Hilfe, was soll ich nur mit meiner Freundin machen. Eine Offene Beziehung kann ich das?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Eine offene Beziehung funktioniert erst dann, wenn es auch BEIDE wirklich wollen. Mit einer Offenen Beziehung kann man eine kaputte Beziehung nicht reparieren! So etwas funktioniert nur mit einer soliden Vertrauensbasis! Wenn eine Seite dies nur duldet damit der Partner die Beziehung nicht ganz aufkündigt, dann führt das meist früher oder später zu Problemen. Außerdem kommt es darauf an, wie Du "offene Beziehung" definierst.

Mit meiner Frau, mit der ich seit über 30 Jahren zusammen bin, habe ich seit über 10 Jahren die Abmachung, dass wir uns Sex auch mit Anderen gönnen - allerdings nur im Rahmen von Swinger-, FKK- und Saunaclubs. Affären "mit Herz" sind dagegen tabu. Damit können wir beide prima leben und haben auch viel frischen Wind im Ehebett... .

Du wirst nicht drum herum kommen die Vorstellungen Deiner Partnerin mit ihr mal ausführlich zu diskutieren. Geht es ihr nur um Experimente mit Sex - oder will sie "mehr"? Will sie eine Beziehung mit Anderen testen und Dich lediglich "warmhalten"? Wenn sich ihr Kumpel in sie verliebt hat und sie sich mit ihm einlässt, dann dürfte es schwer werden ihr Verhältnis auf "nur Sex" zu beschränken.

Wenn es ihr wirklich nur um Erfahrungen und unverbindlichen Sex geht, sie an Eurer Beziehung aber festhalten möchte, dann kannst Du ihr ja mal vorschlagen gemeinsam einen guten Swingerclub zu besuchen. Achtet aber auf jeden Fall darauf, dass es sich um einen reinen Pärchenclub handelt, in den keine Soloherren eingelassen werden (ist bereits an der Preisliste erkennbar - im Zweifelsfall nachfragen). Manche Frauen stehen zwar auf Männerüberschuss - aber für die Meisten ist es unangenehm, dass sobald sich ein Pärchen auf eine Spielwiese begibt, gleich ein Tross Männer hinterhertrabt, die hoffen eingeladen zu werden oder die Entspannung zusehenderweise gleich in die eigene Hand nehmen.

In einem Swinger-Club zahlt Ihr Eintritt. Essen und Getränke sowie die Nutzung der Infrastruktur (Zimmer, Kondome...) sind inklusive und ihr könnt Euch in Ruhe an die Atmosphäre gewöhnen und - wenn ihr wollt - auch erstmal unter Euch bleiben. Wenn ihr dann mit anderen Gästen ins Gespräch kommt (ein Kompliment oder eine Frage ist immer ein guter Einstieg) und man sich sympathisch ist, kann man auch miteinander intim werden. Manche Clubs veranstalten eigene Einsteiger-Tage wo dann mit erotischen Partyspielchen das Eis gebrochen wird. Außer (D)einem Vornamen braucht ihr über Euch nichts zu verraten, daher steht auch nicht plötzlich einer Eurer Sexpartner vor Eurer Haustüre. Das Swinger-Motto ist stets "Alles kann, nichts muss!" und ein "Nein" ist auch im Club ohne Rechtfertigung gültig. Niemand wird ungefragt über Euch herfallen.

Sprecht allerdings vorher ab, was für Euch OK ist und was tabu bleiben soll damit es hinterher keine Szene gibt (was ist, wenn Du mit 3 anderen Frauen Sex hast, Deine Freundin aber keinen Anderen gefunden hat?).

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RedLullaby
14.06.2016, 15:23

das mit dem Swingern ist auch eine idee die ich hatte, ich fände es im ersten moment sicher ein wenig "komisch" nur einen gewissen reiz hat das ja ist ja nicht so das ich total dagegen bin. 

noch sind wir weder Verheiratet und Verlobt sind nur schon lange zusammen und haben wirklich schon geschichte zusammen. Deswegen nehme ich ihr das fremd Knutschen auch nicht übel ... 
Sie meint aber sie wolle keine beziehung mit ihrem Kumpel sondern will mit mir zusammen bleiben. 

ich kann mir nur keine vorstellung machen wie das funktioniert, das man eine offene Beziehung hat und sich doch liebt, sondern "nur" sex mit anderen hat ... das verstehe ich noch nicht ganz :/ .... und ehrlich gesagt habe ich einwenig angst davor hier grünes licht zu geben .... ich hatte vor ihr kommendes jahr einen Antrag zu stellen weil eigentlich alles schön war in letzer zeit und jetzt kommt so etwas :( 

1

Eine Beziehung in der es nicht läuft die rettet sich nicht durch sexuelle Offenheit. Du versuchst da Kompromisse einzugehen mit denen du offenbar nicht zurecht kommst. Sich etwas vorstellen können und es tatsächlich haben sind zwei Paar Schuhe. Ob du das lustig findest wenn sie nach Hause kommt und noch nach einem fremden Rasierwasser riecht, wo du weißt das ein anderer dran war`?! Damit kommst du zurecht? Wenn sie Erfahrungen sammeln will solltet ihr euch trennen dann kann sie durch die Betten turnen und du solltest dir eine Freundin suchen die in deine Vorstellungen passt. "sie wusste nicht was passiert ist"... das ist doch ein völliger Unsinn. Scheinbar war sie so klar im Kopf, dass sie aktiv mitgemacht hat.

