Frage von staywithme, 62

Hilfe was soll ich tun? Ich weiß nicht mehr weiter?

In letzter Zeit läuft bei mir wieder mal garnichts so richtig damit meine ich das ich mein Leben gerade voll nicht mehr unter Kontrolle habe. Ich habe ziemlich große Angst davor was jetzt alles in naher Zukunft passiert bzw was erst vor kurzen passiert ist lässt mich darüber nachdenken wie ich jetzt weiter machen soll. Dadurch kam dieser drang zum ritzen oder anderem hoch. Vor 3 Monaten hatte ich mich das letzte mal geritzt und dachte mir ja einmal wird ja jetzt nicht schaden und tat es einfach. Nur irgendwie hat es mir wieder gefallen und ich wollte es tiefer machen. Jetzt mache ich es wieder täglich und wegen "Platzmangel" ritze ich sogar über frische wunden. Ich weiß das es krank ist und nicht gut ist deswegen will ich mir ja Hilfe suchen. Meine beste Freundin meinte das ich mir entweder Hilfe suchen soll oder doch zu Tode ritzen soll. Und aus angst sie zu verlieren werde ich mir Hilfe suchen nur ich weiß nicht wie. Ich habe angst es meiner Mutter zu sagen oder mit einem Arzt darüber zu sprechen nur alleine komme ich davon nicht weg. Kann mir vielleicht einer helfen bzw tipps geben? Vielleicht versteht mich ja jemand.

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von cw2911, 34

Ich weiß wie schwierig es ist, sich bei sowas Hilfe zu suchen. Aber gib dir einen Ruck und sprich mit deiner Mutter. Ich denke dass sie dich verstehen will und dir auch auf jeden Fall helfen wird. Eltern richten meistens ihr ganzes Leben nach den Kindern und investieren alle Kraft darein, da werden deine Eltern dich jetzt nicht im Stich lassen :)
Auf jeden Fall eine echt tolle und mutige Entscheidung sich Hilfe zu holen!!

Ich wünsche dir ganz viel Glück und gute Besserung! Wird schon alles wieder werden!

Antwort
von pinguinmeadchen, 25

Geh zum Arzt. Rede mit deiner Mama. Vertrau dich einem Vertraunslehrer an.

Wir können gerne schreiben wenn du das willst und eventuell eine Lösung finden.

Antwort
von Arogancki, 25

Du musst dir neue Hobbies suchen, die dich von dieser depressiven und "alles ist sch.." Schiene ablenken. Vielleicht eine neue Sportart? Wichtig ist, dass du jemanden an deiner Seite hast, der dir beisteht und an den du dich wenden kannst. Ich hab auch einiges durchgemacht und kann dir versichern, dass das Anvertrauen meines Problems an die Eltern sehr geholfen hat.. Wenn du mit einem Arzt sprechen möchtest, tu es. Er wird dir eine Überweisung an einen Psychologen geben. Ansonsten: was mir geholfen hat: viel Sport, neue hobbies bzw. Ablenkung, gefühle aufschreiben. Machs gut, du schaffst das schon :-)

Antwort
von konstanze85, 23

Ruf mal hier an ist kostenlos

www.telefonseelsorge-berlin-brandenburg.de

Die reden mit dir über die nächsten schritte und sprechen dir gut zu.

Ohne fremde hilfe geht es nicht.

Antwort
von Justme2, 14

Ich kann dir nur ein paar Tipps geben wie du es verhindern könntest. Ich weiß es ist verdammt schwer. Wenn du dich wieder ritzen willst :
• Musik an und tanzen
• mit deinen Freunden schreiben
• Essen oder trinken machen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten