betrunken. Ich bin auch gerade auf ner Feier und jedem gehts hier so 

Kommentar von Slumerican ,

Da haben wir uns gedacht "Ach , beantworten mir mal Fragen bei GuteFrage" 😂 . Klingt plausibel.

Antwort
von ollekvonbollek, 29

Ach der wird schon wieder.. zieh ihn aus und Deck ihn zu ;) mir ist sonst immer viel zu warm XD

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community