Du schreibst es schon selbst "es lief schon lange nicht mehr so gut zwischen uns." und sie war offen für einen anderen Mann. Wenn man jedes mal wenn es nicht so gut läuft, sich sexuell austoben muss dann wäre das für mich keine Partnerin die ich langfristig haben wollen würde, keine auf die man sich verlassen kann weil sie bei jedem Windzug umkippt aber schlussendlich ist das deine Entscheidung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für mich wäre das absolut nichts. Die Frage ist ob es ok für dich ist, dass du sie teilst.

Oder du testest sie mal und machst mit einer anderen rum und schaust mal wie sie reagiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst wissen, was für dich/euch am besten ist.

Ich PERSÖNLICH halte nichts von einer offenen Beziehung. Ich frage mich, wie man mit dem Gedanken leben kann, dass seine Freundin ständig etwas mit anderen Typen hat? Aber ist jeden sein Ding.

An deiner Stelle würde ich gründlich nachdenken. Entweder du führst so eine offene Beziehung, dann darfst du das aber nicht nur, weil du mit ihr zusammen bleiben willst. Oder du sagst ihr, sie muss sich das abschminken mit den Typen, sie soll sich zwischen dir und den anderen Männern entscheiden.

Und wenn sie dich vom Herzen liebt, würde sie sich nicht gegen dich entscheiden!

Alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In eine bezihung sollte es solch ein kompromis nicht geben. Entweder man ist zusammen ( zweisamkeit) oder man ist getrennt . Aber andere personen habe da nichts zu suchen es sei denn man verabredet das man es gemeinsam machen wenn überhaubt aber das jeder überall rum f*cken kann wie er will das kann nicht gut gehen. Ich bezweifel das total. Also entweder ihr seit zusammen und zwar nur ihr oder ihr trennt euch

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, 

das klingt ja wirklich sehr schwierig, ich persönlich würde mich nicht auf eine offene Beziehung einlassen, aber vielleicht findet Ihr ja einen Kompromiss der euch beide glücklich stellt, zum Beispiel:

ab in den Swinger Club, da MUSS man NICHT mit anderen schlafen, Ihr könnt ganz normal als Paar dorthin gehen und miteinander schlafen nur das dort der Reiz ist gesehen zu werden, die Option ob Ihr es dann doch auch mit anderen versuchen wollt, steht natürlich offen.

Oder Ihr versucht es mit diversen Toy´s das bringt auch ordentlich Schwung in das Sexualleben wenn man gemeinsam alles ausprobiert und nach einer Zeit auch weiß was der Partner besonders mag, oder eben auch nicht, man lernt sich nochmal neu kennen.(So haben wir es zumindest empfunden:))

Noch eine dritte Möglichkeit, ein flotter 3er oder Partnertausch, aber bleibt dabei zusammen wenn dann macht man sowas in einem Raum so das der andere jeder Zeit sagen kann das er das doch nicht mag oder Ihr genießt es einfach.. :)

Aber bei diesen Vorschlägen seit Ihr immer zusammen und es ist nicht dieses heimliche dabei, man kann die Situationen noch "kontrollieren", mich würde das heimliche stören.

Alles Gute für euch! :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RedLullaby
14.06.2016, 12:14

Also Toys werden bei uns zu hauf genutzt, ist so ein bisl unser Ding auch gerne immer wieder was neues, das Sexleben ist auch nicht wikrlich unser problem, denke ich. 

Aber ja ich habe ihr gesagt Swingern wäre eine Möglichkeit welche ich bereit wäre mir mal anzusehen. Allerdings ja steht das alles jetzt so im raum und keiner weis iwas damit anzufangen xD gerade versuchen wir einfach mal damit zu leben und reden viel, so das wir beide schon genervt vom vielen reden sind ... 

0

Da du dir nicht sicher bist dich auf das einzulassen,solltest du es auch nicht machen.

Deine Freundin ist sehr jung da sie den Wunsch hat nach anderen kommt vor ,aber wen man wie du eigentlich dagegen ist endet das nur im Chaos.

Würdest du damit zurecht kommen wen du weißt das sie sich mit anderen treffen würde mit Ihnen schläft ...? Wohl kaum.

Eine Beziehung sollte Monogam sein außer beide sind für eine offene Beziehung.

Sag ihr wie du dich wirklich fühlst aber lass dich nicht darauf ein wen  du den Gedanken nicht ertragen kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wär nix für mich, aber ich würde dann in einer offenen beziehung leben, bis ich halt die richtige gefunden hätte

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das musst du ganz für dich entscheiden. Willst du selbst auch die Freiheit genießen und dich mit anderen Vergnügen, dann mach es. Wenn du die offene Beziehung aber nur eingehst, weil du sie nicht verlieren willst und selbst gar kein Interesse an der offenen Beziehung hast, wird es dich über kurz oder lang zerstören. Klar ist: So wie es jetzt ist wird es wohl nicht lange gut gehen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RedLullaby
14.06.2016, 10:43

Ich denke du hast recht, im moment heißt es wirklich entweder ein Kompromis zu finden, einer von uns muss sich ändern oder eben schluss machen ... wobei wir uns bei letzterem einig waren das wir das nicht wollen :/

0